Fake-Shop Interview

[Werbung] Seid ihr schon einmal auf einen Fake-Shop reingefallen? Durch Vorkasse bezahlt man, aber erhält nie die Ware. Das Geld zurück zu holen ist fast unmöglich. Der Ärger ist groß und oft macht man sich mit Warnsignalen erst im Nachhinein vertraut. Ich hatte die Gelegenheit mit einem Mitarbeiter von Fake-Shops ein kleines Interview zu führen. Der Shop ist mittlerweile wieder offline, aber sicherlich wurde schon ein neuer eröffnet.


Wie viele Fake-Shops besitzt ihr? Auf die Schnelle habe ich drei mit demselben Impressum gefunden.

Das ist schwer zu beantworten. Geht man von der gesamten Gruppe aus, laufen immer 4-5 Shops und dazu sind 15-20 bereits fertig und ersetzen andere. 

Wie viele Personen stecken hinter den Fake-Shops?

Wenn man Konten, Läufer, Ersteller, Mailer, Phisher, Support und Kontakt einrechnet, dürften es so an die 30 Leute sein. Das betrifft aber nur uns, viele ziehen sowas kleiner auf, dann gibt es nur den Ersteller und den Empfänger oder teilweise nur den Empfänger. Das ist wirklich eine Frage von der Erfahrung und Professionalität.

Wie ist das Geschäftsmodell? Erhalten die Kunden keine Ware oder Attrappen?
Kunden erhalten keine Ware. Je nach Situation werden sie vielleicht per Email ein paar Tage hingehalten, aber selbst das kommt bei uns sehr selten vor, da sich die Investition der Zeit nicht lohnt. Wozu auch? Wenn die Kunden anfangen Angst zu bekommen, googlen sie uns, aber dann ist es meistens schon zu spät. 
 
Wir haben jedoch auch Regeln: Es dürfen niemals Kinder betrogen werden, ebenso dürfen keine Babysachen angeboten werden. 
 
Was passiert mit Beschwerde-Mails? Werden diese überhaupt gelesen?
 
Kommt drauf an. Wenn man möchte, dass der BD (Bankdrop) länger lebt, antwortet man natürlich. In der Regel kann man sagen, dass ein guter Kundensupport eine 20-30% höhere Quote macht am Ende.
 
Wie lange bleibt ein Shop offen bis er geschlossen bleibt und ein Neuer eröffnet wird?
 
Der Shop bleibt solange online, wie er bei Google online ist. Manchmal sperren sie ihn nach 2 Stunden, manchmal erst nach 4 Wochen. Wenn er bei Google gesperrt wird, ist er für die letzten Überweisungen noch 12-48h online.
  
Passt ihr das Angebot immer den aktuellen Trends an?
 
Teilweise. Glücklicherweise muss man dies dank Google nicht sehr häufig machen. Am Ende gibt man Google eine Datenbank mit 100 000 Artikeln und Google sucht sich selbst die besten Artikel raus. In Zukunft werden wir aber tatsächlich anders agieren MÜSSEN, da es ein paar Änderungen gab. Daher wird es wohl weniger Fake-Shops auf dem Markt geben - aber nur eine bestimmte Zeit über.
  
Habt ihr keine Angst vor Konsequenzen?
 
Mehr als Angst. Eine ständige Paranoia. Aber seien wir realistisch, wir machen das seit dem Beginn der Online-Geschäfte. Natürlich trifft es manchmal jemanden, aber dann war er dumm. Letztens kam ein großer Bericht, dass die Betreiber der Fake-Gold-Seiten gefunden wurde mit allen Komplizen. 1 1/2 Wochen später kommen plötzlich die ganzen Seiten wieder online.
 
Wir haben eher persönliche Dinge im Kopf: Manche lachen, manche fühlen sich schlecht, andere denken sich einfach nur, dass es einen Kreislauf gibt.
 
Welche Konsequenzen habt ihr bereits erfahren?
 
Eigentlich keine. Wir sind auf jeden Fall misstrauisch geworden und fliegen nur noch alleine. Und wenn wir 1st Class fliegen, achten wir auf die Nachbarn. Nein im Ernst, bisher gibt es - außer Paranoia - nichts zu sagen.
  
Wie viel Umsatz / wie viele Bestellungen macht ihr mit eurem erfolgreichsten Shop?
 
Naja laut Auktionshilfe macht jeder Shop und ich zitiere: "[...] nur Kleingeld, damit sie sich die Drogen leisten können]'' In Wirklichkeit kann man mit ungefähr 90.000-150.000€ Umsatz pro Tag rechnen. Abzüglich Stornos bleiben so 60.000-80.000€. Jetzt hat man einen normalen Wert. Davon gehen ca. 25-35% auf das Konto ein. Ganz grob gesagt, macht ein Shop pro Woche so 450.000 - 550.000€ Umsatz, davon kommen so ca. 70.000 - 90.000€ auf den Konten an, wenn es gut läuft.
 
