Donnerstag, 29. Dezember 2016

Rückblick: Essen, Sport und Weihnachten

Donnerstag, 29. Dezember 2016
Die Zeit verfliegt und bald ist schon 2017! Hier ist der letzte Rückblick mit den Themen Essen, Sport und Weihnachten.

Essen: Die letzte Zeit gab es wirklich viel gutes Essen. Egal ob die Vor-Weihnachtszeit, Weihnachten oder Geburtstage! Die Weihnachtsfeiern auf der Arbeit nicht zu vergessen. Ich habe mal wieder meine bunten Muffins gemacht und einen Raclette-Abend veranstaltet. Trotz allem habe ich geschaut, dass meine Wochenbilanz stimmt und ich genug Nährstoffe zu mir nehme.






Sport: Wer viel isst, der muss auch viel zum Sport! Ich bin weiterhin ca. 4 Mal die Woche beim Sport. Zur weiteren Motivation habe ich mir einen neuen iPod und eine FitBit gegönnt. Meine alte PolarWatch hat leider den Geist aufgegeben. Mein Trainingsplan ist weiterhin gesplittet: Bauch, Arme + Rücken und Beine. An den „zusätzlichen Tagen“ mache ich Cardio oder besuche einen Kurs. Eigentlich wollte ich das Laufband mehr benutzen, aber mich zieht es dann doch eher auf den Stair Master. Einmal habe ich sogar ganze 60 Minuten geschafft!



Weihnachten: Ich bin überhaupt kein Fan von Weihnachten. Mir ist das alles viel zu anstrengend. So richtige Weihnachtsstimmung kam irgendwie bei keinem meiner Bekannten auf. Ich selbst war nur einmal kurz, ca. eine Stunde, auf dem Weihnachtsmarkt.

So kam es, dass ich an Heilig Abend in Jogginghose bei meinem Eltern vor der Tür stand. Meine Freunde hatten prophezeit, dass meine Eltern mich dafür umbringen werden. Allerdings öffneten Mama und Papa mir selbst in Jogginghose die Tür!
Es war also alles ganz entspannt. Wir haben geredet, gegessen (Lende, Reis, Pommes, Salat und natürlich Nachtisch) und Geschenke ausgepackt. Wir lassen uns bei der Bescherung immer sehr viel Zeit. Jedes Geschenk wird Einzeln übergeben.

Abends war ich dann noch mit einem Freund unterwegs. Als hätten wir nicht schon genug gegessen, haben wir Karamell-Waffeln gesnackt und uns tatsächlich noch eine Portion Pommes gegönnt.

Am 1. Weihnachtsfeiertag war ich mit meiner besten Freundin bei Nina zum Raclette. Die Runde Mario Party danach hat super Spaß gemacht und mich in die Vergangenheit zurück gebracht.

Den 2. Weihnachtsfeiertag habe ich alleine zu Hause verbracht. Ich habe mir Zeit für ein Bad und Mandalas genommen. Zudem habe ich wieder angefangen Dr. House zu schauen. (Bestimmt zum 4. Mal!).


Dienstag, 27. Dezember 2016

GEHWOL - Wärme-Balsam

Dienstag, 27. Dezember 2016
Die kalte Jahreszeit ist da und welche Körperregion friert bei der Frau am schnellsten? Die Füße! Das Sortiment von Gehwol enthält dafür aber das passende Produkt!

Das Produkt:
GEHWOL Wärme-Balsam

Preis: Ca. 6,00 €

Inhalt: 75 ml

Beschreibung: Extrakte aus Algen, Paprika, Ingwer, ätherische Öle aus Rosmarin und Lavendel sowie belebender Kampfer regen die Durchblutung an und spenden ein angenehmes Wärmegefühl. In einer Basis aus hautfreundlichen Pflegestoffen wie Avocadoöl, Bienenwachs und Lanolin bewirken Aloe Vera, Harnstoff und Glyzerin eine Verbesserung der Hautfeuchtigkeit. Sie helfen der Haut, die natürliche Feuchtigkeit zu speichern und zu binden. Pflegt normale und trockene Haut glatt und geschmeidig. Bewährte Antiseptika verhüten Fußgeruch, Fußpilz und Juckreiz zwischen den Zehen. Tägliche Pflege hält die Fußhaut gesund, macht sie geschmeidig und vermittelt ein angenehmes Wärmegefühl.
 



