Freitag, 29. November 2013

Playa Pesquero Hotel - Kuba

Freitag, 29. November 2013
   
Wie ich im Blog bereits erwähnt hatte, war ich im Urlaub. Genauer gesagt im Playa Pesquero Hotel in Kuba.

Bei Holidaycheck hat das Hotel eine Weiterempfehlung von 95 % und deswegen haben wir unteranderem gebucht und uns darauf gefreut. Es handelt sich um ein 4-5 Sterne Hotel.
[Uns ist übringends mein Vater und ich]

Nach Kuba fliegt man ca. 10 Stunden. [Plus bzw. Minus 6 Stunden Zeitverschiebung]. Wir sind mit der Condor geflogen, die leider kein Unterhaltungsprogramm an jedem Sitz hat. Jedoch wurden auf den einzelnen Bildschirmen an der Decke Filme gezeigt. Zweimal haben wir Essen bekommen und das hat sogar gut geschmeckt! Zwischendurch wurden immer wieder Getränke gereicht und man hatte sogar eine ganze Vio Flasche 0,5 Liter an seinem Sitz. Ebenfalls hatte jeder ein Kissen und eine Decke.

Für die Einreise nach Kuba benötigt man eine Krankenversicherung. Dieses Dokument muss in Spanisch sein. Der ADAC bietet so etwas an. Die Krankenversicherung wird stichpunktartig kontrolliert.

Im Hotel angekommen mussten wir feststellen, dass leider kein Deutsch gesprochen wird. Das Check-In war unpersönlich und Fließbandartig. Dieses unfreundliche Verhalten konnte man bei den meisten Mitarbeitern feststellen. Es gab nur wenige freundliche, motivierte Mitarbeiter.

Für den Transport zu den einzelnen Häusern stand ein kleiner Wagen bereit. Der Mann trug uns die Koffer bis ins Zimmer (gegen Trinkgeld natürlich).

Mein Vater und ich hatten getrennte Zimmer. Beide waren nebeneinander und identisch. Die Zimmer waren recht groß eingerichtet. Sogar ein CD-Player und eine Kaffeemaschine gab es.
Den Schrank empfinde ich als zu klein für zwei Personen. Der Safe ist im Preis inbegriffen.
Der Fernseher ist klein und älter. Leider gibt es dort nur einen deutschen Sender und das ist „Deutsche Welle“.

Die Hotel-Anlage ist im allgemeinen sehr groß und verfügt über mehrere Pools. Ein Pool verfügt über eine Poolbar. Der Strand ist direkt mit dem Hotel verbunden und zu Fuß zu erreichen.

Die kleinen Wagen, die eigentlich Koffer transportieren, fahren Gäste gelegentlich auch zum Strand, Restaurante,…

Wo wir schon beim Essen sind: Es gibt ca. vier Buffet-Restaurantes und mehrere a la Karte Restaurantes. Für die letzteren muss man vorher reservieren.
In den Buffet-Restaurantes gibt es jeden Tag das selbe zu essen. Lediglich bei den Grills kann man vaariieren. Diese brunzeln einem das Fleich oder Nudeln, das man haben möchte.
Wer in diesem Restaurante nach einem Dressing für den Salat sucht, der sucht vergeblich.
Die Restaurantes ist mit Kinderwagen und Rollstuhl zu erreichen.


Pool

Animationsprogramm ist am Pool und am Strand zu finden. Allerdings hat meine Wassergymnastik nur 8 Minuten gedauert.

Zur Unterhaltung gibt es abends noch eine Show. Diese besteht zu 90 % aus Musik und Tanz.

W-Lan gibt es nur gegen Aufpreis. Eine Stunde kostet 5,00 € CUC. Das sind etwa 4,00 €. Aber bitte hofft nicht auf stabiles Internet.