Ich hatte noch einige Fragen mehr gestellt, diese waren aber doch zu persönlich oder hätten zu viel über das Geschäftsmodell Preis gegeben. Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: Ich bin definitiv gegen diese Fake-Shops. Dieses Interview soll euch misstrauischer machen.
 
 
Wie erkenne ich Fake-Shops?
  • Bietet meist nur Vorkasse an
  • Unbekannter Shop
  • Sehr günstige Preise / unrealistische Preise
  • Impressum fehlt / Impressum ist im Ausland
  • Mehrere Shops haben dasselbe Impressum

Gebt den Shop-Namen oder Namen im Impressum bei einer Suchmaschine ein. Zusammen mit Stichworten wie „Betrug“ oder „Keine Ware“ findet man am besten die passenden Suchergebnisse.
 
Die meisten „normalen“ Shops haben social Media Seiten und dort kann man Erstellungsdatum und Fans / Kommentare erkennen.
 
Solltet ihr wirklich in einem unbekannten Online-Shop bestellen wollen, dann macht das Sicherheitshalber auf Rechnung.
 
 
 
*Werbung
***Keine Kooperation

Corona-Lockerungen: Fitness und Urlaub

[Werbung] Die ersten Lockerungen der Corona-Pandemie sind umgesetzt. Das heißt auch, dass endlich wieder die Fitnessstudios offen haben. Zwar noch mit Einschränkungen, aber endlich wieder offen.

Die ersten drei Trainingseinheiten habe ich hinter mir und extremen Muskelkater. Adbduktoren habe ich in unserem Homegym eher weniger trainiert und das bekomme ich nun zu spüren.

Zugenommen habe ich in den zwei Monaten der Beschränkungen nicht, da ich zu Hause trainiert, weiter auf meine Ernährung geachtet und generell mich ausreichend bewegt habe. Durch das Geocaching hat die Bewegung auch richtig Spaß gemacht. Nun habe ich sogar selbst vier Geocaches ausgelegt. Diese sind kostenfrei verfügbar - also nicht über den Premium-Account.

 


Meine Island-Reise ist natürlich auch abgesagt worden. Das Geld für die Ausflüge habe ich bereits wieder und das Apartment konnte ich kostenfrei stornieren. Einzig das Geld für die Flüge bekomme ich nicht wieder bzw. nur einen Gutschein. Da ich Island aber unbedingt besuchen bzw. meine bereits getätigte Planung umsetzen möchte, werden wir die Urlaubsreise 2021 nachholen. Stattdessen fahren wir nun nach Hamburg und werden da einen Wildpark und den Seriengetipark besuchen. Zudem möchten wir gerne ein Escape spielen, Geocaches suchen und -sofern möglich- ins Dungeon Hamburg gehen. Im Seriengeti-Park werden wir in den Rager-Lodges übernachten. Das sind kleine Wohnmobile, die mitten auf der Wiese der Wildtiere abgestellt werden. Raus dürfen wir dann natürlich nicht mehr, aber durch das Fenster können wir gut beobachten. Hoffentlich besuchen uns Zebras und Strauße.

Noch vor der Corona-Krise haben wir das Shams Alam in Marsa Alam für Oktober gebucht. Ob dies stattfinden kann ist weiterhin fraglich. Da es sich aber um eine Pauschalreise handelt, würden wir im Ernstfall unser Geld einfacher wieder zurückbekommen.

Die Frage nach dem Urlaub für Januar stand nun auch im Raum. Ich verbringe meinen Geburtstag gerne im Ausland und eigentlich war Punta Cana geplant. Fernreisen sind mir aber zu riskant und daher haben wir uns für Finnland / Lappland entschieden. Im Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi haben wir eine Aurora Suite gebucht. An einem Geburtstag werden wir in das Glass Resort umziehen und so luxuriös feiern.


*Werbung
***Keine Kooperation

10 Fakten über mich

[Werbung] In regelmäßigen Abständen gibt es Fakten über mich, damit ihr auch etwas über die Person hinter dem Blog erfahren könnt.
 



1. Mein erstes Auto habe ich fast 10 Jahre lang gefahren. Der Peugeot 207 musste dann vor ein paar Monaten dem Skoda Fabia Monte Carlo weichen.


2. Zu meinen Fähigkeiten gehört es Urlaube gut planen zu können. Dafür benutze ich altmodischer Weise noch Word und Excel.


