Trackables in meinem TB-Hotel

[Werbung] Wenn ich beim Geocaching auf neue Trackables stoße, dann ist das immer ein kleines Highlight. Heute stelle ich euch einige Reisende vor, die mein TB-Hotel durchquert haben.


Das Ulmer FORT 2010 Geocoin

TB-Code:
TB3GT9C

Ziel: Um die Welt reisen (Ist wieder in den Händen des Owners)

Logs: 1473

Strecke zurückgelegt: 82276,1 Meilen


 


RenTaler

TB-Code: TB7AB3Z

Logs: 1175

Strecke zurückgelegt: 39236 Meilen




25. Bremer Stammtisch SILBER

TB-Code: TB7XZW8

Ziel: Bremen und angrenzende Bunddesländer (mittlerweile vermisst)

Logs: 140

Strecke zurückgelegt: 7090,6 Meilen




Die Toten Hosen sagen Danke

TB-Code: TB8Q2GA

Ziel: Schönstes Cache Erlebnis mitteilen

Logs: 2169

Strecke zurückgelegt: 64521,9 Meilen 
 



T-M000s Signal the Frog


TB-Code: TB8G9K3

Logs: 234

Strecke zurückgelegt: 8985,4 Meilen


 
 
Think big with small steps

TB-Code: TB8JW0N

Logs: 447

Strecke zurückgelegt: 12561,2 Meilen


 
 
*Werbung
***Keine Kooperation
Stand: 01/2024

Euroko24 - Personalisierte Silikonarmbänder für Trackables (Geocaching)

[Werbung] Let’s go Geocaching! Auch nach über 3 Jahren nach der Wiederentdeckung dieses Hobbys bin ich noch regelmäßig auf Geocaching-Touren und pflege mein TB-Hotel. Was darf ich einen Trackable-Hotel natürlich nicht fehlen? Natürlich Trackables. Zusammen mit Euroko24 habe ich nun Trackables erstellt, die es so bisher wahrscheinlich noch nicht gab! 

 

Eintrittsband, Schlüsselband, Silikonarmband in premium Qualität vom Euroko
Bildrechte: https://www.euroko24.de/


Mein Produkt:
Express Silikonarbänder mit Druck

Preis: 0,70 € pro Stück (ab 100 Stück dann 0,65 €)



Meine Meinung: Im Online-Shop gibt es eine ganze Menge an personalisierbaren Artikeln, wie die Kugelschreiber, die wir für unsere Hochzeit verwendet haben. Online kann man das Produkt designen und erhält eine weitere Freigabe per E-Mail. Der Kontakt war hier immer sehr schnell!

Trackables kommen in allen Formen und Farben. Manchmal auch als Coin oder Holzcoin. Ein Silikonarmband wird es wohl noch nicht gegeben haben - bis jetzt! Diese Armbänder werde ich nun nach und nach in passende Geocaches ablegen, vor allem natürlich in meinem eigenen TB-Hotel.

Der Code ist der Selbe wie bei meinem Stempel. Wichtig ist hierbei, dass der Trackable nicht als „entnommen“ geloggt werden kann. Bei mehreren Trackables mit demselben Code ist nur ein discovern / eine Notiz möglich. Dennoch finde ich die Idee toll, dass der Code ganz schön rumkommt. Dieser Trackable hat schon 1138 Logeinträge. Wahnsinn! Zusammen mit dieser Aktion mit Euroko wollen wir im Jahr 2024 die 2500 Logeinträge knacken!


*Werbung
**Kooperation / PR-Sample

Geocaches-Empfehlung von staubfinger0702

[Werbung] Ca. 1 Stunde von Frankfurt am Main entferngt gibt es 3 Geocaches, die man unbedingt gemacht haben sollte! Meine Empfehlung ist natürlich ohne Spoiler!
 

Dexter von staubfinger0702

GC-Code: GC3E45W

Favoriten: 4214


Ghostbusters von staubfinger0702 & Geocache-Planer.de

GC-Code: GC90EXB

Favoriten: 1583


Dracula 2.0 NC von staubfinger0702 & Team Drehli

GC-Code: 8FXW4

Favoriten: 1524


Im Gepäck: Trackables und Buttons zum "Aussetzen"
 
 
 
Meine Meinung: Vorab muss man sich bei den Caches einen Termin buchen und auf die geforderte Ausrüstung achten. Wir haben davor noch Trackables aus unserem TB-Hotel entnommen und unsere Copy-Tags für die Reise fertig gemacht!

Diese 3 Caches haben mehr als ihre aktuellen Favoriten-Punkte verdient und sind alle ohne Vorwissen zu den Themen spielbar.

