Rebuy / Bücher Haul

[Werbung] Kurz vor dem Urlaub packt mich die Leselust immer so richtig. Bücher kaufe ich hauptsächlich nur gebraucht und daher habe ich wieder bei Rebuy bestellt. Nur den neuen Fitzek habe ich bei Amazon bestellt. Zu den Bücher wird es natürlich Reviews geben!

Die Bücher:
Sebastian Fitzek - Der Heimweg

Preis:
22,90 €

Seiten: 400 Seiten

Beschreibung: Es ist Samstag, kurz nach 22.00 Uhr. Jules Tannberg sitzt am Begleittelefon. Ein ehrenamtlicher Telefonservice für Frauen, die zu später Stunde auf ihrem Heimweg Angst bekommen und sich einen telefonischen Begleiter wünschen, dessen beruhigende Stimme sie sicher durch die Nacht nach Hause führt - oder im Notfall Hilfe ruft.
Noch nie gab es eine wirklich lebensgefährliche Situation. Bis heute, als Jules mit Klara spricht.
Die junge Frau hat entsetzliche Angst. Sie glaubt, von einem Mann verfolgt zu werden, der sie schon einmal überfallen hat und der mit Blut ein Datum auf ihre Schlafzimmerwand malte: Klaras Todestag! Und dieser Tag bricht in nicht einmal zwei Stunden an ...

Hortense Ullrich - Kuss oder Schluss

Preis bei Rebuy: 1,39 €

Seiten:
208 Seiten

Klapptext: Jojo fällt aus allen Wolken. Sven hat eine neue Freundin! Wie kann er nur? Gut, sie hat ihn damals verlassen. Und sie hat schon lange einen neuen Freund. Aber trotzdem! Hätte er ihr nicht ein bisschen länger nachtrauern können? Bestimmt ist Sven an ein oberflächliches, zickiges Mädchen geraten. Sie muss ihn unbedingt aus ihren Klauen befreien. Also lauert Jojo Sven vor seiner Schule auf. Ihr neuer Freund Tim ist davon allerdings ganz und gar nicht begeistert.


Hortense Ullrich - Küsse nie den falschen Zwilling

Preis bei Rebuy: 1,39 €

Seiten: 176 Seiten

Klapptext: Hach! Felix ist einfach umwerfend. Jojo ist ja so was von verliebt. Bis Max auftaucht, Felix' Zwillingsbruder. Die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Da kann man schon mal aus Versehen den falschen Zwilling küssen.


Jenny Blackhurst - Die stille Kammer

Preis bei Rebuy:
1,99 €

Seiten:
448 Seiten

Klapptext: Mein Name ist Emma Cartwright. Noch vor drei Jahren war ich Susan Webster - jene Susan Webster, die ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet hat. Fast drei Jahre verbrachte ich in der Forensischen Psychiatrie. Seit vier Wochen bin ich wieder draußen. Unter neuem Namen lebe ich nun in einer Stadt, wo niemand von meiner dunklen Vergangenheit weiß.


Chris Carter - Jagd auf die Bestie

Preis bei ReBuy: 4,79 €

Seiten: 416 Seiten

Klapptext: Lebenslang in Sicherheitsverwahrung.
Doch er ist entkommen.
Sein Name: Lucien Folter.
Robert Hunter wird nicht ruhen, bis er ihn wieder gefasst hat.

Robert Hunter weiß, wie Mörder denken. Der Profiler des LAPD jagt die grausamsten Killer. Der schlimmste von allen war Lucien Folter – hochintelligent und gewaltverliebt. Als Lucien aus der Sicherheitsverwahrung ausbricht, folgt Hunter seiner blutigen Spur. Und der Killer lockt den Widersacher mit einem perfiden Spiel in seine Nähe: Wer ist der Klügere? Wer wird gewinnen?


Chris Carter - Der Vollstrecker

Preis bei Rebuy: 4,79 €

Seiten: 496 Seiten

Klapptext: Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten.


Meine Meinung:
Da ich bisher alle Fitzek Bücher gelesen habe musste ich natürlich direkt das neue Buch "Der Heimweg" bestellen.