Wir haben noch einen Auflug gemacht: Paradies Island. Zuerst sind wir mit dem Bus zu einem Hafen gefahren. Von da aus mit dem Katamaran geschippert. Die Getränke waren im inklusive. Zudem wurde Musik gespielt. Zwischenzeitlich hatten wir Zeit fürs Schnorcheln. Dann ging es weiter zu der Insel, wo es Essen gab. Zuletzt konnte man eine tolle Safari mitmachen. Zurück ging es dann wieder mit dem Katamaran und dem Bus. Dieser Auflug hat einen ganzen Tag in Anspruch genommen. Es hat sich aber gelohnt.

Dieser Spaß hat 79,00 CUC (etwa 65,00 €) pro Person extra gekostet.

Paradies Island
Der Name ist definitiv Programm!

Leider muss man sagen, dass man weder bei der Tour noch am Hotelstrand richtig Schnorcheln kann. Das Wasser war nur an zwei Tagen einigermaßen Klar. Das Riff befindet sich auch unter einem. Daher sind gute Fotos Mangelware. Dennoch habe ich ca. 15 verschiedene Arten von Fischen gesehen und sogar einen Tintenfisch.

Es gibt auch keine Auflagen für die Liegen am Strand!




Krebse sieht man in der Hotelanlage in verschiendenen Farben und Größen. Sogar an der Rezeption! Auf dem Weg in das Haus im Dunkeln war ich nur noch mit Taschenlampe unterwegs, weil ich einmal fast auf ein Krebs getreten bin. [Armes Krebsi!] Auch andere Tiere man beobachten, wenn man die Augen offen hält. Geckos und Echsen sieht man sehr oft!


Mein Vater und ich haben uns eine schöne Zeit gemacht und die Sonne genossen. Im November sind es dort immer noch durchschnittlich 30 Grad. In den 14 Tagen Urlaub hatten wir nur zweimal Regen.

Da kommen wir auch schon zum nächsten Problem. Wie ihr auf dem unteren Bildern erkennen könnt, ist das Hotel sehr renovierungsbedürftig. Es sind keine großen Makel, sie stören aber den Gesamteindruck.

Noch mehr "Schöne Seiten" des Balkons

 
Der Balkon des 4-5 Sterne Hotels

Die Nachbarn hatten es auch nicht schöner!

Viel Spaß beim reintreten!

Die Fliesen im Zimmer sehen auch nicht besser aus
 
Der Teich im der Lobby. In diesem "Drecksloch" haben sogar arme Fische gelebt!

Der Regen sammelt sich auf dem Balkon. Daher kann man ihn bei Regen nicht betreten, um frische Luft zu schnappen.

Bei mir hat es sogar durch den Feuermelder getropft! 6 Handtücher waren klatschnass. Dieser Feuermelder ist an den Stromkreis angeschlossen und sogar schon gerostet. Der Mechanik-Mensch wusste sich nicht zu helfen und ist einfach wieder gegangen. Danach kam niemand mehr. Als ich an der Rezeption ein neues Zimmer verlangt habe (Strom und Wasser sind ja bekanntlich nicht die besten Freunde) wurde ich damit abgewiesen, dass es keine freien Zimmer mehr gäbe. Dann hab es plötzlich doch eines, als ich immer hartnäckiger wurde. In dieser Nacht wusste ich auch, warum es frei war: Es war mega Laut. Einschlafen war nicht möglich und so musste ich die letzten drei Tage bei meinem Vater schlafen.


Das Innenleben des tropfendes Feuermelders
 

Ein Tag später wurde das Zimmer mit dem tropfenden Feuermelder wieder besetzt. Ich gehe nicht davon aus, dass dieser Makel repariert worden ist. Dafür müsste man ja die Decke neu machen.

Etwas ekliges: Überall habe ich schwarze Haare gefunden (ich bin Blond!) und sogar auf dem Frisch zurecht gelegten Handtuch. Gewischt wurde nur sporadisch. Vielleicht sollten die Putzfrauen weniger Zeit damit verbringen irgendwelche Figuren aus Handtüchern zu formen, sondern man richtig sauber machen.
In beiden Zimmern hatte ich Bisse von Bettwanzen.