Angefangen haben wir mit Dexter, einem kleinen Multi, der ca. 30 - 45 Minuten in Anspruch nimmt. Das Rätsel / die PDF-Datei haben wir vorab gelöst. Bereits ab Station 2 erfährt man den absoluten WOW-Effekt!

Danach haben wir uns als Geisterjäger versucht und die Mission erfolgreich abgeschlossen. Auch hier ist Technik verbaut und wir mussten eine Aufgabe erledigen, die wir bisher so noch nie gesehen haben.

Am Abend war dann nun das absolute Highlight dran: Der Dracula 2.0 Nachtcache! Für uns war das auch noch der erste Nachtcache überhaupt! Schon der Weg zur Location stimmte uns ein. 6 Stationen (Aufgaben) haben vor uns gelegen und auch diese haben wir gemeistert! „Normale“ Rätsel und Technik gehen wir Hand in Hand und das ein oder andere Mal mussten wir über unsere Grenzen gehen. Dort habe ich auch die größte Spinne meines Lebens sehen, also stellt euch darauf ein!

Diese 3 Caches sind ein absolutes Erlebnis, themenbasiert und gerade Dracula 2.0 NC ist eher als Escape-Room zu verstehen! Dieser Cache ist ein absolutes Must-Do! Wir können es kaum erwarten zurück zu kehren und die restlichen Caches des Owners zu machen.



*Werbung
***Keine Kooperation
Stand: 08/2023

Island Reise 2023: Reykjavík und Umgebung

[Werbung] Den Vulkanausbruch haben wir leider um ein paar Tage verpasst, dennoch hatten wir eine wunderschöne und aufregende Zeit in Reykjavík und Umgebung!


Flug: Der Flug von Frankfurt nach Keflavík (KEF) dauert Non Stop ungefähr 3 Stunden und 40 Minuten. Der KEF Flughafen liegt von von ungefähr 40 Autominuten entfernt. Entweder man hat sich einen Mietwagen organisiert oder man fährt mit den Reisebussen. Tickets kann man auch vor Ort kaufen. Wir haben uns für FlyBus entschieden und ca. 30,00 € pro Person gezahlt. Damit sind wir bis vor die Tür unseres Hotels gefahren worden. Zwischendurch mussten wir am Busbahnhof aber den Bus wechseln.


Hotel Orkin: Wir konnten einen richtigen Schnapper machen und das Hotel Orkin für 500,00 € buchen. 1 Woche + Frühstück! Einige Abstriche muss man jedoch machen: Das Zimmer ist sehr klein, Roomservice gibt es nur 3x die Woche und ein Wasserfilter ist nicht vorhanden. Das bedeutet, dass das Wasser -typisch Isländisch- nach Schwefel riecht. Auch das Frühstücksbuffet ist sehr klein und man muss seinen Tisch selbst abräumen. Für uns hat es jedoch vollkommen gereicht!


Sommersonnenwende + Temperaturen: Bei unserem Aufenthalt im Juni war Sommersonnenwende. Das heißt, dass es nur wenige Stunden etwas dunkel wird. Völlige Dunkelheit gibt es gar nicht. Durch den Wind haben die meisten Häuser in Island auch keine Rollläden, daher empfehle ich eine Schlafmaske mitzunehmen.

Die Temperaturen schwankten von 11 - 17 Grad, wobei 17 Grad und Sonne schon sehr außergewöhnlich waren. Der Wind lässt die Temperaturen nochmal geringer wirken, daher war eine Winterjacke für mich Pflicht!

 

Fortbewegung: Wir haben uns mit Google Maps und Bussen fortbewegt. Beim nächsten Mal werden wir uns aber definitiv ein Mietauto nehmen, denn das Fahren in Island ist sehr entspannt und Parkplätze gibt es auch genügend.

 

Geocaching: Ein paar Geocaches haben wir auch mitgenommen, allerdings war nur einer von den ca. 20 Stück einigermaßen besonders.

 

Ausflüge: Unsere Ausflüge haben wir fast hauptsächlich über Getyouguide gebucht. Als Abholpunkte haben wir meist Bushaltestelle #13 angegeben, das sind ca. 8 Minuten Laufweg vom Hotel Orkin.

  • Walmuseum
  • FlyOver
  • Lava Show
  • Speedboat Waltour
  • Bootstour Wale
  • Quad fahren
  • Rote Lava Ausritt mit dem Pferd
  • Tagestour Südküste
  • Vulkan Wanderung
  • Inside the Volcano
  • Escape Room - The Bank Heist

Das Walmuseum, Flyover und sind die einzigen Aktivitäten, die wir vor Ort bzw. auf der Website gebucht haben. Alle drei Aktivitäten befindet sich oberhalb von Hafen, etwa 10 Minuten Laufweg entfernt. Das Walmuseum war für uns eher weniger spannend, dafür das FlyOver umso mehr. Das Prinzip kenne ich schon vom Europapark oder Universal Studios. Auch die Lava Show hat uns sehr beeindruckt. Hier fließt tatsächlich echte Lava und der „Moderator“ liebt seinen Job ganz offensichtlich und war sehr gut drauf!