Meine Meinung: Die Creme kommt in einer praktischen Tubenverpackung. Das Produkt lässt sich so leicht entnehmen. Die Konsistenz ist etwas dickflüssig, allerdings lässt sich das Balsam trotzdem gut verteilen. Die Füße werden direkt gepflegt. Das Balsam zieht nicht sofort ein, sondern liegt etwas auf der Haut. Das empfinde ich aber nicht als schlimm, da ich den Wärmenden Effekt sowieso mit dicken Socken verstärke. Die Wärme tritt langsam ein und ist definitiv wahrnehmbar. Der Effekt ist angenehm, aber nicht zu stark.

Am nächsten Tag sind die Füße wunderbar geschmeidig. Trockene Stellen sind verschwunden und selbst die Hornhaut wirkt weicher. Die Haut sieht einfach gesund aus.

Zu der Wirkung gegen Fußgeruch, Fußpilz und Juckreiz kann ich leider nichts sagen.


Fazit: Ein perfektes Produkt für diese kalte Jahreszeit!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Website

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Lebegesund.de

Mittwoch, 21. Dezember 2016
Viele meiner Bekannten verbinden „vegan“ mit „nicht lecker“. Das stimmt aber überhaupt nicht!

Bei Lebegesund.de kann man 100% vegane Produkte aus eigener Herstellung kaufen. Täglich gibt es dort frisches Brot und das schmeckt so unfassbar gut! Als ich mein Päckchen geöffnet habe, kam mir direkt der tolle und frische Duft entgegen. Auch nach mehreren Tagen war das Brot immer noch frisch und absolut lecker!


Auswahl: Lebkuchen, Brot, Brot-Aufstriche, Würzen, Kräuter-Soßen, Frische-Kosten, Obst & Gemüse, Gebäck, Knabbern, Nudeln & Soßen, Braten & Kochen, Schnelle Küche, Frucht-Aufstriche, Sirup & Säfte und Kräutertees

Versandkosten: 4,95 €
Ab einem Bestellwert von 69,00 € (für Abonnenten ab 35,95 €) entfallen diese.

Zahlungsmöglichkeiten: Rechnung, PayPal, Bankeinzug, Kreditkarte und Vorauskasse

Lebegesund.de kann mit Erfahrungen aus über 30 Jahren glänzen. Da die Produkte vegan sind, sind die auch laktosefrei. In dem Online-Shop kann man sich die Nährwerte genau anschauen und durch eine große Auswahl an Rezepten stöbern.






Lebe Gesund vor Ort auf den Weihnachtsmärkten!

Im Online-Shop gibt es eine Übersicht an Weihnachtsmärkten an denen Lebe Gesund vertreten ist!

Zusätzlicher Service: Direkt einkaufen oder vor Ort bezahlen und bequem per Versand liefern lassen! Kataloge liegen aus.



Fazit: Auf jeden Fall einen Blick wert. Ich hoffe ich komme noch auf den Weihnachtsmarkt in Bad Nauheim, damit ich bei Lebe gesund direkt vorbei schauen kann.

Vielen Dank für die Kooperation!


Online-Shop

Montag, 19. Dezember 2016

Fitnessprogramme?

Montag, 19. Dezember 2016
In letzter Zeit erscheinen immer mehr Fitnessprogramme auf dem Markt. Da wollen mich die „Trainer“ sexy oder gar krass machen. Aber brauche ich wirklich diese Programme?

Die Grundregel ist ganz einfach:
Gewichtszunahme: Aufnahme mehr Kalorien als benötigt
Gewichtsabnahme: Aufnahme weniger Kalorien als benötigt

Zu beachten: Das Gewicht auf der Waage und der BMI sind nur eine grobe Orientierung. Muskelmasse wiegt mehr als Fettmasse.

Die Programme: Meist haben die Programme ein bekanntes Gesicht zum Promoten und beinhalten einen Trainings- und Ernährungsplan. Oft gibt es dazu noch eine Community (auch liebevoll Army genannt) und die Versprechen sind natürlich groß!