Freche Mädchen, Freche Bücher. Wie lange ist das her? Bei den Buchcovern wurden sofort Kindheitserinnerungen geweckt. Ich glaube ich habe damals alle Bücher dieser Serie gelesen und bin gespannt, wie ich die Inhalte nun als Erwachsene beurteile.

Ein Buch von Jenny Blackhurst habe ich bereits gelesen und es hat mir gut gefallen, daher ist nun auch „Die stille Kammer“ bei mir eingezogen.

Gleich verhält es sich mit Chris Carter Buch. Hier war „Blut Rausch“ so gut, dass ich gleich zwei Werke des Autors bestellt habe.

*Werbung
***Keine Kooperation

Freche Mädchen - Freche Bücher

[Werbung] Aus meiner Rebuy-Bestellung habe ich schon diese zwei Freche Mädchen - Freche Bücher gelesen.

Die Bücher:
Hortense Ullrich - Kuss oder Schluss

Preis bei Rebuy:
1,39 €

Seiten: 208 Seiten

Klapptext: Jojo fällt aus allen Wolken. Sven hat eine neue Freundin! Wie kann er nur? Gut, sie hat ihn damals verlassen. Und sie hat schon lange einen neuen Freund. Aber trotzdem! Hätte er ihr nicht ein bisschen länger nachtrauern können? Bestimmt ist Sven an ein oberflächliches, zickiges Mädchen geraten. Sie muss ihn unbedingt aus ihren Klauen befreien. Also lauert Jojo Sven vor seiner Schule auf. Ihr neuer Freund Tim ist davon allerdings ganz und gar nicht begeistert.


Hortense Ullrich - Küsse nie den falschen Zwilling

Preis bei Rebuy: 1,39 €

Seiten: 176 Seiten

Klapptext:
Hach! Felix ist einfach umwerfend. Jojo ist ja so was von verliebt. Bis Max auftaucht, Felix' Zwillingsbruder. Die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Da kann man schon mal aus Versehen den falschen Zwilling küssen.

Freche Mädchen freche Bücher


Meine Meinung: Das Leseniveau liegt bei 10 - 12 Jahren bzw. 10 - 15 Jahren. Das merkt man an der großen Schrift, der einfachen Erzählweise, keiner Verwendung von Fremdwörtern und die Erzählsicht aus lediglich einer Personenperspektive.

In beiden Büchern geht um Jojo. Sie ist eine sehr chaotische und tollpatschige Person. Nebenfiguren sind hauptsächlich Lucilla, die beste Freundin ; Isolde, die Mutter ; Flippi, die Schwester und Oscar, der neue Freund der Mutter.

Fangen wir mit dem weniger schlechten Buch an: Kuss oder Schluss. Jojo hat einen Freund, der mindestens genauso tollpatschig ist wie sie. Anfangs findet sie das noch süß, das nimmt aber im Laufe der Zeit ab. Das ganze Buch über beschwert sich Jojo und versucht ihren Freund Tim zu ändern. Beziehungen werden verglichen und schlecht über die neue Freundin ihres Ex geredet. Der Freund ihrer besten Freundin scheint das Ideal zu sein: Immer zuvorkommend, hilfsbereit und nur auf das Wohlergehen der Partnerin bedacht. Darüber, dass eine Beziehung Arbeit von beides Seiten bedeutet wird nichts erwähnt. Ebenso, dass sie noch an ihrem Ex hängt, aber schon eine neue Beziehung hat. Immerhin wird in diesem Buch nicht das Klischee bedient, dass Frauen unbedingt heiraten wollen und Männer eher abgeneigt sind. Bei Isolde und Oscar ist es nämlich anders herum.

Doch es geht noch schlimmer im Buch Küsse nie den falschen Zwilling. Jojo ist mit einem Zwilling zusammen und merkt relativ schnell, dass der Bruder doch viel cooler ist. Der Beziehungspartner wird also nach der Coolness ausgesucht. In dem ganzen Buch geht darum bei anderen einen guten Eindruck auf andere machen zu wollen. Der aktuelle Freund wird hinters Licht geführt und es wird suggeriert, dass es vollkommen in Ordnung sei seinen Partner einfach auszutauschen, wenn Kleinigkeiten stören. Zudem wird es gutgeheißen einen Hund aus dem Urlaub aus seiner gewohnten Umgebung zu zerren und mit nach Hause zu nehmen. Tiertrainer? Fehlanzeige! Am Ende des Buches wird auch noch Schulschwänzen klein geredet.

