Dienstag, 31. Januar 2017

Sparsames Wochenende

Dienstag, 31. Januar 2017
Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig? Gerade wenn man nicht mehr zu Hause wohnt, kann man das Geld quasi wegrennen sehen. Manchmal muss man dann ein Wochenende zurückstecken, was aber nicht heißen soll, dass man still auf der Couch sitzt und wartet bis es wieder Montag ist.

Hier kommen nun also meine Tipps für ein sparsames Wochenende.

To-Dos abarbeiten: Ja, genau der erste Punkt ist schon unangenehm. Wir alle haben sie, egal ob schriftlich oder im Kopf, die böse To-Do-Liste. Doch jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt etwas davon abzuhaken. Dann kann es am nächsten Wochenende wieder rund gehen!

Aufräumen / Umräumen / Aussortieren: Dieser Punkt klingt für dich nicht besser? Es kann aber wirklich befreiend sein, sich von altem Kram zu lösen und ein umzuräumen. Da sind neue Möbel fast überflüssig. Auf Kleiderkreisel kannst du deine aussortierten Dinge auch kostenlos tauschen.


Musik / Hörbücher: Wann hast du das letzte Mal wirklich unbekannte Musik entdeckt, die nicht danach in den Charts war? Bei Spotify kann man sich einen kostenlosen Account erstellen und sich von Wiedergabenlisten inspirieren lassen. Eine Alternative wären noch Hörbücher. Ich höre diese auch bequem übers Handy mit Audible. Auch dort gibt es kostenlose Hörbücher zum Ausprobieren. Das ganze kannst du dann auch mit einem Spaziergang verbinden.

Sport: Auch Sport verursacht keine Extra-Kosten. Entweder man hat bereits einen laufenden Vertrag oder man macht Sport zu Hause / im Freien. Auf Youtube gibt es viele kostenlose Übungen zum Nachmachen. Vielleicht ist bei dir in der Umgebung ein Trimm-Dich-Pfad?

Filme schauen / Buch lesen: Ganz egal ob Filme aus deiner DVD-Sammlung oder die kostenlosen Filme bei Prime / Netflix, ect.

Wahlweise kannst du auch mal wieder in deinem Bücherregal stöbern oder in die Bücherei gehen, wenn du einen Ausweis hast.

Neue Looks probieren: Du wolltest dich schon ewig ein wenig verändern? Dann schminke nun drauf los oder probiere neue Frisuren aus! Anleitungen gibt es im Internet.

Freunde einladen: Man muss ja nicht immer ins Kaffee gehen, sondern kann die Freunde auch zu sich nach Hause einladen. Einen Kaffee oder eine Tasse Tee hat man immer übrig.

Wellness zu Hause: Ein heißes Bad, eine Gesichtsmaske, eine Haarkur,… und man ist super entspannt! Du kannst vielleicht auch ein DIY für Kosmetik ausprobieren?

(Kreatives) Hobby: Gehe deinem (kreativem) Hobby nach oder fange mit einem neuem an. Bloggen, ein Buch schreiben, Malen, Fotografieren, Häkeln, Stricken, Backen, DIY, …



Gutscheine verwenden: Du hast noch einen Gutschein für eine Unternehmung. Schnapp ihn dir und los geht’s! Wir gehen dann meistens in den Zoo oder Palmengarten. Davon habe ich immer mindestens eine Freikarte zu Hause.

Kühlschrank „aufbrauchen“: Bei mir ist das Gefrierfach immer voll und nach einem halben Jahr finde ich Lebensmittel, an die ich mich nicht einmal mehr erinnern kann. Zeit diese endlich zu verspeisen. Bei vielen Online-Kochbüchern kann man eingeben, welche Lebensmittel man noch zu Hause hat und bekommt angezeigt, was man darauf so leckeres zaubern kann.

Natürlich gibt es noch viele andere kostenlose Alternativen. Habt ihr noch einen tollen Tipp?

Freitag, 27. Januar 2017

Schaebens - Müsli Mousse Maske

Freitag, 27. Januar 2017
Schon meine Mama verwendet die Gesichtsmasken von Schaebens. Nun gibt es eine Neuheit auf dem Markt, welche ich auch gleich testen durfte.
  