Meine Meinung dazu: Ich wurde an so einem Programm nicht teilnehmen. Alleine die Teilnahme kostet eine Menge Geld (Beispiel: 12 Wochen für 300,00 €). Darin sind keine Kosten für Anschaffungen, Fitnessstudio oder Ernährung enthalten.

Ein direkter Ansprechpartner ‚vor Ort‘ fehlt, um die Pläne wirklich individuell auszulegen, Fragen abzuklären und Trainingsfehler zu bereinigen.

Nach den Trainingswochen werden einem unterschiedliche Zugriffe wieder entzogen, wie der Zugang zur Army.

Einen richtigen „Plan“ danach gibt es nicht. Da hält man das Foto seines Lebens in den Händen und ist auf einmal auf sich alleine gestellt. Ich sage nicht, dass ein Jojo-Effekt vorprogrammiert ist, aber es hat schon seinen Grund warum die Ernährung zum Ende hin immer strenger wird.



Was empfehle ich? Ich bin „nur eine von euch“. Ich habe keine Sport- und Fitnesskauffrau gelernt.

Meine Empfehlung ist ganz simple: Legt Ziele fest und setzt euch mit dem Thema auseinander!
Die Grundregel haben wir ja oben schon stehen. Die beste Methode ist und bleibt Kalorienzählen. Ich nutze dafür die kostenlose App von Samsung (S Health) oder Fitbit. Hier wird mein Tagesbedarf berechnet und ich kann direkt die Lebensmittel eintragen. Gleichzeitig achtet die App darauf, dass ich genügend von den Nährstoffen zu mir nehme.




So kommt man dem Thema Ernährung Stück für Stück näher. Oftmals unterschätzt man ja die gegessenen oder getrunken Kalorien enorm. Durch die App habe ich auch wieder das regelmäßige Essen gelernt. Es bringt nichts sich die Kalorien den ganzen Tag aufzusparen und am Abend dann richtig zuzuschlagen. Wenn die Tages- bzw. die Wochenbilanz stimmt, darf man sich auch mal ein Stück Kuchen gönnen oder mit der Familie Essen gehen! Die Lebensqualität wird nicht eingeschränkt und die Gefahr auf Heißhungerattacken wird gemindert.

Hier geht es eben nicht um eine (Crash-) Diät, sondern um eine Ernährungsumstellung und darum ein richtiges Gefühl für Essen zu haben. Übrigens spare ich jeden Tag eine Menge Kalorien durch den Verzicht auf Softgetränke. Mittlerweile schmecken mir diese schon gar nicht mehr.



Außerdem kann man in der App noch das Gewicht oder Sporteinheiten erfassen. Weiterhin kann der Puls und das Stresslevel gemessen werden.

Meine Sporteinheiten tracke ich mit der Polarwatch. Dort habe ich auch gleich den Kalorienverbrauch im Blick. Durch Sport erhöht sich natürlich der Kalorienbedarf.

Ganz neu habe ich mir die Fitbit angeschafft. Diese teste ich aber aktuell noch.



Rezepte und Essensinspirationen gibt es im Internet haufenweise kostenlos!

Brauche ich ein Fitnessstudio? Jein. Diese Fitnessprogramme sind oft auf Homeworkouts ausgelegt und auch im Internet findet man jede Menge kostenlose Übungen für zu Hause. Allerdings wird für die Straffung der Haut auch Krafttraining benötigt. Netter Nebeneffekt: Muskeln verbrauchen mehr Energie als Fett!


Fazit: Ein solches Fitnessprogramm ist vielleicht bequem, aber sinnvoller ist die Eigeninitiative!

Dienstag, 13. Dezember 2016

Diäko

Dienstag, 13. Dezember 2016
Gesunde und Kalorienarme Ernährung ist gar nicht so einfach, gerade wenn es schnell gehen muss. Oft hat man im Büro nicht die Möglichkeiten oder nach einem stressigen Tag zu Hause keine Lust mehr großartig zu kochen. Schnell greift man zu Fertiggerichten. Diäko bietet tolle Gerichte an!

 
Bezug: Online oder vor Ort in Hamburg, Berlin oder München.
 
Versandkosten:
9,90 € für Tiefkühlware oder 4,50 € für Trockenprodukte.
Selbstabholung möglich.

