Trackables zum Discovern

[Werbung] Ich zeige ich euch regelmäßig die Geocaching TBs, die mein TB-Hotel durchlaufen haben. Dabei teile ich natürlich nicht den Disvovering-Code. Bei meinen eigenen Trackables kann ich das natürlich anders handhaben und so könnt ihr heute drei meiner Trackables loggen.


xhurricane

Code: PCJ2ZB

Angefangen hat es mit einem Stempel, den ich von einer Freundin bekommen habe. So oft wie möglich verewige ich mich damit in Logbüchern.

Nach und nach kamen nun auch einige Gegenstände hinzu. Diese können nur discovered und/oder mitgekommen und in andere Caches abgelegt werden (ohne grabben).

 


VVV Decoder Schlüsselanhänger

Code: GS878P

Diesen Schlüsselanhänger trage ich immer bei mir und er wird auch bei jedem Cache mitgeloggt. Bisher konnte ich so 25494.6 Meilen sammeln.


xhurricane's & Ninadinozzo's Facemasks

Code: N9EZZN

Leider sind diese Stoffmasken nicht mehr erlaubt. Daher wurde die Maske zum virtuellen discovern freigegeben. 

 

 

*Werbung
***Keine Kooperation

Kurztrip Würzburg: ExitGames, PitPat Wonderland, Geocaches und Reiten

[Werbung] Kleine Ausflüge versüßen die Zeit zum nächsten Urlaub. Wir haben einen Kurztrip nach Würzburg gemacht, kurz in Schweinfurt gehalten und sind dann weiter nach Bad Kissingen. (Achtung Geocaching-Spoiler!)

Den Freitag habe ich mir freigenommen und da wir erst um 09:30 Uhr gestartet sind, konnte ich entspannt mein letztes Training für diese Woche machen. Den Weg ins Fitnessstudio habe ich mir jedoch gespart und habe unser Homegym dafür genutzt.

Mit dem Auto ging es dann in Richtung Würzburg und eigentlich hatte ich auf dem Weg dorthin drei Geocache-Stopps eingeplant. Den ersten Cache haben wir aber leider nicht gefunden und dann staute es sich mal wieder auf der A3. Damit wir pünktlich beim Escape ankommen, haben wir dann auf die beiden weiteren verzichtet. Die Aktivitäten sind in der Nähe des Würzburger Hauptbahnhofes und daher kann man auch auf die Bahn umsteigen.


ExitGames Würzburg: Wenige Gehminuten von unserem Parkhaus oder des Hauptbahnhofes erreicht man den Escape-Room-Anbieter gut zu Fuß. Parkplätze vor Ort sind nicht vorhanden.

Der Raum:
DR. MENDULAS MASCHINE


Seit jeher war Dr. Mendulas Ziel eine Maschine zu entwickeln, die es ihm erlaubt, das Wissen aus menschlichen Gehirnen zu extrahieren, um so der klügste Mensch der Welt zu werden. Um seinem Geheimnis auf die Spur zu kommen, begebt ihr euch nun in die Tiefen des verlassenen Würzburger Bergwerks. Ein Ort, der schon seit Jahrzehnten nicht mehr betreten wurde….

Meine Meinung:
Direkt am Eingang kann man selbstauslösende Fotos zur Erinnerung machen und dann ohne Umwege haben wir uns ins Abenteuer gewagt. Der Raum ist vollständig zum Thema designed. Ein absoluter Hingucker, die Rätsel sind gut lösbar und für die technischen Rätsel benötigt man keine Vorkenntnisse. Nach Abschluss hatten wir noch 11 Minuten Zeit und auch danach hat man die Möglichkeit nochmals Fotos im Raum machen zu lassen. Der Preis von 44,50 € pro Person ist zwar hoch, für diesen Raum jedoch gerechtfertigt. Aber Achtung: Im Gegensatz zu Dr. Mendulas Maschine sind die beiden anderen Räume keine Eigenkonstruktion, sondern eingekauft. Es kann daher gut sein, dass man die Räume schon unter leicht abgeändertem Namen bereits gespielt hat. In der Nähe von Frankfurt gibt es gleich zwei Anbieter, die diese Räume ebenfalls anbieten. Für uns ist der Preis von 44,50 € p.P. für zwei Personen hier definitiv zu hoch.

