Mittwoch, 16. Mai 2012

Meine Haare / Haarroutine

Mittwoch, 16. Mai 2012

Die Haare wurden frisch gekämmt :)
Ein paar nette Blogger bzw. Leser haben mich nach meiner Haarrountine gefragt.

Gerne stelle ich euch diese vor.

Wichtig: Ich möchte aber keinen Hype bzw. Diskussion auslösen.

Meine Pflege ist auf meine Haare abgestimmt und da braucht keiner zu sagen „Das ist aber schlecht für die Haare“ oder „Das bringt doch gar nichts“. Jede Haarstruktur ist anders, jedes Haar benötigt andere Pflege und jeder geht mit Haaren anderes um.
Ich möchte meine Haare so behandeln und dann ist das eben so.
Ich achte im Übrigen auch nicht auf Silikone!

Zudem gebe ich in diesem Beitrag keine Marken preis, da diese sich auch verändern.
Manche könnt ihr hier auf dem Blog entdecken, aber ich benutze auch Drogerieprodukte.


Zu meiner Haarstruktur: Meine Haare sind dünn, fein und blondiert. Sie fetten leicht und daher muss ich sie täglich (morgens) waschen und föhnen.


Meine Haarrountine: Ich gebe Conditioner in die Längen, wasche mit Shampoo und gebe nochmals Conditioner in die Haare.
Ca. einmal pro Woche benutze ich eine Haarkur, die ich länger einwirken lasse.

Wichtig ist für mich, die Haare nicht mit allzu warmen Wassern zu waschen, da ich sonst das Gefühl habe, dass die aufquellen.

Zum Schluss spüle ich mit kaltem Wasser aus. So kann man nochmal für Glanz sorgen.

Meine nassen Haare wickel ich in ein Handtuch, frottiere aber nicht!

Danach gebe ich in meine Haare noch ein Leave-In. Momentan ist Öl bei mir ganz angesagt. Ich verzichte momentan auf einen Hitzeschutz. Ich hatte nicht das Gefühl, dass der Hitzeschutz alleine viel bringt. Zusammen mit einem Leave-in Conditioner sieht das natürlich anders aus.

Dann style ich meine Haare ganz normal mit dem Föhn. Die nassen Haare kämme ich allerdingt nur mit einem groben Kamm durch. Erst wenn sie schon angetrocknet sind, kämme ich mit einer normalen Bürste.

Abends trage ich häufig etwas zur Pflege über Nacht auf. Das kann beispielsweise Öl, Proteeinspray oder Feuchtigkeitsmilch sein.

Jede ein-einhalb Monate gehe ich zum Friseur und lasse dort blondieren. Ein absolutes Muss ist dabei das Spitzenschneiden.



Einmal in der Woche wasche ich meine Haare gar nicht und ca. 2 mal in Monat wasche ich meine Haare nur mit Shampoo und verzichte auf jedes weitere Produkt.

Erinnerung: Hier könnt ihr nochmal den Bericht lesen, wie ich von Schwarz auf Blond gefärbt habe. Klick!
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.