Zahlungsmöglichkeiten im Online-Shop: Paypal, Lastschrift, Sofortüberweisung, Vorkasse oder Nachnahme
 
 
 
 
 
 

 
 
 
Meine Meinung: Mit Diäko muss man auf nichts verzichten! Es gibt tolle Gerichte mit guten Inhaltsstoffen und den vollen Überblick über die Kalorien!
 
Alle Gerichte sind ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe und ohne Geschmacksverstärker. Viele der easyfit-Gerichte sind sogar glutenfrei.
 
Man kann ganze Abnehmpläne bestellen, aber auch die Gerichte einzeln.
 
Die Gerichte kamen gut gekühlt bei mir an. Die Einzelteile der warmen Gerichte sind einzeln abgepackt. So kann sich die Konsistenz der Produkte nicht verändern, da zum Beispiel Nudeln und Soße getrennt voneinander gekühlt werden.
 
Die Zubereitung der warmen Gerichte war super schnell. Einfach kurz in der Mikrowelle erwärmt und fertig!
 
Geschmacklich konnten die Gerichte auch überzeugen! Die Qualität ist wirklich sehr gut. Das Hähnchen beispielsweise war sehr zart und fettarm.
 
Beispiel Gerichte:
  • Das Hähnchenmedaillions in Feinschmeckersoße, Penne Nudeln beinhaltet 320 g, kostet 4,49 € und hat 393 Kalorien.

  • Kaisergemüse mit Blumenkohl-Kartoffel-Rösti beinhaltet 200 g, kostet 3,98 € und hat 174 Kalorien.
 
Fazit: Diäko ist eine echte Alternative zu herkömmlichen Fertiggerichten. Die Gerichte sind zwar teurer, jedoch qualitativ sehr viel hochwertiger. Ich wünsche mir einen Diäko Shop auch in Frankfurt!
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
 

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Tierhaus-Shop Gewinnspiel

Donnerstag, 8. Dezember 2016
Wir wollen schön leben. Aber was ist mit unseren Tieren? Diese wollen auch schön leben! Meine Rennmäuse haben selbst eine 3-Stöckige Villa. Tierhaus-Shop.de stellt einen tollen Kaninchenstall für ein Gewinnspiel zur Verfügung!

Auswahl: Kaninchenstall, Kleintierstall, Hühnerstall, Freilaufgehege, Hundehütte, Vogelhaus und Insektenhotels

Versandkosten: Keine!


Zahlungsmöglichkeiten: Rechnung, PayPal, Onlineüberweisung, Kreditkarte, Vorkasse

Kontakt: Telefon, Fax und E-Mail



Bildrechte: https://www.tierhaus-shop.de

Gewinnspiel:
Gewinne einen Kaninchenstall Jasmin!

Wert: 99,00 €

Maße: 144cm x 65 c, x 100 cm

Beschreibung: Der Kaninchenstall JASMIN bietet alles was man von einem guten Hasenstall erwartet - Er ist praktisch das Rundum-sorglos-Paket für stolze Kleintierbesitzer. Neben dem eigentlichen Stall besitzt der Hasenstall JASMIN nämlich noch ein Außengehege, welches sogar teilweise überdacht ist. Der Deckel des Freilaufgeheges kann aufgeklappt und somit das Innere problemlos erreicht werden. Aber auch der Stall überzeugt neben seiner sorgfältigen Verarbeitung, durch die Verwendung von massivem Tannenholz und wartet gleichzeitig noch mit weiteren praktischen Ausstattungsmerkmalen auf. Das Dach des Stalls ist mit einer wasserundurchlässigen Bitumenpappe bedeckt und hält somit Schnee und Regen ab. Dementsprechend kann der Hasenstall ohne Weiteres ganzjährig verwendet werden. Zugang zum Inneren des Stalls erhält man über eine verschließbare Holztüre. Zum Reinigen des Hasenstalls kann der mit verzinktem Blech ausgelegte Boden einfach herausgezogen werden. Verschmutztes Streu, Heu bzw. Stroh können so mit wenigen Handgriffen entsorgt werden. Außengehege und Stall sind mittels einer Rampe miteinander verbunden. Die Tiere können also selbstständig entscheiden, ob sie sich innerhalb des Stalls oder im Freien aufhalten möchten. Nachts kann dieser Zugang aber selbstverständlich auch verschlossen werden.