Die Zeit mit einem Vater (wir sehen uns nicht so oft) und das gute Wetter habe ich genossen.
Aber dieses Hotel empfehle ich aber auf keinem Fall weiter. Dafür war der Urlaub viel zu teuer.

Für uns beide hat der Urlaub knapp 4.000 € gekostet (ohne Ausflug, ect. Auch wenn der Flug ist teuerste an der Pauschalreise war). Letztes Jahr war ich in der Türkei in einem super 5 Sterne Hotel. Für das Geld hätte man dort 3 Wochen bleiben können und einen Traumurlaub genießen können.

Achtung: Bei der Ausreise muss man nochmals 25,00 CUC (ca. 22,00 €) Ausreisesteuer pro Person bezahlen!

Fazit: Die super Bewertungen und Weiterempfehlungen auf Holidaycheck kann ich absolut nicht nachvollziehen!
 

Donnerstag, 28. November 2013

Aufgebraucht / Kosmetikmord November 2013

Donnerstag, 28. November 2013
Es hat sich wieder soooo viel Müll angesammelt!
 

  • Nivea Stress Protect, 35 ml
  • Sun Dance Apres Lotion, 500 ml
  • Vinoderm Cleasing Lotion, 200 ml
  • Etat Pur Spray Solaire, 150 ml
  • Gliss Kur Öl-Elixier, 75 ml
  • Spahier Hotel Shower Gel
  • Glitzer Eyeliner
  • Noabay Oxygenating Cream Moisturzing, 50 ml
  • Kibio Lotion Cleasing, 10 ml
  • Oggi Deep-Intensiv Hair Mask, 125 ml
  • Tip Spülung, 300 ml
  • Listerine Mundspülung, 500 ml
  • Catrice Infinite Matt Make-up
  • Trend it up Trockenshampoo, 200 ml
  • Oggi Protect Spray Conditioner
  • Alterna Boho Waves, 25 ml
  • Sp Wella Smoothen Mask, 30 ml
  • 2 x Soft Feet Creme Probe, 5 ml
  • Tetesept Happy Feeling, 60 g
  • Balea Soft Creme, 250 ml
  • My Parfüm Etude N1, 50 ml
  • Cadea Vera Augen Make-up Pads, 100 Stück
  • Isa Dora Under Cover Primer, 30 ml
  • Garnier Hautklar Peeling, 150 ml
  • Balea Dusche Creme, 50 ml
  • Tiroler Nussöl, 30 ml
  • Angel Care Haarspray, 125 ml
  • Alien Parfüm Probe
  • Pantene Pro-V Wunder Ampulle, 15 ml
  • Shiseido Regeneration Cream, 3 ml
  • Kibio Matifying Fluid, 5 ml
  • Clinique Even better Creme, 7 ml
  • Jil Sander Ultrasense Probe, 1,2 ml
  • Etat Pur Rich Noursishing cream, 5 ml
  • Etat Pur Fluide, 5 ml
  • Etat Pur Nourshing Balm, 5 ml
  • Etat Pur Moisturizing cream, 5 ml
  • Etat Pur Oil-free Fluid, 5 ml
  • Babor Phytoactive Base Probe
  • Aeshetico rich cream, 5 ml
  • Redken Extreme Shampoo + Conditioner, je 10 ml
  • 5x Etre Belle Ampulle, je 1,5 ml
  Favorit:
Sp Wella Smoothen Mask: Hat die Haare super weich gemacht.
 
Verlierer:
Trend it up Trockenshampoo: Hat gar nichts gewirkt!




Meine Meinung: Manchmal weiß ich gar nicht, wie ich das alles aufbrauchen kann. Ich bin aber froh darüber, meine Produkte auch zu verwenden.

Kosmetik ist nur begrenzt haltbar, daher braucht auf!