Trackables in meinem TB-Hotel

[Werbung] Wenn ich beim Geocaching auf neue Trackables stoße, dann ist das immer ein kleines Highlight. Heute stelle ich euch einige Reisende vor, die mein TB-Hotel durchquert haben.


Austria Flag Tag

TB-Code: TB65Y1N

Ziel: Welt bereisen

Logs: 726

Strecke zurückgelegt:
17438,9 Meilen



Bergretter

TB-Code: TB8J8VK

Ziel: Berge und Täler bereisen

Logs: 7

Strecke zurückgelegt: 235,1 Meilen



Medaillenspiegel ENGEL reloaded

TB-Code: TB619F6

Ziel: Welt bereisen

Logs: 367

Strecke zurückgelegt:
8592,9 Meilen




NCEES Trackable

TB-Code: TB727RA

Logs: 479

Strecke zurückgelegt: 12557,9 Meilen



Prying Pandora (Cathy) - CVS Team


TB-Code: TB6T99K

Ziel: Welt bereisen

Logs: 185

Strecke zurückgelegt:
29219,5 Meilen


 

*Werbung
***Keine Kooperation
Stand: 05/2021

Stylebutton - Personalisierte Buttons

[Werbung] Stylebutton unterstützt meinen Geocache und ich kann euch so eine günstigere Alternative zu Trackables zeigen.


Auswahl: Buttons, Magnete, Schlüsselanhänger, Rubbelkarten, JGA-Shirts und Zubehör.

Mein Produkt:
Personalisierter Button mit Sicherheitsnadel

Größe: 37 mm



Meine Meinung: Viele Online-Shops für personalisierte Buttons, ect. sind nicht für Privatkunden bestimmt. Bei Stylebutton ist das aber anders! Hier kann jeder seine Feier aufwerten und das schon ab einer Stückzahl von 1!


Besonders interessant finde ich die Rubbelkarten. Hier gibt es auch eine Karte mit Freitextfläche.

Neben dem Kauf kann man sich im Blog gleich noch Tipps und Tricks holen. Beispielsweise „Kinder & Hochzeit: 18 Tipps gegen Langeweile“ oder „Top 10 Hochzeitsspiele 2020: Originelle und witzige Ideen“.

Für meinen Geocache habe ich mich für die Buttons mit meinem eigenen Logo entschieden. Das Abstimmen war sehr zügig und auch die Lieferung war schnell. An der Verarbeitung gibt es nichts zu beanstanden und die Qualität des Druckes ist gut.

40 Buttons kosten bei Stylebutton 31,60 €. Bei der Konkurrenz habe ich das teurer gesehen.

Personalisierte Buttons oder Schlüsselanhänger kann man wunderbar für Trackables bei Geocaching nutzen. Auf den Produkten wird ein Trackingcode angebracht. Diesen Code können Geocacher loggen und / oder den Trackable mitnehmen und in einen anderen Cache tun. Natürlich kann man dem Trackable auch ein Ziel geben beispielsweise eine Reise nach Neuseeland. Normal kostet ein Trackable ca. 6,00 - 7,00 €. Die Buttons sind also auch eine kostengünstige Alternative, da die Reisenden leider auch ab und zu mal verloren gehen.


Fazit: Die Rubellose stehen auf meiner Liste für das nächste besondere Ereignis und die personalisierten Buttons gehen nun auf Weltreise!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop

*Werbung
**Kooperation / PR-Sample

Fitness - Update

[Werbung] Ich bin fertig. Mit was? Mit allem! Ich brauche so dringend Urlaub. Nicht nur für meine Seele, sondern auch für meinen Körper. Fitness ist immer noch ein großer Teil von meinem Leben, aber ab und an muss man eine Pause einlegen.

An meinem Split habe ich nicht geändert. Immer noch 2x Oberkörper, 2x Unterkörper und 1x Trainings Samstags. Es hat sich durch Corona bei mir eingebürgert, dass ich samstags nur noch von zu Hause aus trainiere. Ein paar Gewichte stehen mir hier zur Verfügung und ansonsten mache ich Übungen mit Bändern und Eigengewicht. Das hat auch den Vorteil, dass ich mir den Fahrtweg spare. Ich liebe es samstags nach dem Workout direkt unter meine eigene Dusch zu hüpfen, ein Beautyprogramm zu machen und mich danach einzukuscheln um ausgiebig zu Frühstücken, wenn ich Hunger bekomme. Oder aber ich kann mich direkt fertig machen um etwas zu Unternehmen. Training und Freizeit sind so einfacher unter einen Hut zu bekommen. Durch die andere Art von Belastung hatte ich in der letzen Zeit das eine oder andere Mal richtig heftigen Muskelkater!


