Schlechtes Training

Der Urlaub ist über eineinhalb Monate her. Trotz meiner Trainingspause wegen meiner Mini-OP merke ich langsam wie ich schwächer werde. Ein Deload wäre sinnvoll, allerdings sind mir das zu viele Pause und die nächste steht ja im Januar bereits wieder an. Samstag war es dann soweit. Müde, schlapp, Kopfschmerzen. Ich schleppte mich zum Training, aber es war schlecht. Abgesehen von der schlechten Leistung haben sich die Minuten auch wie Stunden gezogen. Gegenmaßnahmen mussten her!


Kalorien erhöht: In der Woche habe ich in einem höheren Kaloriendefizit gelebt. Deswegen bin ich nun 2 Tage in den Überschuss gewechselt. Dazu weiterhin Obst und Gemüse.

Massage: Als hätte ich es vorher schon geahnt habe ich mir den Samstag einen Massagetermin ausgemacht. 60 Minuten lang Aromaölmassage.

Einfach nichts tun: Umzug vorbereiten? Nicht an diesem Wochenende. Ich habe alles abgesagt und den Sonntag nur zu Hause verbracht. Auf ganze 2500 Schritte kam ich. Der Körper konnte sich also ordentlich ausruhen.

Das Ergebnis: Siehe da - das nächste Training war wieder richtig gut und ich hatte Power bei Kniebeugen und Kreuzheben.

Ein auf und ab ist total normal. Instagram vermittelt gerne, dass sie dort jedes Training grandios absolvieren. Das ist aber nicht der Fall. Gerade die Leistungsfähigkeit von Frauen ist aufgrund der Hormone sehr variabel.
*Werbung
***Keine Kooperation
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.