Mittwoch, 27. November 2013

Kultkosmetik - Nuxe Produkte

Mittwoch, 27. November 2013
Einleitung: Kultkosmetik.de wirbt mit dem Spruch: „Lieblingsprodukte von Stars und Models“. Ein Grund sich das näher anzusehen!
 
Auswahl: Babypflege, Gesichtspflege, Körperpflege, Haarpflege, Düfte / Parfüms, Bad & Spa, Schönheit von innen / Detox, Accessoires, Männerpflege, Make-up, Schön Wohnen, Sonnenpflege
  
Versandkosten: Pauschal 5,00 €
Ab einem Bestellwert von 50,00 € entfallen diese
 
Zahlungsmöglichkeiten: Vorkasse, PayPal, Kreditkarte
 
Kontakt: E-Mail und Fax
 
 
Meine Produkte:

  • Nuxe - Lotion tonique aux pétales de roses  //  Preis: 14,95 €  //  Inhalt: 200ml
  • Nuxe Body - Déodorant Longue durée // Preis: 9,90 €  //  Inhalt: 50 ml
  • Nuxe - Gelée exfoliante douce aux pétales de roses  // Preis: 18,00 € // Inhalt: 75 ml
  • Nuxe Baume Prodigieux Lèvres "Rouge Charismatic  //  Preis: 17,00 €  //  Inhalt: 7 ml
 





 
Meine Meinung: Auf der Internetseite habe ich gelesen, dass bei Make-ups in der Regel Proben beiliegen, sodass man die Originalware nicht öffnen muss. So kann man bei Nicht-gefallen das geschlossene Originalprodukt wieder zurück senden.
 
Leider finde ich die Versandkosten mit 5,00 € hoch, so kann bzw. will man nicht „mal eben nur ein Produkt bestellen“.
 
Alle Produkte von Nuxe haben ein wiedererkennendes Design und sie zeichnen sich durch die Inhaltsstoffe aus. Die Inhaltsstoffe und sonstige Angaben wie „ohne Parabene“, „mit Lichtschutzfaktor“ findet ihr bei der Beschreibung der Produkte.
 
Das Tonic wende ich nach der Gesichtsreinigung an. Es entfernt die letzten Reste von Make-up, sogar Eyeliner. Als einzige Reinigung würde ich es jedoch nicht benutzen, eher als Ergänzung. Der Geruch ist eher süß und puderig und durch die Öffnung kann man die Optimale Menge entnehmen. Nach der Anwendung ist die Haut rein, aber nicht gereizt. Sie fühlt sich weich an.
 
Das Deodorant riecht etwas intensiv. Auch Pudrig, aber es erinnert mich irgendwie an Sommerurlaub.
Das Verteilen geht mit dem Roll-on sehr einfach. Es kommt genug Menge heraus. Nach ca. einer Minute ist das Deo eingezogen/getrocknet. Der Duft bleibt jedoch zurück. Die Deo-Wirkung hält bei mir ca. 5-6 Stunden bei normalen Tätigkeiten an. Danach muss ich „nachlegen“ Das Deo ist ausgelegt für mindestens 8 Std. Das heißt, dass man an einem normalen Tag ebenfalls nachtragen und es daher in der Tasche mitnehmen muss.
Deoflecken konnte ich nicht feststellen.
 
Das Peeling riecht sehr frisch und besteht aus Gel. Das ist super für meine fettige Haut! Darin enthalten sind Peelingkörner aus Kernen und Nüssen. Diese natürlichen Peelingkörner peelen mit einer kleinen Menge mein ganzes Gesicht. Auch verschwinden die Peelingkörner nicht, wie bei synthetischen Produkten. Natürlich lässt sich das Produkt auch gut wieder abspülen. Nach der Anwendung ist die Haut von abgestorbenen Hautschuppen befreit und sehr zart. Meine Haut fühlt sich rein an, aber nicht ausgetrocknet.
 