Was ihr tun müsst:
Das Gewinnspiel startet wieder über Rafflecopter.



a Rafflecopter giveaway


Ihr habt verschiedene Möglichkeiten Teilzunehmen und eure Gewinnchancen zu erhöhen.
Nicht-Blogger können Anonym kommentieren.

Das Gewinnspiel endet am: 21.12.2016

Ich wünsche euch allen viel Glück!

Der Gewinn wird nicht ausgezahlt. Es wird einen Gewinner geben. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss aus Deutschland kommen. Die Daten werden nicht weitergegeben. Der Gewinn wird per Gutscheincode übermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nicht-Einhaltung der Bedingungen führt zur Disqualifikation. Vielen Dank an Tierhaus-Shop.de für die Bereitstellung! 

Montag, 5. Dezember 2016

RevalCandle

Montag, 5. Dezember 2016
Düfte geben einem Raum eine ganz andere Wirkung. RevalCandle stellt eine Vielzahl an Duftwürfel her!

Bestellen kann man die Duftwürfel unter anderem bei Amazon.
 
Einige Duftrichtungen:
  • Apfel & Zimt
  • White Tea & Ginger
  • Rote Ribisel
  • Schwarze Ribisel
  • Grapefruit & Mango
  • Vanille
  • Creme brûlée
  • Granatapfel
  • Sandelholz
  • Kaffee Latte
  • Kürbiskuchen
  • Bergamot
  • Preiselbeere
  • Lavendel
  • Orange & Zimt
  • Mango
  • Orange
  • Apfelkuchen
  • Christmas Tree
  • Merry Christmas

Größe eines Duftwürfels: 1,5 x 1,5 x 1,5 cm
 
Inhalt: 96% Palmwachs, 4% Duftöle und natürliche Farbstoffe
 
Beschreibung: Sie sind kleine Aroma Würfel aus natürlichem und ökologisch sauberem Palmwachs mit einem Zusatz von Aroma-Ölen. Sie sind einfach zu bedienen und erlauben es, Würfel miteinander zu kombinieren und schaffen so individuelle Aromen. Dieses Produkt ist ein perfektes Beispiel für hohe Qualität, vorzeigbare Form, Einfachheit im Einsatz und einem angemessenen Preis
 
  
 

 
Meine Meinung: Diese kleinen Duftwürfel kann man echt super dosieren. Aber nicht nur das! Man kann auch die Düfte auch einfach miteinander kombinieren. So kann man ganz neue Duftkreationen erfinden.
 
Die Anwendung ist denkbar einfach. Man entnimmt ca. 4 Duftwürfel und legt sie in ein Duftstövchen. Nach wenigen Minuten ist das Wachs geschmolzen und der intensive, aber nicht aufdringliche Duft, verteilt sich in der gesamten Wohnung. Dieser Duft bleibt auch mehrere Stunden nach der Anwendung noch erhalten.
 
Man kann die Duftnoten wirklich heraus riechen und auch meine eigenen Kreationen gefallen mir gut. Am Liebsten habe ich mit Vanille kombiniert.
  • Vanille und Orange
  • Vanille und Kaffee Latte
  • Vanille und Apfelkuchen
 
  
Fazit: Ich kann diese Duftwürfel auf jeden Fall empfehlen! Gerade das kreative Herz schlägt hier höher!
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Uzuma Saftkur

Donnerstag, 1. Dezember 2016
Saftkuren sind aktuell voll im Trend. Ich habe mich mit den Produkten von Uzuma deswegen näher beschäftigt.

Programme:
  • Detox Programm: Es geht um einen „Neustart“. Täglich 7 Flaschen
  • Slim Programm: Für einen schnellen Gewichtsverlust. Täglich 7 Flaschen
  • Steady Programm: Für die Gewichtserhaltung. Täglich 4 Flaschen
  • Fit Programm: Sicherstellung der Nährstoffversorgung. Täglich 2 Flaschen

Geschmacksrichtungen:
  • Rise: 92 Kalorien
  • Aura: 89 Kalorien
  • Fuse: 70 Kalorien
  • Zen 104 Kalorien
  • Shine: 87 Kalorien
  • Vibe: 75 Kalorien
  • Karma: 106 Kalorien