Mal abgesehen davon, dass das nun schon 4 Beziehung innerhalb von 2 Büchern ist werden hier ganz fragwürdige Gesellschaftsbilder vermittelt. Gerade junge Menschen sind sehr beeinflussbar und da sollte man besonders Rücksicht nehmen.


Fazit: Finger weg, egal mit welchem Alter.


*Werbung
***Keine Kooperation

Rebuy Bestellung

[Werbung] Kurz vor dem Urlaub habe ich noch eine kleine Rebuy-Bestellung abgegeben. Bücher kaufe ich zum Originalpreis nur noch bei Vorbestellungen, wenn mich etwas wirklich interessiert. Zum Beispiel kommt am 23.10.2019 das neue Buch „Das Geschenk“ von Sebastian Fitzek heraus.

  • Cody Mcfadyen - Die Stille vor dem Tod // Preis: 3,79 €
  • Karl Olsberg - Mirror // Preis: 3,97 €
  • Clare Mackintosh - Alleine bist du nie // Preis: 1,49 €
  • Jenny Blackhurst, - Das Böse in deinen Augen // Preis: 1,59 €
  • Charlotte Link - Die letzte Spur - Charlotte Link // Preis: 1,09 €
  • Jenny Blackhurst - Das Mädchen im Dunkeln // Preis: 2,79 €


Zwei der Bücher habe ich bereits durchgelesen und werde dazu demnächst eine Rezension verfassen.
 
*Werbung
*Keine Kooperation

Rebuy Bestellung

[Werbung] Die Bücher von Charlotte Link habe ich schon oft in den Regalen gesehen. Bisher gekauft hatte ich allerdings keines. Im Urlaub lag dann „Charlotte Link - Der Beobachter“ im Tauschregal für Bücher und das habe ich mir gleich geschnappt. Das Buch ist wirklich unfassbar gut geschrieben und hat ordentlich Spannung! Da habe ich geschlossen: Von der Autorin muss ich mehr lesen! Gesagt, getan. Ich habe bei Rebuy bestellt.
 

Meine Bestellung: 
  • Generation Beziehungsunfähig - Michael Nast
  • Ist das Liebe, oder kann das weg? - Michael Nast
  • Schattenspiel - Charlotte Link
  • Die Betrogene - Charlotte Link
  • Der Verehrer - Charlotte Link
  • Im Tal des Fuchses - Charlotte Link
  • Die Entscheidung - Charlotte Link
  • Das Haus der Schwestern - Charlotte Link
  • Der fremde Gast: Roman - Charlotte Link
  • Der fremde Gast: Roman - Charlotte Link
 
 
 
Alle Bücher inkl. 3,99 € Versandkosten haben 21,49 € gekostet.
Mit der Bestellung bin ich zufrieden. Die Beschreibung des Buchzustandes hat immer gepasst. Meine nächsten Bücher, die schon vor einiger Zeit erschienen sind, werde ich in Zukunft immer gebraucht bestellen. Bei neuen Bücher ist die Ersparnis nicht allzu groß.
 
*Werbung
***Keine Kooperation

Karl Olsberg - Mirror

[Werbung] Im Urlaub habe ich zwei Bücher meine Rebuy-Bestellung durchgelesen. Das Buch von Karl Olsberg ist eines davon.

Karl Olsberg - Mirror
Preis: 12,99 €


ISBN: 978-3746632346

Seiten: 407 Seiten

Klapptext: Dein Mirror kennt dich besser als du selbst.
Er tut alles, um dich glücklich zu machen.
Ob du willst oder nicht.

Wie digitale Spiegelbilder wissen Mirrors stets, was ihre Besitzer wollen, fühlen, brauchen. Sie steuern subtil das Verhalten der Menschen und sorgen dafür, dass jeder sich wohlfühlt. Als die Journalistin Freya bemerkt, dass sich ihr Mirror merkwürdig verhält, beginnt sie sich zu fragen, welche Macht diese Geräte haben. Dann lernt sie den autistischen Andy kennen und entdeckt, dass sich die Mirrors immer mehr in das Leben ihrer Besitzer einmischen – auch gegen deren Willen.