Durch Geocaching habe ich -auch an Restdays- kein Problem auf mein Schrittziel zu kommen.

Mein Körper sieht aktuell etwas fülliger bzw. schwammiger aus, da ich nicht zu 100% auf meine Ernährung achte. Das hat unteranderem den Grund, dass ich auch vor zwei Wochen krank war und bei Krankheit heißt es: Kein Sport und keine Diät. Als es mir besser ging habe ich mich erst angefangen zu Dehnen bevor ich wieder mit dem normalen Training eingestiegen bin. Damit mein Körper nicht zusätzlich geschwächt wird habe ich den minimalen Überschuss beibehalten. Trotz allem kann ich immer mehr Venen erkennen.

Zwischenzeitlich habe ich meinen Körper mit Lintia Balance** und Lintia Energy** unterstützt.


Der Balance Stick hat einen Passionsfruchtgeschmack und beinhaltet Magnesium, Vitamin B1, B2, B6 und B12. Die B-Vitamine sind für das Nervensystem wichtig und Magnesium kann ich als Sportlerin immer gebrauchen.
Für die extra Portion Energie sorgt der Stick Energy mit Pfirsichgeschmack beinhaltet Vitamin B5, B12, Chrom, Taurin und Q10. Gerade vor dem Training ist dieses Nahrungsergänzungsmittel ein toller Helfer.

Da sich die Sticks gut transportieren lassen werden sie auch in den Koffer gepackt. Es sind noch 2 Arbeitstage und 3 Trainingseinheiten bis zu meinem Urlaub. Es ist völlig in Ordnung sich auf diese Auszeit zu freuen. Im Urlaub werde ich -wenn überhaupt- nur wenig Sport machen. Für den perfekten Wiedereinstieg danach habe ich mir einen Gewichthebergürtel gekauft, da ich wieder mehr mit freien Gewichten trainiere und das auch nach dem Neustart beigehalten will. Auch wird dann die Ernährung wieder in Angriff genommen.


*Werbung
**Kooperation / PR-Sample

Logica Giochi - Rätselboxen

[Werbung] Ich liebe Rätsel in vielen Formen: Escape Rooms, Geocaching Mysterys und auch Holzrätsel. Logica Giochi hat eine riesige Auswahl an Logicrätseln für Zuhause!

Versand: 5,80 € (Hermes) auf der Website. Diese entfallen bei einem Bestellwert von 99,00 €.
Bestellung auf Amazon möglich


Meine Produkte:
Würfel Geheimbox

Preis: 24,90 €

Schwierigkeit: 5/6


Labyrinth Puzzle Box
Preis: 24,00 €

Schwierigkeit: 5/6


Pandora Box

Preis: 34,90 €

Schwierigkeit: 5/6


Safe mit Geheimnis

Preis: 14,00 €

Schwierigkeit: 5/6












Meine Meinung: Der Versand kann etwas länger dauern, da die Ware aus Italien kommt. Viele Rätsel von Logica Giochi können aber auch bei Amazon -ohne Versandkosten und mit Prime- bestellt werden.

Rätselboxen sind eine tolle Möglichkeit einen Familienabend zu machen, alleine zur Ruhe zu kommen oder eine Party aufzulockern. Für mich sind diese Rätsel nicht nur für meine Gehirnzellen positiv, sondern ich lerne auch mehr Geduld zu haben. Bei diesen Rätselboxen gibt es immer ein Innenfach, welches man gut mit Geldgeschenken, Briefen oder anderen Kleinigkeiten befüllen kann. An Weihnachten, Geburtstag oder zur Hochzeit hat man so auf jeden Fall das außergewöhnlichste Geschenk! Auf der Website ist der Innendurchmesser angegeben, sodass man die Presente gut planen kann.