Inhalt: Je Flasche 240 ml
 
Probierpackung: 7 Geschmacksrichtungen für 24,50 €
 

 
 
 
Meine Meinung: Ich muss zum Anfang erwähnen, dass ich eine reine Saftkur nicht machen würde. Meinem Körper würden gesunde Fette und Eiweiß fehlen.
Bei dem Slim Programm nimmt man täglich nur 607 Kalorien zu sich. Das ist schon sehr wenig. Natürlich ist ein großer Gewichtsverlust so vorprogrammiert. Allerdings kann sich das negativ auf den Stoffwechsel auswirken, große Belastungen sind zu der Zeit nicht möglich und die Gefahr eines JoJo-Effektes ist sehr groß.
 
Uzuma verwendet eine Kaltpresstechnik, die die maximale Menge an Nährstoffen aus Obst und Gemüse extrahieren kann. Eine Flasche enthält so über 1 kg Obst und Gemüse.
 
Das Paket kam sehr gut verpackt und gut gekühlt bei mir an, allerdings einen Tag später als angekündigt. Die Säfte waren teilweise noch gefroren. Ich habe sie in den Kühlschrank gestellt, sodass sie langsam auftauen konnten. Die Säfte sind 21 Tage haltbar.

Zu den Säften gibt es noch eine Anleitung für den Verzehr. Man bekommt also genau vorgeschrieben, welchen Saft man zu welcher Uhrzeit trinken soll. Die 240 ml Flaschen sind auch optimal zum Mitnehmen. Gerade für Berufstätige sind diese vorbereiteten Säfte optimal.
 
Wie bereits erwähnt wollte ich die Säfte als Ergänzung und nicht als Ersatz verwenden. Allerdings konnte mich der Geschmack nicht überzeugen. Einzig „Vibe“ hat mir geschmeckt. Ich kann so leider keine Erfahrungsberichte oder Erfolge präsentieren.
 
Fazit: Die Idee ist gut, allerdings konnten sie mich geschmacklich nicht überzeugen.
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
 

Montag, 28. November 2016

Jean & Len - Haarkur Repair

Montag, 28. November 2016
Immer mehr Menschen achten auf Inhaltsstoffe. Jean & Len ist eine Marke, die nun nach und nach in den Drogerien wie zum Beispiel Rossmann, auftaucht. Der Slogan ist ganz klar „Ohne Gedöns“.

Das Produkt:
Jean & Len - Haarkur Repair

Preis: 7,99 € UVP

Inhalt: 200 ml

Beschreibung: Tut deinem Haar was Gutes! Unsere reichhaltige Pflegekur mit wertvollem Arganöl und pflegender Shea-Butter verwöhnt dein trockenes Haar, macht es leichter kämmbar und glänzend. Bis in die Spitzen. Versprochen.

Inhaltsstoffe: Wasser, Cetearylalkohol (Emulgator, Stabilisator), Sheabutter, pflanzl. Fettalkohol-Ester, Lecithin, Emulgator/Haarkonditioner, Arganöl, pflanzl. Öl, Reisproteinhydrolysat, Natriumbenzoat, nat. Duftstoffe, Milchsäure, Linalool*, Eugenol*, Limonen*, Benzylbenzoat*, Benzylcinnamat* (Zimtsäure-Benzylester), Cinnamal*, Tocopherol (Vitamin E, Antioxidans).*nat. Duftstoffe

Sonstiges: Vegan
 


Meine Meinung: Jean & Len wirbt mit dem Slogan „ohne Gedöns“. Dabei wird gemeint, dass das Produkt frei von Silikonen oder Parabenen ist und dabei PH-Hautideal und vegan. Aber ist das in der heutigen Zeit noch etwas Besonderes? Ist das schon ein Grund mit „ohne Gedöns“ zu werben? Zumindest Cetearylalkohol und Duftstoffe findet man in dem Produkt haufenweise, wenn auch die Duftstoffe natürlich sind. Diese Duftstoffe können trotzdem Allergien oder Irritationen auflösen.

Und wie ist das Produkt an sich? Das Design ist in Ordnung, haut mich aber auch nicht um.

Trotz der vielen Duftstoffe sagt mir der Geruch nicht zu. Es riecht etwas „alt“, wenn nicht sogar muffig.