Als sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit geht, hat das unabsehbare Folgen …
 


Meine Meinung: Das Cover finde ich ansprechend und bin auch nur dadurch auf das Buch aufmerksam geworden.

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Andy erzählt, der autistisch veranlagt ist. Der Schreibstil des Buches wirkt kindlich und einfach. Dennoch habe ich das Buch sehr schnell durchgelesen, weil das Buch eben auch zum Nachdenken anregt. Trotz der 407 Seiten hätte der Autor viel mehr aus der Geschichte machen können. Ebenso erfährt man wenig über die Charaktäre. Der Fokus liegt auf der Erzählung der Geschichte und dem technischen Aspekt, wobei hier auch einige Fragen unbeantwortet bleiben. Eine wirkliche Spannung bleibt aus. Ich empfinde das Buch nicht als Thriller, sondern eher als Roman.

Im Prinzip haben wir solche Mirrors schon. Egal ob Handy, Fitbit, Alexa, Siri, Sonnenbrillen mit integrierten Kopfhörern,… Wir verwenden immer mehr Zeit mit den Geräten. Sie helfen uns, unterhalten uns und sind auch eine Art Statussymbol. Die Mirrors im Buch bekommen die Macht nicht nur dadurch, dass die Befehle nicht mehr in Frage gestellt werden, sondern auch aus der Community. Mirrorträger werden direkt erkannt und es gibt eine Rangliste. Auch das kann man 1:1 in der wirklichen Welt wiederfinden.

Die Serie „Black Mirror“ befasst sich ebenfalls mit dem Thema und vielleicht hat sich Herr Olsberg davon inspirieren lassen. Möglicherweise lässt das den einen oder anderen ja an seinem Verhalten arbeiten?


Fazit: Leichte Lektüre für Leser mit Interesse an der modernen Technik.

*Werbung
***Keine Kooperation

Jenny Blackhurst - Das Mädchen im Dunkeln

[Werbung] Ein weiteres Buch aus meiner Rebuy-Bestellung habe ich durchgelesen und kann es euch empfehlen!

Jenny Blackhurst - Das Mädchen im Dunkeln

ISBN: 978-3404174164

Seiten: 432 Seiten

Preis: 10,00 €

Klapptext: SEINE FREUNDE SOLLTE MAN SICH GUT AUSSUCHEN - SEINE FEINDE NOCH BESSER -

Als Karen Brown ihre neue Patientin zum ersten Mal sieht, hält sie Jessica für einen psychologischen Routinefall: eine gelangweilte Frau, die ihren tristen Alltag mit einer heimlichen Affäre aufpeppt. Doch schon nach ihrem ersten Gespräch hat Karen das Gefühl, dass Jessica geradezu besessen ist von der Ehefrau ihres Liebhabers. Als wenig später die Leiche jener Frau gefunden wird, steht die Polizei vor Karens Tür. Sie gilt als dringend mordverdächtig. Karen ahnt, dass Jessica sie nicht zufällig ausgewählt hat - und dass es ein großer Fehler war, Jessica zu unterschätzen -

 


Meine Meinung: Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Das macht die Geschichte spannend und strengt das Mitdenken an. Die Geschichte wird ausführlich erzählt und so konnte ich gut in die Story eintauchen. Die Details machen das Vorstellen und identifizieren mit den Charakteren nochmal einfacher. Die Spannungskurve wurde gut gehalten und das Ende ist nochmal spannender und unvorhergesehen!

Zudem regt das Buch zum Nachdenken von Beziehungen, sei es Freundschaft oder Partnerschaft, an. 

Fazit: Absolute Leseempfehlung!

*Werbung
***Keine Kooperation

Charlotte Link - Der fremde Gast

[Werbung] Ein weiteres Buch meiner Rebuy-Bestellung habe ich durchgelesen. Mein drittes Buch von Charlotte Link!