Alle Boxen kamen gut verpackt an und haben eine super Qualität. Das Holz ist abgeschliffen und stellt keine Gefahr dar. Winzige Unebenheiten können auftreten, da die Holzprodukte handmontiert sind! Einen Spoiler sucht man auf der Verpackung vergebens und das ist gut so! Hilfe kann man sich beim Verzweifeln dennoch holen, denn zu jedem Rätsel gibt es eine schriftliche Lösung und ein Lösungsvideo.

Safe mit Geheimnis und Labyrinth Box waren für mich einfach und ich konnte beides in jeweils ca. 10 Minuten lösen. Möglicherweise hatte ich hier mehr Glück als Verstand.

Die Pandora Box ist einfach super ausgefallen! Das Rätseln hat sehr lange gedauert und ich habe sogar einen Tipp benötigt. Die 3 originellen Schritte zur Öffnung der Box rechtfertigen den Preis auf jeden Fall. Der Schwierigkeitsgrad trifft zu.

Die Würfel Geheimbox ist die harte Nuss, die ich noch knacken werde. Das Prinzip habe ich entdeckt, doch zum Öffnen hat es nicht gereicht. Lösungszeit ist mit 1 Stunde - 1 Jahr angegeben. So lange werde ich hoffentlich nicht benötigen.


Fazit: Für einen selbst, für gesellige Abende oder als Geschenk einfach perfekt! Man wird auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck hinterlassen!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!



*Werbung
**Kooperation / PR-Sample

Geburtstagsgeschenke Schnitzeljagd

[Werbung] Geschenke gehören zum Geburtstag einfach dazu. Aber sie einfach nur zu überreichen reicht mir nicht! Meine liebe Freundin hatte gestern Geburtstag und da sie Geocaching und Escape-Rooms so sehr liebt habe ich mir gedacht: Das kann ich auch!

Den Glückwunsch-Brief musste sie puzzeln. Bei genauen Hinsehen war zu erkennen, dass das Wort „Schuhe“ in einer anderen Schriftart und Schriftgröße geschrieben war. Genau das war der Hinweis, denn ich hatte vorab -natürlich ohne das sie etwas mitbekommen hat- dort einen weiteren Zettel versteckt. Die Koordinaten führten sie zu einem Röhrchen, indem weitere Koordinaten enthalten waren. Diese wiederrum führten sie zu meinem Auto an dem ein weiterer Zettel hing. Sie musste mir eine vierstellige Zahlenkombination nennen, die vier Zahlen vom meinem Autokennzeichen. Das alleine wäre aber zu einfach gewesen. Ich habe den selben Trick nocheinmal angewendet und die Worte „Hinten nach vorne“ in einer anderen Schriftart und -Größe geschrieben. Daher war die richtige Kombination meine Zahlen vom Autokennzeichen rückwärts.

Nun folgte quasi das Highlight dieser Suche. Sie musste eine Stimme erkennen. Vorab habe ich ihren Lieblings-Podcaster gebeten eine Glückwunsch-Sprachnachricht zu senden. Freundlicherweise hat er das auch gemacht und so hat es auch nur wenige Sekunden gedauert, bis sie mir den passenden Namen nannte. So kam sie dann endlich an ihre Geschenke und war mega begeistert.


 (Auf die Bilder klicken zum Vergrößern)


Der Aufwand war gar nicht so groß, der Effekt dafür aber umso mehr!


*Werbung
***Keine Kooperation

Urlaub in Corona-Zeiten

[Werbung] Meine Island Reise ist ja leider ins Wasser gefallen. Da ich aber Urlaube sehr ungern zu Hause verbringe musste ein Plan B her. Wir haben uns dann für einen Kurz-Trip in den Norden Deutschlands entschieden.

Bereits früh morgens ging es los und wir hatten wirklich Glück. An diesem Sonntag waren die Straßen sehr leer und trotz einigen Autobahnsperrungen, die umfahren werden mussten, sind wir richtig gut durchgekommen. Während ich gefahren bin haben wir den Podcast Verbrechen von Nebenan gehört. Bei Pausen auf Rasthöfen haben wir noch zwei Geocaches mitgenommen.