Das Produkt:
Schaebens - Müsli Mousse Maske 
 
Preis: 1,49 € für 10 g Pulver
 
Beschreibung: Die Müsli Mousse Maske besticht durch eine außergewöhnlich sahnige Textur. Sie kann entweder mit Wasser oder mit Milch angerührt werden. Beim Anrühren entsteht eine leichte Mousse. Natürliche Peelingpartikel aus Mandelschale und Cranberries befreien den Teint sanft und doch wirkungsvoll von losen Hautschüppchen und Unreinheiten. Ein feiner Duft rundet das außergewöhnliche Pflegeerlebnis ab.
Die Rezeptur mit wertvollen Extrakten aus Avocado, Sonnenblume und Tapioka beruhigt die Haut und regeneriert sie. Die Maske hinterlässt ein samtiges Hautgefühl und einen zarten Glow.
  • natürlich sanftes Peeling
  • beruhigt und regeneriert
  • verleiht zarten Glow

Anwendung: Packungsinhalt in eine kleine Schale geben und mit ca. 10 ml Wasser oder Milch anrühren. Danach auf die gereinigte Haut auftragen (Augen- und Lippenpartie aussparen), 10 Minuten einwirken lassen und die Reste der Maske mit einem feuchten Tuch abwaschen.
 
Inhaltsstoffe: Zea Mays Starch, Glucose, Sodium Polyacrylate, Sodium Cocoyl Glutamate, Helianthus Annuus Seedcake, Tapioca Starch, Persea Gratissima Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Shell Powder, Vaccinium Macrocarpon Seed Powder, Ammonium Bicarbonate, Aqua, Parfum.




Meine Meinung: Die Maske wird direkt vor der Anwendung angemischt. Das garantiert die Frische. Das Anrühren nach Anleitung ist sehr einfach. Das Pulver verwandelt sich in ein Mouse. Der Nachteil ist bei dieser Maske eben, dass man im Alltag nicht eben mal schnell eine Packung Aufreißen und Auftragen kann.
 
Durch die Textur lässt sich die Maske sehr einfach auftragen. Dazu kann man einen Pinsel oder die Finger verwenden.
 
Schaebens beschreibt den Duft als „fein“. Allerdings empfand ich den Duft als extrem süß und fast störend. Für Personen, die leicht Kopfschmerzen bekommen, ist das sicherlich nicht geeignet.
 
Nach der Einwirkzeit habe ich die Reste der Maske abgenommen. Das Ergebnis ist eine zarte Haut mit einem schönen Glow. Allerdings hat sich auch ein Fettfilm über die Haut gelegt. Das war für mich nicht angenehm und ist für meine, ohnehin schon fettige, Haut ungeeignet.

 
Fazit: Meine Meinung zu der Neuheit fällt leider eher negativ aus.
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
 

Mittwoch, 25. Januar 2017

Rückblick / Urlaub

Mittwoch, 25. Januar 2017
Die letzte Zeit ist sehr viel passiert. Abgesehen von Weihnachten, Silvester und meinem Geburtstag hatte ich zusätzlich auch eine Woche Urlaub!


Aktivitäten: Endlich hatte ich mal wieder viel Zeit für Unternehmungen! Diese Zeit habe ich auch intensiv genutzt. Ich war Bowlen, Klettern, Essen, im Dialogmuseum,…

Der Kletterwald ist Indoor und befindet sich in Wiesbaden. Hier kann man auch bei schlechtem Wetter sich auspowern. Natürlich gibt es dort auch „normale“ Kletterwände. Ich habe mir meine Sporthandschuhe mitgenommen und das war Gold wert!

Das Dialogmuseum wird umgangssprachlich auch „Blindenmuseum“ genannt. Dort bekommt man einen Blindenstock und erkundet, zusammen mit einem Guide, die Räume im Dunkeln. Man muss also auf die anderen Sinnesorgane zurückgreifen. Nach der Führung kann man noch an der Bar im Dunkeln etwas zu sich nehmen und dem Guide Fragen stellen.




Essen: Ich habe geschlemmt, geschlemmt und nochmal geschlemmt! Heute hier Essen, morgen dort. Ich habe sehr abwechslungsreich gegessen und das gemeinsame Essen mit Freunden macht natürlich doppelt Spaß! Hier und da habe ich ein paar Augen bei den Kalorien zugedrückt. Aber auch das muss mal sein.




Sport: Alles beim Alten. Ich bin motiviert und gehe sehr regelmäßig ins Training. Der Stair Master ist immer noch mein absolutes Lieblingsgerät.