Das Buch:
Charlotte Link - Der fremde Gast

Seiten: 480 Seiten

Verlag: Blanvalet

ISBN: 978-3442379279

Klapptext: Rebecca Brandt hat beschlossen, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Doch ein unerwarteter Besucher hält sie von ihrem Vorhaben ab. Ein alter Freund besucht sie in ihrem Haus in Südfrankreich – im Gepäck die beiden gestrandeten Studenten Inga und Marius, die ans Meer trampen wollten. Rebecca mag die beiden und überlässt ihnen ihr Boot. Aber während des Segeltörns kommt es zu einem schrecklichen Streit. Marius fällt über Bord und ist verschwunden. Wochen später erscheint sein Bild in der Zeitung. Im Zusammenhang mit einem furchtbaren Verbrechen in Deutschland wird nach ihm gesucht.



Meine Meinung: Erneut verbinden sich mehrere Charaktere und Sichtweisen am Ende zu einer Geschichte. Die Spannung habe ich von Anfang an vermisst. Auch in der Mitte bis zum Ende konnte mich das Buch nicht fesseln. Im Gegenteil: Die Geschichte wurde für mich immer unsinniger. Mit den Charakteren konnte ich micht nicht identifizieren oder mich in sie hereinversetzen. Das Ende war dann nochmals völlig überzogen.

Neben der eigentliche Geschichte wird das Thema Beziehung und Ehe thematisiert. Diese Botschaft, die hier herüber gebracht wird, ist das Einzig Positive an dem Buch.


Fazit: Nicht lesenswert.


*Werbung
***Keine Kooperation

Michael Nast - Generation Beziehungsunfähig

[Werbung] Bei meiner Rebuy Bestellung habe ich auch dieses Buch von Michael Nast mitbestellt. Es trägt den Aufkleber „Spiegel Bestseller“. Sieht schick aus, bringt dem Inhalt des Buches aber auch nichts.


Michael Nast - Generation Beziehungsunfähig

Preis: 8,99 €

Seiten: 288 Seiten


ISBN: 978-3841905635

Klapptext: Michael Nast steht schon jetzt für ein Lebensgefühl. Der gebürtige Berliner berührt und bewegt mit seinen Kolumnen im Internet bereits Millionen von Lesern. Seine Texte werden geteilt und geliked, seine Lesungen sind regelmäßig ausverkauft. In seinem Buch "Generation Beziehungsunfähig" bringt Nast die Dinge auf den Punkt und beschreibt unvergleichlich charmant die Stimmung seiner Generation: Weshalb wir uns gegenseitig als beziehungsunfähig bezeichnen, wie tinder unsere Partnersuche verändert und warum wir uns immer wieder selbst in den Mittelpunkt stellen, ohne Rücksicht auf Verluste. "Generation Beziehungsunfähig" hält uns einen Spiegel vor. Ganz ohne Bewertung ermutigt das Buch uns chronische Selbstoptimierer und Perfektionisten dazu, unseren eigenen Lebensentwurf zu hinterfragen. Ein augenöffnendes wie anregendes Buch, das sich liest wie ein Gespräch mit dem besten Freund.


Meine Meinung: Nach einem langen und anstrengenden Tag ist meine Konzentration meist nicht mehr vollständig vorhanden. Das ist die Zeit, in der ich dieses Buch gelesen habe. Sprachlich und Inhaltlich nicht fordernd.

Jedes kleine Kapitel behandelt sein eigenes Thema. Einen richtigen roten Faden durch das Buch gibt es hier nicht.

Es sind seine Geschichten, die klassischen Klischees und das Jammern des Autors. Am Ende des Buchen hat man eine Vorstellung von Herrn Nast. Bei dem was er in dem Buch von sich gibt bekomme ich Mitleid mit ihm. Auch die Aussage der Autor würde ohne Bewertung schreiben stimmt nicht. Beim Beenden und Zuklappen des Buches fragt man sich unwillkürlich „Was hat der Titel mit dem Buch zu tun?“.


Fazit: Das Buch hat mir mehrere Erkennisse geliefert. Eine davon: Zum Glück unterscheide ich mich im großem Maße vom Autor.
*Werbung
***Keine Kooperation
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.