Zur Mittagszeit hatten wir unser Ziel erreicht. Wir hatten großen Hunger und haben uns eine Pizza bei Mamma Mia in Tornesch genehmigt. Ohne Reservierung haben wir noch ein schönes Plätzchen gefunden. Eine große Verdauungspause blieb aus und wir sind gleich wieder Geocachen gegangen. Da wir am den Vormittag ja viel gesessen haben war das eine willkommene Bewegung. Zu dritt hatten wir richtig Spaß und haben fast alles gefunden. Als Abschluss des Tages gab es noch ein Spaghetti Eis in der Eisdiele Venezia in Wedel. Hier gibt es normalerweise sogar eine ganze Spaghetti Eis-Karte!

Abend haben wir in unserem gebuchten Hotel Rosarium in Uetersen eingecheckt. Das Hotel ist klein und gemütlich und der anliegende Park wunderschön. Nach dem Frühstück ging es direkt in den Wildpark Schwarze Berge. Auch wenn mein Lieblingshaus -das Feldermaushaus- geschlossen hatte, hatten wir eine tolle Zeit. Frische Luft, Bewegung, viele tolle Tiere und sogar füttern der Rehe war möglich. In Engstellen wurde man angehalten Masken zu tragen. Daran haben sich alle Parkbesucher gehalten. Generell war durch die breite Fläche Abstand halten gut möglich. Ich musste lediglich eine Mutter mit Kind zurechtweisen.



Am nächsten Morgen stand nach dem Frühstück wieder Geocaching auf dem Weg. Eigentlich wollten wir etwas ausschlafen, dies war aber durch einen Termin in der Werkstatt nicht möglich und so haben wir die Zeit nochmal dafür genutzt. Mit der S-Bahn ging es direkt nach Hamburg und wir haben den Escape-Room Hidden Escape auf einem Boot besucht. Das Boot ist super gestaltet und im Warteraum gibt es tolle Rätsel um freie Zeit zu überbrücken. Wir haben den Raum „Das verbotene Spiel“ gespielt. Ziel ist es hier nicht aus dem Raum zu entkommen, sondern die Geschichten durchzuspielen und zu Ende zu bringen. Die Mitarbeiterin war nicht nur zum Überwachen zuständig, sondern hat sich auch vorher verkleidet um die Geschichte maximal authentisch rüber zu bringen. Der Raum war wirklich toll gestaltet und die Rätsel auf jeden Fall lösbar. Ab und zu haben wir kleine Hilfen durch Lichtsignale bekommen. So mancher Schreckfaktor ist in dem Spiel inklusive! Weil uns das so gut gefallen hat, haben wir direkt noch einen Raum gespielt. „Der goldene Schädel“ war ebenfalls toll gestaltet, kommt aber an den ersten Raum nicht heran. Wir haben einige Rätsel übersprungen, auch wenn die Mitarbeiterin dies nicht bestätigt hat. In jeden Fall ist Hidden Games darauf aus, dass die Spieler das Boot mit einem guten Gefühl verlassen.


Danach haben wir noch bei Gilde Bowling noch drei Bowlingsspiele gespielt und sind dann wieder bei Mamma Mia essen gegangen. Diesmal waren wir aber leider nicht zufrieden, denn die Bedienung war sehr unfreundlich, die falsche Pizza wurde gebracht, Zutaten wurden vergessen und zum Schluss wurde uns sogar eine falsche Rechnung überreicht. Das negative Bild wurde abgerundet, weil alle Kellner ihre Maske nicht getragen haben.

Am vorletzten Tag ging es nach dem Frühstück und Auschecken zum Serengeti-Park in Hodenhagen. Da wir Übernachtungen gebucht haben, konnten wir die Autoschlange umfahren. Der Check-In war sehr freundlich und hilfsbereit. Vorab ist einiges mit der Reservierung und den Tickets schiefgelaufen. Vor Ort konnte direkt alles geklärt werden. Kurze Zeit später ging es schon in den Park. Angefangen mit der Safari-Tour und einem motivierten Busfahrer. Die vielen Informationen hat er mit Humor gut verpackt und war auch sichtlich erfreut, dass ich mich sogar umgesetzt habe um noch mehr davon mitzubekommen.  In der Dschungel-Safari gibt zwar keine Informationen, dafür aber jede Menge Spaß und Action. Der Fahrer war noch mehr in seiner Rolle als bei der Safari-Tour und hat diese kleine Fahrt zu einem echten Erlebnis gemacht. Der Park hat noch viele weitere Attraktionen wie Wasser-Safari, Achterbahn oder Wasserbahn zu bieten. In der Corona-Zeit sind leider die Durchlaufgehege der Affen und die Elefantenwelt gesperrt. Mundschutz muss beim Anstehen und im Restaurant bis zum Tisch getragen werden. Die Mitarbeiter setzen das -notfalls auch lautstark- durch.