Zuletzt komm dann der Lipgloss, mit dem ich ein wenig auf Kriegsfuß stehe, denn dieser soll 17,00 € kosten. Leider ist er das auch nicht wert –für mich-. Der Lipgloss hat zwar ein tolles Design, einen guten Applikator und die Farbe gefällt mir auch gut, aber Lipgloss hält bei mir nicht lange, zumindest weniger als Lippenstift. Man isst und trinkt ja und dann ist er komplett verschwunden. Ein wenig Farbe bzw. Schimmer kann man dann noch erahnen, aber dafür würde ich keine 17,00 € ausgeben. Positiv ist jedoch noch, dass er nicht klebt und die Lippen leicht pflegt.
 
 
Fazit: Der Shop ist auf jeden Fall interessant und die Produkte haben unterschiedlich abgeschnitten.
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
 

Dienstag, 26. November 2013

Chronoplan - Wochenplan

Dienstag, 26. November 2013
Einleitung: Ich gehöre zu den Menschen, die sich immer alles notieren müssen, damit ich alles im Blick habe. Ebenfalls bin ich altmodisch und benutze herkömmliche Notizbücher.
Chronoplan ist da genau das Richtige, wenn ihr auch so seid!

Auswahl: Terminkalender, Kalendereinlagen jeweils in verschiedenen Größen

Kontakt: Telefon, Fax und E-Mail

Kaufen: Kaufen könnt ihr die Produkte direkt über die Website in verschiedenen Online-Shop


Mein Produkt:
Chronobook Black Edition A5 Wochenplan 2014

Besonderheit: Papier FSC-zertifiziert

Farbe: Schwarz


Jahr: 2014

Ausführung: Wochenplan

Einteilung: 1 Woche/2 Seiten

Maße: 135 x 210 mm

Blattgröße: A5

Grammatur: 90 g / m2


Stiftehaler an der Seite




Meine Meinung: Die verschieden Arten von Terminkalendern und die Erweiterungen gefallen mir gut.

Mein Terminkalender hat einen elastischen Einband. Auf der ersten Seite kann man seine persönlichen Daten eintragen. Ansonsten findet man im Kalender verteilt noch eine Jahresübersicht in klein, Jahresübersicht in groß, Ferientage, Jahresübersicht 2015, Schulferien und Notizen.

Eine normale Woche ist Auf zwei Seiten unterteilt. Die Tage sind in Stunden gegliedert.
Daher ist der Kalender auch relativ schmal.
Zudem hat man in jeder Woche ebenfalls Wochenziele und Aufgaben zum Notieren.

Die Blattdicke ist gut, Kugelschreiben drückt nicht durch, man sieht nur beim festen Aufdrücken ein wenig die Konturen. Mit dem Faden darin kann man direkt zu der aktuellen Woche wechseln. Damit der Kalender nicht auffleddert, hält ein Gummi den Buchkalender zusammen.

Ich habe bereits einige Dinge für das Jahr 2014 koordiniert und finde ihn auch in der Praxis sehr gut.

Über das Jahr hinweg kommen bei mir immer viele Notizen an. Daher wäre mein einziger Verbesserungsvorschlag, dass es mehr als nur 3 Seiten Notizen gäbe.

Fazit: Sehr hilfreich und empfehlenswert!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop

Freitag, 22. November 2013

Etre Belle [2] - SK-10 Ampullen

Freitag, 22. November 2013
Bereits vor 2 Monaten habe ich euch über Etre Belle berichtet: Klick!

Nun darf ich euch ein weiteres Produkt vorstellen:
SK-10 Ampullen

Preis: 29,50 €

Beschreibung: Antibakterielles Schwefel-Kräuterkonzentrat
- Intensivbehandlung bei unreiner Haut. Normalisierung
des gestörten Säureschutzmantels bei Problemhaut. Gleichzeitig
bewirkt Hamamelisextrakt eine Verfeinerung der Poren, Allantoin
beruhigt die Haut und lässt Rötungen und Reizungen abklingen.