Wale beobachten haben wir gleich zwei Mal gemacht. Mit einem normalen Boot und einem Speedboot. Sofern euch der wilde Seegang nicht ausmacht, spart euch das Geld für das normale Boot und bucht gleich das Speedboot! Beide Male haben wir Wale gesehen, beim Speedboot aber viel näher und viel mehr!

 

Speedboot Reykjavik

 

Mit dem Quad sind wir gut eine Stunde gefahren und das auch Offroad! Wir haben uns ein Quad geteilt und haben nach dem Aussichtspunkt gewechselt. Mit dem Pferd sind wir durch die Lavagestein-Region geritten. Hier wurde auf die Reiterfahrung des Einzelnen gut eingegangen und zum Schluss durften wir sogar noch einigermaßen schnell reiten.

Die Tagestour Südküste ist mit 10-12 Stunden sehr anstrengend, aber ein absolutes Muss! Wir haben zwei Wasserfälle besucht, bei dem wir sogar hinter einem stehen konnten, sind zu einem Gletscher gelaufen, haben zwischen zwei Kontinenten gestanden und den schwarzen Strand besucht.

 

Wasserfall Island

 

Schwarzer Strand


Die Vulkan Wanderung war leider ein absoluter Reinfall, da die Beschreibung der Aktivität nur wenig mit dem tatsächlichen Ausflug gemeinsam hatte. Beim Vulkan selbst waren wir nur ca. 1 Stunde. Eine Wanderung war so überhaupt nicht möglich. Man musste sich entscheiden, ob wir hoch zum Vulkan wandern - eben so weit wie man in 30 Minuten kommt. Bei einer extremen Steigung wäre das nicht viel gewesen. Oder man besucht die alte Lava-Schicht, die vom letzten Ausbruch übri geblieben ist und kann Vilkangestein anfassen. Übrigens ist das genau der Vulkan, der kurz nach unserer Abreise ausgebrochen ist. Durch die Erdbeben hat sich das schon angekündigt und daher wäre ein längerer Aufenthalt im Sinne Aller gewesen. Stattdessen haben wir den restlichen Tag damit verbracht irgendwelche Standorte mit „Schwefelbrunnen“ zu besuchen.

 

 

In Island gibt es den einzigen Vulkan auf der ganzen Welt, den man von Innen besichtigen kann. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Nach einer 40-Minuten Wanderung haben wir uns umgezogen um über einen Metallaufzug in den Vulkan herab gelassen zu werden. Unten konnten wir uns ca. 40 Minuten frei bewegen und Fotos machen. Die Farben sind wirklich wunderschön! Sich vorzustellen, dass dieser Vulkan mal aktiv war währenddessen man darin steht ist einfach nicht begreifbar. Heute besteht keine Gefahr mehr, denn der Vulkan ist seit hunderten Jahren tot. Zur Stärkung für die Rückwanderung gab es noch zwei Suppen zur Auswahl.


Inside the Volcano

 

Was darf natürlich auf keinen Fall in einem Urlaub fehlen? Richtig: Der Escape Room. The Bank Heist ist ein Escape Room der ersten Generation und ohne Technik. Der erste Raum war mein Spezialgebiet, dafür wurde ich sehr stark beim 2. Raum unterstützt. Die Rätsel und Story haben Spaß gemacht, allerdings waren wir schon nach 40 Minuten durch. Die Kommunikation auf Englisch hat sehr gut funktioniert.

 

Schlussworte: Wie man sieht haben wir einiges erlebt und das war auch so geplant. Abends sind wir nach dem Abendessen direkt aufs Hotelzimmer um uns auszuruhen und auf den nächsten Tag vorzubereiten. Wir verreisten nur 7 Tage, waren also nur 5 Tage vor Ort und haben das Maximum aus unserem Aufenthalt herausgeholt. Körperlich sollte man bei diesen Aktivitäten schon fit sein.

Den Vulkanausbruch haben wir leider um ein paar Tage verpasst, allerdings haben wir noch die Erdbeben gespürt. Da wird das von Deutschland nicht kennen, war das natürlich total verrückt! Angefangen hat es in der Nacht vom 04.05.2023. Danach waren immer mehr dieser Erdbeben zu spüren, aber nur, wenn wir gerade gesessen oder gelegen haben. Das erste Erdbeben hatte eine Stärke von 4,3 und danach sogar 4,8.


*Werbung
***Keine Kooperation
Stand: 07/2023
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.