Der Tag neigte sich dem Ende zu, doch das Abenteuer war noch nicht zu Ende. Eine Nacht in der Ranger-Lodge stand und noch bevor. Um Punkt 20:00 Uhr wurden wir bei den Wohnmobilen von unserem Ranger abgeholt und wir haben das Wohnmobil selbst gefahren. Wir durften nochmal -ganz alleine- durch die Safari-Welt fahren und haben einen Stop bei den Elefanten eingelegt, die für „normalen“ Tagestouristen ja gesperrt sind. Hier haben wir die Einweisung erhalten und uns danach auf den Weg zu unserem finalen Schlafplatz gemacht: Zwischen Strauß, Böcken und Zebras. Die Fenster lassen sich ausklappen und so kann man bequem von der Bank aus die Tiere beobachten. Der Ranger hat Futter direkt vor das Wohnmobil gestreut und so wurden die Tiere angelockt. Nach dem Beobachten haben wir uns noch eine Weile mit dem Ranger unterhalten, weil er so freundlich ist und einen interessanten Lebenslauf hat. Tatsächlich waren wir seine ersten Übernachtungsgäste! Langsam ging die Sonne und wir verabschiedeten uns. Ein Funkgerät steht zur Verfügung um jederzeit Kontakt mit dem Ranger aufzunehmen. Er befindet sich in der Nähe und kann im Notfall schnell eingreifen. Das Wohnmobil ist sehr klein. Für zwei Personen war es noch ausreichend für eine Nacht. Die Ranger-Lodge ist mit bis zu 4 Personen belegbar, aber das halte ich für zu stressig. Der Nassraum ist ebenfalls sehr klein. Dusche, Waschbecken und Toilette im Einem. Bedeutet auch: Wenn man duschen möchte, dann ist alles nass. Klorollen vorher in Sicherheit bringen!

Leider hatten wir ein Bett, welches sehr gequitscht hat. Meine Nacht war deswegen nicht sehr erholsam. Natürlich hat auch die Aufregung ihren Teil dazu beigetragen. Nachts habe ich Hufgetrappel gehört und morgens klopfte der Strauß ans Fenster. Um 07:00 Uhr kam der Ranger wieder vorbei und fütterte die Tiere erneut direkt vor unserer Nase. Danach ging es wieder zurück zum Parkplatz. Ich bin sehr froh, dass wir erst den Parkeintritt und dann die Übernachtung gewählt hatten. Den ganzen restlichen Tag war ich hundemüde und sehr unmotiviert. Auf der Rückfahrt nach Hause war das natürlich irrelevant.





So ging ein Kurz-Trip zu Ende. Wir haben viel erlebt und die restlichen Tage in der Heimat haben wir für einen neuen Hamster, ein Fotoshooting, eine Wanderung und einen Familientag genutzt. So schnell waren dann auch schon 9 Tage (inkl. Wochenende) voller Programm vorbei. Eigentlich bräuchte ich jetzt doch Urlaub von Urlaub.

 



*Werbung
*** Keine Kooperation

Corona-Lockerungen: Fitness und Urlaub

[Werbung] Die ersten Lockerungen der Corona-Pandemie sind umgesetzt. Das heißt auch, dass endlich wieder die Fitnessstudios offen haben. Zwar noch mit Einschränkungen, aber endlich wieder offen.

Die ersten drei Trainingseinheiten habe ich hinter mir und extremen Muskelkater. Adbduktoren habe ich in unserem Homegym eher weniger trainiert und das bekomme ich nun zu spüren.

Zugenommen habe ich in den zwei Monaten der Beschränkungen nicht, da ich zu Hause trainiert, weiter auf meine Ernährung geachtet und generell mich ausreichend bewegt habe. Durch das Geocaching hat die Bewegung auch richtig Spaß gemacht. Nun habe ich sogar selbst vier Geocaches ausgelegt. Diese sind kostenfrei verfügbar - also nicht über den Premium-Account.