 

Meine Meinung: In der Anwendung steht, dass man den Inhalt der Ampulle in den Handteller geben soll und sie danach ins Gesicht einarbeiten soll. Das Produkt ist aber extrem ergiebig. Eine kleine Ampulle reicht mir zu 5-6 Anwendungen im Gesicht und Hals.

Man kann das Produkt als Kur oder zur täglichen Anwendung benutzen. Ich habe mich für die erste Variante entschieden und die Kur zweieinhalb Woche lang morgens und abends aufgetragen.

Meine ölige Haut hat die Pflege gut aufgenommen. Das Verteilen ging schnell, es hat nicht gebrannt und die Pflege ist gut eingezogen. Eine Verkleinerung der Poren konnte ich leider nicht feststellen, aber Unreinheiten sind abgeklungen. Und das auch noch sehr schnell! Morgens einen „neuen“ Pickel gehabt, war er abends schon sehr viel kleiner und fast verschwunden.

Die Ampulle lässt sich auch gut unter dem Make-Up tragen und beeinträchtigt einen somit nicht.

Mein Hautbild sieht nach der Kur also ebenmäßiger und beruhigter aus. Daher kann ich dieses Produkt auch empfehlen. Der Preis ist zwar hoch, aber durch die Ergiebigkeit lohnt es sich dennoch.

Fazit: Für Mädchen und Frauen mit unreiner Haut ist dieses Produkt sicherlich hilfreich!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop

Donnerstag, 21. November 2013

Glossybox November 2013 - Sweet November

Donnerstag, 21. November 2013
Am gleichen Tag meiner Heimreise kam die Glossybox November 2013 „Sweet November“ an!

A Derma Creme – Orginalprodukt
Inhalt: 40 ml
Preis: 16,90 €
 


Emite Make Up Eyeshadow – Originalprodukt
Preis: 19,00 €
 

Mary Kay Handcreme
Inhalt: 21 g
Originalinhalt: 85 g
Originalpreis: 11,00 €



Miners Cosmetic Lippenstift – Originalprodukt
Preis: 4,95 €


The Bodyshop Shower Gel
Inhalt: 60 ml
Originalinhalt: 250 ml
Originalpreis: 7,00 €


Die Glossybox hat also einen Wert von ca. 45,25 €.



L: Lippenstift  ;  R: Lidschatten



Meine Meinung: Die Glossybox finde ich toll. Die Creme ist für trockene Haut. Leider nichts für mich, aber passt in den Winter perfekt.

Den Lidschatten finde ich etwas überteuert. Die Farbe sieht toll aus und ist alltagstauglich.

Die Handcreme kann man im Winter ebenfalls gut gebrauchen.

Der Lippenstift hat eine schöne Farbe: Rot mit Beere gemischt.

Das The Body Shop Duschgel duftet auch nach Winter und super lecker! Auch wenn es eine Kleingröße ist freue ich mich sehr, es auszuprobieren.

Fazit: Beide Daumen hoch! Thema absolut mit guten Produkten getroffen.

Mittwoch, 20. November 2013

Essential Garden & Yoppy Parfüm

Mittwoch, 20. November 2013
Das wird ein „dufter“ Beitrag, denn es geht um Yoppy.eu und essential-garden.de
Diese Parfüms findet man z.B. Rosmann, Amazon,…
Auf den Websiten könnt ihr euch aber vorab informieren.

Diese Parfüm durfte ich testen:
Essential GardenSensual Amber

Inhalt: 30 ml

Beschreibung: Ihre Augen wie Bernsteine in der untergehenden Sonne, ihre Haut so samtig-weich, wie die Blütenblätter einer Orchidee, ihr Duft so unbeschreiblich sinnlich, nach zarten Blumen, Sequoia Holz und Amber. Dieser Moment ist für die Ewigkeit...