Auch der Split ist gleich geblieben: Arme + Rücken, Beine + Po, Bauch und Ausdauer.




Sonstiges: Ich habe mir endlich einen Fernseher für das Schlafzimmer gekauft. Fast ein Jahr war ich nun ohne und möchte ihn schon gar nicht mehr missen! Aktuell schaue ich die Serie „Shameless“.

Mit Mandalas habe ich auch wieder angefangen. Ich habe einige Bücher zu Weihnachten bekommen und natürlich gleich losgelegt zu malen.

 



Blog / Soziale Netzwerke: Ja, hier wird es immer ruhiger. Durch die Unternehmungen und Stress auf der Arbeit ist es mir nicht mehr möglich so regelmäßig zu Bloggen. Bloggen ist und bleibt nur ein Hobby und manchmal hat man eben für ein bestimmtes Hobby wenig Zeit.

In nächster Zeit folgen aber auf jeden Fall ein Bericht zum Essen tracken und ein weiteres Gewinnspiel!

Mittwoch, 18. Januar 2017

Bettklusiv + Gewinnspiel

Mittwoch, 18. Januar 2017
Das Bett ist für mich der schönste Ort in meiner Wohnung. Hier schaue ich Serien, lese, denke nach und natürlich schlafe ich dort auch. Daher muss das Bett immer gemütlich sein. Mit vielen Kissen und schöner Bettwäsche! Bettklusiv bietet hier eine große Auswahl!

Kategorien: Schlafen, Kinder, Baby Store, Wohnen, Lattenriste, Matratzen und Betten.

Zahlungsmöglichkeiten: PayPal, Rechnung, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Sofort Überweisung und Amazon Payments

Versandkosten: 4,90 €
Ab einem Bestellwert von 25,00 € entfallen diese

Kontakt: Telefon, E-Mail und Kontaktformular


Mein Produkt:
Soma Renforcé Bettwäsche 2 teilig Bettbezug

Größe: 135 x 200 cm, Kopfkissenbezug 80 x 80 cm

Farbe: Grün

Preis: 29,95 €

Beschreibung: Diese Bettwäsche repräsentiert einen modernen Charakter mit edlen Elementen aus dem Barock in den Farben anthrazit und grün. Träumen Sie königlich in strapazierfähiger Renforcé Bettwäsche, hergestellt in Deutschland. Schnelles Wechseln der Bezüge garantiert der praktische Reißverschluss.





Bettwäsche ungebügelt

Meine Meinung: Das Paket kam sehr schnell und gut verpackt bei mir an.

Die Bettwäsche war mit Pappe gepolstert und hat nicht unangenehm gerochen. Das Design finde ich einfach traumhaft! Es ist schlicht und verspielt zugleich. Da eine Wand in meinem Schlafzimmer grün und mein Bett schwarz ist, passt diese Kombination natürlich super.

Die Bettwäsche ist gut verarbeitet und der Reisverschluss ist sehr praktisch. Auch nach mehreren Waschgängen konnte ich keine Mängel feststellen. Die Bettwäsche muss allerdings gebügelt werden.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop


Gewinnspiel:
Gewinne ein IDO Biber B Ware Bettwäsche-Set im Wert von 19,99 €

Größe: Bettbezug 135 x 200 cm, Kopfkissenbezug 80 x 80 cm

Farbe: Orange gestreift

Beschreibung: Hier präsentieren wir Ihnen eine Bettwäsche aus dem Hause Dobnig. Tauchen Sie ein und genießen sie die kuschelig weiche Biber Qualität Made in Germany. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Motiven zu einem unschlagbaren Preis. Hierbei handelt es sich um B Ware mit leichten Schönheitsfehlern. Mit dem praktischen Reißverschluss sind die Bezüge im Nu gewechselt.



Was ihr tun müsst:

Das Gewinnspiel startet wieder über Rafflecopter.

a Rafflecopter giveaway

Ihr habt verschiedene Möglichkeiten Teilzunehmen und eure Gewinnchancen zu erhöhen.
Nicht-Blogger können Anonym kommentieren.

Das Gewinnspiel endet am: 10.02.2017

Ich wünsche euch allen viel Glück!

Der Gewinn wird nicht ausgezahlt. Es wird einen Gewinner geben. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss aus Deutschland kommen. Die Daten werden nicht weitergegeben. Der Gewinn wird von mir versendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nicht-Einhaltung der Bedingungen führt zur Disqualifikation. Vielen Dank an Bettklusiv für die Bereitstellung!