 


Meine Island-Reise ist natürlich auch abgesagt worden. Das Geld für die Ausflüge habe ich bereits wieder und das Apartment konnte ich kostenfrei stornieren. Einzig das Geld für die Flüge bekomme ich nicht wieder bzw. nur einen Gutschein. Da ich Island aber unbedingt besuchen bzw. meine bereits getätigte Planung umsetzen möchte, werden wir die Urlaubsreise 2021 nachholen. Stattdessen fahren wir nun nach Hamburg und werden da einen Wildpark und den Serengetipark besuchen. Zudem möchten wir gerne ein Escape spielen, Geocaches suchen und -sofern möglich- ins Dungeon Hamburg gehen. Im Seriengeti-Park werden wir in den Rager-Lodges übernachten. Das sind kleine Wohnmobile, die mitten auf der Wiese der Wildtiere abgestellt werden. Raus dürfen wir dann natürlich nicht mehr, aber durch das Fenster können wir gut beobachten. Hoffentlich besuchen uns Zebras und Strauße.

Noch vor der Corona-Krise haben wir das Shams Alam in Marsa Alam für Oktober gebucht. Ob dies stattfinden kann ist weiterhin fraglich. Da es sich aber um eine Pauschalreise handelt, würden wir im Ernstfall unser Geld einfacher wieder zurückbekommen.

Die Frage nach dem Urlaub für Januar stand nun auch im Raum. Ich verbringe meinen Geburtstag gerne im Ausland und eigentlich war Punta Cana geplant. Fernreisen sind mir aber zu riskant und daher haben wir uns für Finnland / Lappland entschieden. Im Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi haben wir eine Aurora Suite gebucht. An einem Geburtstag werden wir in das Glass Resort umziehen und so luxuriös feiern.


*Werbung
***Keine Kooperation

Beschäftigung zu Hause

[Werbung] Die heutige Zeit ist nicht einfach. Viele Einschränkungen und viele sind von der Arbeit freigestellt. Was tun den ganzen Tag? Ich selbst bin weiterhin auf der Arbeit, habe aber dennoch einige Beschäftigungen für euch gesammelt, die für Erwachsene in der Corona-Zeit für Abwechslung sorgen können.
  • Spaziergang machen (Alleine, mit Hunden oder dem Partner)

  • Bei (Fitbit) Challenges mitmachen

  • Homeworkout machen

  • Tanzen

  • Aufräumen, Ausmisten, Umdekorieren, Dinge auf Ebay verkaufen, Ablage machen, Auto säubern

  • Handy aufräumen, Newsletter abmelden

  • Neue Rezepte ausprobieren, Cocktails mixen

  • Malen, zeichnen, stricken, puzzeln, Origami, Fotoalbum anlegen

  • Wellness für zu Hause / Beautytag machen: Gesichtspeeling, Körperpeeling, Haarmaske, Gesichtsmaske, Maniküre, Pediküre, Augenbrauen zupfen, mit Öl gurgeln

  • Nachbarn / Hilfebedürftigen unter die Arme greifen

  • Bloggen, Inspirationen für Blogposts suchen, Fotos machen, bei anderen liken und kommentieren

  • Mit Freunden und Familie per social Media / WhatsApp in Kontakt bleiben

  • Mit dem Haustier / den Haustieren beschäftigen

  • Mittagsschlaf machen

  • Meditieren

  • Lesen

  • Selbst ein Buch / eine Kurzgeschichte schreiben

  • Filme / Serien / Videos schauen

  • Hörbuch / Musik / Podcasts hören

  • Videospiele spielen

  • Wunschlisten schreiben

  • Urlaubsreise planen

  • Verträge prüfen und ggf. kündigen und neu abschließen, Steuererklärung, Finanzen optimieren

  • Handybilder sortieren

  • Ideen für Weihnachtsgeschenke sammeln

  • In Foren lesen und diskutieren

  • Etwas neues Lernen: Zum Beispiele Bildbearbeitung, eine neue Sprache oder Schlösser knacken

  • Geocaching

  • Gesellschaftsspiele spielen: Ich kann die Exit-Spiele empfehlen oder Stadt, Land, Vollpfosten


 
*Werbung
***Keine Kooperation
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.