Yoppy Wild Glam

Inhalt: 50 ml

Beschreibung: Wild glam überwältigt die Sinne mit einer strahlenden Kopfnote, bestehend aus Neroli sowie saftig-fruchtigen Mandarinen- und Himbeeraromen. Eine floral-zarte Herznote mit Jasminblüten und sanften Rosenakkorden verleihen dem Duft feminine Sinnlichkeit und Selbstbewusstsein zugleich. Geprägt wird dieses Duftschauspiel durch orientalische Einflüsse, die dem Eau de Parfum seine charakteristische Stärke verleihen. Samtig warme Noten wie Honig und Vanille vollenden den anziehenden Duftflirt.



Meine Meinung: Diese Parfüm sind etwas für den kleineren Geldbeutel und daher auch für junge Mädels zu empfehlen.

Beide Flakons gefallen mir sehr gut. Das Yoppy sogar einen kleinen Ticken besser, da es zu „wild Glam“ passt.

Das Parfüm von Essential garden riecht wirklich sehr süßlich, aber sehr angenehm. Man kann die Orchidee und das Holz leicht herausriechen. Alles in allem ist das Parfüm sehr fruchtig. Riecht einfach mal selbst dran und entscheidet, ob der Duft was für euch ist. Die Haltbarkeit ist nämlich wirklich toll. Ich rieche das Parfüm auch noch nach Stunden. Natürlich nicht so intensiv wie am Anfang aber für ein Drogerieparfüm schlägt es sich 1a!    

Das Yoppy Parfüm riecht schwer, intensiv und feminin. Die einzelnen Noten kann ich nicht herausriechen, sie verbinden sich sehr gut. Es riecht für mich ähnlich wie das Lady Gaga Parfüm. Meine Freundin meint, es rieche wie das Parfüm von Beyonce. So richtig einig wurden wir uns also nicht. Riecht einfach mal selbst daran und entscheidet, ob der Duft was für euch ist. Auch hier ist die Haltbarkeit toll.

In den Drogerien könnt ihr das ja mal an den Parfüms riechen und auch testen. Dann könnt ihr euch selbst von der Haltbarkeit überzeugen. Beide Parfüms sind meiner Meinung nach das ganze Jahr über tragbar! Ebenfalls verändern sich beide Düfte an mir kaum. Daher ist der Duft aus dem Flakon sehr wahrheitsgetreu. Parfüm muss also nicht immer teuer sein!

Fazit: Beide Daumen hoch für beide Parfüms!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Freitag, 1. November 2013

GEWINNSPIELAUSLOSUNG, BOB-Abo, Abschied

Freitag, 1. November 2013
Gewinnspielauslosung: Ich möchte mich bei allen bedanken, die bei dem Gewinnspiel mitgemacht haben.
(Doppelte Kommentare und Kommentare anonyme Kommentare ohne E-Mail habe ich bei der Auslosung nicht berücksichtigt).
Leider kann es ja nur einen Gewinner geben und das ist diesmal:

Birgit Wulf!




 
Herzlichen Glückwunsch! Ich werde dich nun noch benachrichtigen.
Ebenso geht ein Danke an 8.Pink.de für die Bereitstellung!



Douglasbox: Vielleicht ist es dem ein oder anderem aufgefallen, dass ich diesen Monat gar keine Douglasbox gepostet habe. Das hat einen bestimmten Grund, denn ich habe mein Abo gekündigt. Ich wurde immer unzufriedener mit der Box und daher ist mir dieser Schritt nicht schwer gefallen. Hoffentlich hat eine andere Dame mehr Spaß daran.


Urlaub: Es wird ruhig hier auf dem Blog, denn ich bin ab morgen im Urlaub! Es geht für fast 2 Wochen auf Kuba. Ab dem 20.11 / 21.11.2013 bin ich wieder ganz für euch da.
Natürlich freue ich mich auch in der Zwischenzeit über neue Leser, Kommentare oder E-Mails.


Auf Facebook, Twitter, Instagram, werde ich Bilder posten!
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.