Dienstag, 17. Januar 2017

Mein Geburtstag

Dienstag, 17. Januar 2017
Geburtstage. Sie werden mit den Jahren immer unwichtiger. Die letzten Jahre habe ich nie groß gefeiert, doch dieses Mal habe eingeladen!

Reingefeiert habe ich deswegen nicht großartig. Mit einem Freund habe ich es mir auf der Couch gemütlich gemacht. Vorher hatte ich noch alle Hände mit dem Backen und Vorbereiten zu tun.



Am Geburtstagsmorgen war ich bei meinen Eltern zum Frühstücken eingeladen. Wie immer haben sie sich sehr viel Mühe gegeben. Da ich sonst nicht ausführlich Frühstücke, war das etwas Besonderes für mich!

Wir haben geredet und dann durfte ich natürlich Geschenke auspacken. Ich habe nur sinnvolle Dinge geschenkt bekommen, wie einen Schal, eine Werkzeugkiste oder Produkte für meine Kontaktlinsen.



Kurze Zeit später musste ich aber auch schon gehen. Zu Hause musste noch ein paar Dinge vorbereitet werden und um 14 Uhr ist meine beste Freundin schon erschienen. Meine Krone hatte ich zu diesem Zeitpunkt natürlich schon auf! Wir haben eine Runde Mario Party gespielt und dann ging die eigentliche Feier auch schon los. Nach und nach sind meine Gäste erschienen. Die Benjamin Blümchen Torte war Ruck Zuck weg!




Wir haben einfach zusammen gesessen und geredet. Meine Gäste kannten sich untereinander teilweise nicht. Das hat der Stimmung aber keinen Abbruch getan!

Zwischendrin habe ich noch ein paar Pechkekse verteilt! Diese habe ich schon oft auf Blogs gesehen und die Idee finde ich klasse.


Gewünscht habe ich mir von meinen Freunden gemeinsame Zeit / eine Unternehmung. Die liebe Nina hat allerdings ihr Talent spielen lassen und mir Handtücher fürs Fitnessstudio genäht. (Nach der Vorlage von Towell).

Eigentlich wollten wir abends noch Pizza bestellen, aber wir waren alle so voll gefuttert, dass wir das haben ausfallen lassen.

Gegen 20 Uhr war der Spuk auch schon vorbei. Viele mussten noch eine gute Strecke mit dem Auto zurück legen und vor allem am Nächsten Tag arbeiten.

Ich habe dann noch schnell aufgeräumt und bin dann total erschöpft, aber super glücklich ins Bett gefallen.

Montag, 9. Januar 2017

Libute - Moroccanoil Produkte

Montag, 9. Januar 2017
Die letzte Zeit ist viel mit meinen langen Haaren passiert. Durch den Sport muss ich meine Haare öfters waschen. Auch aufgrund der Föhnhitze oder der Haargummis werden die Haare belastet.
Meine Haare sind sehr lang und wurden des Öfteren gefärbt und blondiert. Natürlich muss man die Haare dann auch pflegen.

Da ich im Bloggerclub von LiBUTE bin durfte ich diese Produkte testen.

Die Testprodukte:





Meine Meinung: Moroccanoil hat ja einen super tollen Duft und dieser spiegelt sich in allen Produkten wieder. Bei so einem Duft möchte ich mir die Haare am liebsten dreimal am Tag waschen. Das Bad duftet nämlich auch danach und die Haare ebenfalls, sogar einen Tag danach.
 
Das Shampoo finde ich gut, allerdings war es bei mir nicht allzu ergiebig. Ich benötige schon eine größere Portion davon. Im Internet habe ich von anderen Nutzern aber genau das Gegenteil gelesen. Die Schaumbildung gefällt mir dann hingegen gut und ich kann ihn sehr gut an der Kopfhaut einmassieren. Ich lasse das Produkt ein wenig einwirken. Beim Ausspülen reinigt er die nicht-shampoonierten Längen gleich mit.
Meine Kopfhaut hat das Shampoo sehr gut vertragen. Es hat weder gejuckt, noch habe ich Schuppen bekommen.
 
Die abgestimmte Pflege von Conditioner und Haarmaske mag ich ebenfalls. Beide Produkte sind sehr cremig und lassen sich gut verteilen.
 