Die Konsistenz ist sehr cremig. Das macht das Entnehmen des Produktes, wenn es schon etwas aufgebraucht ist, schwierig. Für das Verteilen und das Ausspülen aus den Haaren benötige ich etwas länger, aber das ist dennoch akzeptabel. Leider kann mich auch das Ergebnis nicht überzeugen. Die Haare wirken im nassen Zustand zwar sehr weich, allerdings ändert sich das sofort, wenn meine Haare handtuchtrocken sind. Sie sind sehr schwer kämmbar und wirken störrisch. Im trockenen Zustand haben sie zwar mehr Glanz, aber sie wirken trotzdem irgendwie „hart“. Der Duft, welcher mir nicht zusagt, bleibt ebenfalls etwas im Haar zurück.


Fazit: Meine Erfahrungen mit dem Produkt sind individuell. Mich stört hier aber die Irreführung durch die Marke. Für den Preis gibt es bessere Alternativen.

Vielen Dank für die Bereitstellung!

Online-Shop

Donnerstag, 24. November 2016

Hassia - Vegane Schorlen

Donnerstag, 24. November 2016
Vegan ist voll im Trend und deswegen gibt es seit Februar 2 neue Schorlen von Hassia, die genau dieses Kriterium erfüllen.
 
Geschmäcker:
  • Direktsaft Apfelschorle
  • Pink Grape-Schorle
Inhalt je Flasche: 0,75 l
  
Preis: Ca. 10,00 € für 12 Flaschen (zzgl. Pfand)
  
Eigenschaften:
  • Mit natürlichem Mineralwasser hergestellt
  • Fruchtgehalt von bis zu 60 %
  • Ohne Süßungsmittel
  • Ohne Zuckerzusatz
  • 100% vegan in der Herstellung und der Verpackung
 
 
 
 
Meine Meinung: Die Hassia-Produktion ist gleich bei mir um die Ecke. In Bad Vilbel nämlich. Täglich fahre ich dort vorbei und man kann von außen, dank Glaswänden, teile des automatischen Transportes sehen.
  
Vegane Schorlen? Was soll an den Schorlen nicht vegan sein? Genau diese Frage habe ich mir gestellt. Aber tatsächlich kann es dazu kommen, denn das Lebensmittelrecht erlaubt den Einsatz von tierischer Gelantine für die Klärung des Fruchtsaftes. Gekennzeichnet muss das aber nicht sein!
 
Hassia hat sich nun dazu entschieden ein Protein auf Pflanzenbasis oder andere vegane Alternativen zu nutzen.
  
Das gilt ab sofort für alle Hassia Getränke! Hassia ist damit eine der ersten Getränkemarken in Deutschland, deren Produktpalette komplett vegan ist.
 
 
Nährwerte Pink Grape je 100 ml:
  • Brennwert [kJ]: 124
  • Brennwert [kcal]: 29
  • Fett [g]: 0
  • davon gesättigte Fettsäuren [g]: 0
  • Kohlenhydrate [g]: 6,7
  • davon Zucker [g]: 6,7
  • Eiweiß [g]: 0
  • Salz [g]: 0,03
  • Vitamin C [mg]: 12,0 (15%**)
  • Vitamin A [µg]: 120 (15%**)

Nährwerte Landapfelschorle je 100 ml:
  • Brennwert [kJ]: 115
  • Brennwert [kcal]: 27
  • Fett [g]: 0
  • davon gesättigte Fettsäuren [g]: 0
  • Kohlenhydrate [g]: 6,4 
  • davon Zucker [g]: 6,1
  • Eiweiß [g]: 0
  • Salz [g]: 0
  
Die Schorlen liegen also im Normalbereich. Auch konnten weder ich, noch meine Freundinnen einen geschmacklichen Unterschied der Schorlen feststellen. Sie schmecken gut und erfrischend!
  
Vielen Dank an Blogger Circle für die Bereitstellung!
  

Montag, 21. November 2016

Blumenbrot

Montag, 21. November 2016
Kennt ihr schon Blumenbrot? Für mich war das ganz neu und daher habe ich mich sehr gefreut die verschiedenen Sorten ausprobieren zu können.
 
Die Sorten:
  • Zwiebel
  • Feige
  • Kakao
  • Erdmantel
  • Kokos
  • Mehrkorn
  • Kastanien
  • Buchweizen
  • Quinoa
  • Natur

Preis: Ca. 3,00 €

 
 

 
  
Meine Meinung: Die Firme von Blumenbrot kommt aus Frankreich und hat sich auf gesunde und biologische Ernährung spezialisiert.
 
Wie kann erkennen kann gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Sorten. Alle Bio und fast alle glutenfrei! Außerdem sind die Schnitten vegan, denn es wird auf Hefe, Milch, Ei oder Aromen verzichtet.
 
Die Schnitten sind getrennt abgepackt, jeweils 80 g. So konnte ich die Schnitten bequem mit zur Arbeit nehmen. Man kann sie sowohl belegen, als auch pur genießen.
 
Die Schnitten sind wirklich sehr knusprig, fast wie ein Snack! Die Geschmäcker sind unterschiedlich intensiv. Erdnüsse haben nur ein leichtes Aroma, hingegen ist Kakao sehr intensiv.
 
Kakao ist auch mein Favorit! Es schmeckt wirklich sehr nach Kakao und hat mir sogar als Schokoladenersatz gedient.
 
Nährwerte pro 100g für Kakao-Schnitten:
  • Energie: 1669 kJ / 394 kcal
  • Fett: 2,3 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 1,0 g
  • Kohlenhydrate: 83,3 g
  • davon Zucker: 15,0 g
  • Ballaststoffe: 4,6 g
  • Eiweiß: 7,7 g
  • Salz: 0,06 g

Die Nährwerte sind vergleichbar mit „normalem“ Knäckebrot“. Allerdings sind die Schnitten dennoch eine super Alternative zu Brötchen oder als Zwischenmahlzeit. Durch die verschiedenen Geschmäcker kann man die Mahlzeit einfach aufpeppen.
 
  
Fazit: Tolle Produkte! Die Sorte Kakao werde ich auf jeden Fall nachkaufen!
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
 

Donnerstag, 17. November 2016

Rückblick der letzten Wochen

Donnerstag, 17. November 2016
Nach einiger Zeit habe gibt es heute Mal wieder einen Rückblick der letzten Wochen von mir.

Nina: Mit der lieben Nina habe ich die letzten Wochen viel Zeit verbracht. Ein wöchentliches Treffen steht immer fest. Mal hat sie eine kleine „Party“ geschmissen, mal waren wir gemütlich bei mir und ein anders Mal habe ich bei ihr übernachtet. Beim Floating, zusammen Essen und auf dem Flohmarkt waren wir auch. Ich genieße die Zeit sehr zusammen zu sein und wir planen immer neue Dinge!



Essen: Ich habe mal wieder angefangen zu backen und kräftig an meine Eltern und Freunde verteilt. Manchmal habe ich da einfach richtig Lust! Geschmeckt hat es natürlich auch super. Ansonsten habe ich mich sehr gemischt ernährt: Mal gesund, mal ungesund. Leider habe ich eine absolute Vorliebe für Schokolade entwickelt. (Daher auch der viele Schokoladenkuchen). Als Alternative habe ich mir eine Großpackung der IronMaxx Proteinbars gekauft.




Sport: Ich gehe immer noch regelmäßig zum Sport und verfolge meinen gesplitteten Sportplan. Auch tracke ich meine Daten weiterhin mit der PolarWatch.

Damit ich das Training intensivieren kann, habe ich mir Knöchel- und Handgewichte gekauft. Das funktioniert sehr gut und die kleinen Gewichte kann man auch im Alltag, beispielweise bei der Hausarbeit, tragen.


Sonstiges: Auch die Wohnung wird immer mehr verändert und dekoriert. Daher habe ich einige Zeit im Ikea verbracht und auch einiges gekauft.

Ich habe die Serie „Desperate Housewifes“ nun erneut durchgesehen. Eine neue Serie habe ich noch nicht begonnen, sondern mich eher den Büchern bzw. Hörbücher gewidmet. Ein großes Highlight war natürlich das neue Buch von Sebastian Fitzek.

Ansonsten habe ich spontan eine kleine Hausparty geschmissen. Quasi für den Geburtstag geübt.



In nächster Zeit sind ein Raclette-Abend, ein Kurztrip nach Hamburg und eine Anti-Weihnachten-Feier geplant.
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.