Nach der Anwendung von Shampoo und Conditioner sind meine Haare sehr weich, glänzend und glatt. Frizz wirkt gemindert und die Haare sehen gesund aus. Auch die fliegende Haare haben sich verringert. Die Haare wirken jedoch ein wenig beschwert und fetten auch etwas mehr nach.
 
Die Haarmaske verwende ich bei gerade bei extremer Belastung sehr gerne. Durch den Sport muss ich meine Haare manchmal sogar täglich waschen. Die Haarmaske gibt meinen Haaren jedoch was sie benötigen, verhindern größere Schäden und die Längen sind nochmals geschmeidiger.
 
Viele wird es erfreuen, dass das Shampoo und der Conditioner frei von Parabenen und Sulfaten sind.
 
 
Fazit: Die Moroccanoil Produkte sind klasse! Der Duft und das Ergebnis können überzeugen!
 
Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
 

Dienstag, 3. Januar 2017

Silvester 2016 / 2017

Dienstag, 3. Januar 2017
Weihnachten ist vorbei und 2016 ist nun auch Geschichte. Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr!

 In meinem Rückblick habe ich bereits über mein ruhiges Weihnachten berichtet und auch Silvester ist nicht anders verlaufen. Für mich ist das nämlich ein Tag wie jeder andere auch. Große Lust weg zu gehen hatte ich nicht. Zum einen weil mich die unverschämten Preise nerven und zum anderen sind die meisten Clubs / Bars total überfüllt. Nach dem Training habe ich daher meine beste Freundin zu mir eingeladen und wir haben uns einen entspannten Abend gemacht.


Begonnen hat der Abend mit Schokolade und einer Pizza. Sie musste ihr eigenes Bachblech mitbringen, weil ich als Singlehaushalt nun mal nur eins habe! Natürlich hatten wir im Vorfeld aneinander vorbei geschrieben und daher ist sie ohne Pizza bei mir aufgetaucht. Aber kein Problem! Kurz ins Auto gestiegen, an die Tankstelle gefahren und Pizza organisiert.


Zurück bei mir zu Hause haben wir uns direkt einen Schlafanzug angezogen, damit es so richtig bequem ist!


Danach haben wir eine Runde Mario Party gespielt. Ich bin ein absoluter Fan von diesem Spiel. Esther hat gewonnen und ich dementsprechend verloren. Da ich normalerweise im Monopoly immer gewinne hat mich das für sie sehr gefreut.



Kurze Zeit später hatten wir beide unser Tief. Wir stehen morgens immer schon sehr früh auf und sind daher auch früh müde. Ein bisschen Musik hat uns aber schnell wieder auf Trab gebracht und dann war es auch schon kurz vor 00 Uhr! Angestoßen haben wir mit einem Kinder-Party-Getränk. Mein, mir selbst auferlegtes Alkoholverbot, habe ich also auch an diesem Tag einhalten. Von meinem Balkon konnten wir das Feuerwerk gut sehen und haben selbst ein paar Wunderkerzen in die Luft gehalten.´
Wir beide sind auch solche Silvester-Muffel gewesen, dass wir sogar das Bleigießen vergessen haben!


Neues Jahr - neues Glück? Nicht selten wurde ich in der letzten Zeit nach meinen Vorsätzen für das neue Jahr gefragt. Meine Antwort: Gar keine!
Das hat auch einen ganz einfachen Grund. Ich brauche kein neues Jahr um meine Vorsätze umzusetzen oder mir darüber Gedanken zu machen.

Wir Menschen sind schon seltsam. Erst warten wir auf den neuen Tag, dann auf das Wochenende, dann auf die neue Woche, dann auf den Urlaub und dann auf das neue Jahr. Warum nicht heute?
Wenn mich etwas stört, dann muss ich das sofort ändern (sofern es in meiner Hand liegt).

Ich konnte gestern auch schon die ganzen neuen Menschen im Fitnessstudio begutachten. Wie lange diese wohl bleiben werden?

Für das Jahr 2017 wünsche ich mir also Veränderungen sofort anzugehen und einfach glücklich zu sein.

Wenn mich das Training glücklich macht, dann gehe ich auch einmal mehr dort hin. Wenn mich die Pizza glücklich macht, dann esse ich sie! Und wenn ich Lust auf etwas habe, dann mache ich es. Glücklich sein heißt auch manchmal unvernünftig sein. Das haben viele von uns leider verlernt. Aber jeder hat das Recht Dinge zu tun, die für andere keinen Sinn ergeben!
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.