3. Ich bin extrem ungeduldig. Wenn ich etwas will, dann will ich es sofort.


4. Jeden Tag stehe ich 10 Minuten früher auf um am Hamsterheim zu sitzen, mit den beiden zu reden und zu füttern.


5. Zu meinen Redewendungen gehören „Tja, nun.“, „also manchmal weis ich ja auch nicht…“ und „wunderbar“.


6. Ich will in meinem Leben einmal die Weiße-Hai-Safari mitmachen.


7. Mein Orientierungssinn ist unterentwickelt und ich kann kaum Entfernung abschätzen. Das führt dazu, dass ich mich trotz Navigation oft verfahre. Ich nenn es dann liebevoll „Ich habe eine Stadtrundfahrt gemacht“.


8. Essen teilen mag ich gar nicht. Ich will meinen eigenen Teller und so in meinem eigenen Tempo essen können.


9. Ich arbeite seit über 8 Jahren beim selben Arbeitgeber.


10. Mein Handy ist immer lautlos. Ich kenne nicht einmal meinen Klingelton.


*Werbung
***keine Kooperation

Geocaching: Die Schnitzeljagd / Schatzsuche für Erwachsene

[Werbung] In einem vergangenen Blogpost habe ich über meine zwei Liebsten Hobbys gesprochen: Krafttraining und Schnorcheln. Beides ist in der Corona-Zeit nicht möglich. Natürlich ist mir weiterhin das Hobby Bloggen geblieben, allerdings benötige ich auch einen körperlichen Ausgleich. Das Training im Keller ist gut, aber ich habe dennoch noch Energie zur Verfügung. Spazierengehen ist ganz nett, aber eben nicht dauerhaft. Da habe ich mich erinnert, dass ich vor ein paar Jahren Geocaching ausprobiert habe und die App erneut heruntergeladen.

Geocaching: Die Schnitzeljagd / Schatzsuche für Erwachsene.




Ich liebe Escape-Rooms und so kann ich diesen Teil mit Bewegung kombinieren. In der App sind die Geocaches hinterlegt, die andere Nutzer versteckt haben. Mit der Navigation erreicht man das ungefähre Ziel bis auf ein paar Meter. Danach muss man anhand des Namens, der Beschreibung oder der Tipps die Geocaches suchen. Von den Größen sind alles dabei: Mini-Caches, die nicht größer als mein kleinster Fingernagel sind bis hin zu Zeichnungs-Rollen. Hat man die Cache gefunden, trägt man sich in das Logbuch ein, markiert den Fund in der App und legt alles an seinen Platz zurück.

Die Verstecke sind manchmal einfach nur genial. Ein „künstlicher“ Baumstumpf war das Highlight bisher. Aktuell habe ich 17 Geocaches gefunden, eine nicht gefunden und sogar selbst eine ausgelegt. Diese ausgelegte Geocache wartet gerade auf die Freischaltung.



Bei der App gibt es die Basis- und Premium-Mitgliedschaft. Die Premiummitgliedschaft hat einige Vorteile wie Zugriff auf alle Caches, andere Kartenansicht, Benachrichtigungen über neue Caches, benutzerspezifizierte Suchen,…


*Werbung
***keine Kooperation

Cloudyboard [+ Gewinnspiel!]

[Werbung] Nicht immer hat man einen Schreibtisch in der Nähe oder möchte an ihm arbeiten. Oftmals wird der Laptop auf den Schoß gelegt, allerdings bietet das auch viele Nachteile. Mit Cloudyboard ist das alles kein Problem mehr.

Das Produkt:
Knietablett aus Bambus


Preis: 49,94 €




Meine Meinung: In meiner Freizeit sitze ich oft am Laptop und möchte es mir natürlich so gemütlich wie möglich machen. Bisher habe ich den Laptop immer ohne Cloudyboard auf dem Schoß gelegt. Dadurch habe ich eine ungesunde Haltung eingenommen, der Laptop ist durch meine Kleidung überhitzt und bequem war das für meine Oberschenkel auch nicht. Durch die Polsterung des Knietabletts liegt der Laptop nicht mehr direkt auf dem Schoß. Das ist viel komfortabler und durch die Erhöhung sitze ich auch aufrechter. Auch der Laptop freut sich jetzt, denn ein Überhitzen ist so nicht mehr möglich. Durch den Rand hat der Laptop einen sicheren Halt und rutscht nicht herunter.

Auch für das Homeoffice in der Coronazeit habe ich das Produkt verwendet und schon an meine Kollegen weiterempfohlen, die genau über dieselben Probleme geklagt hatten.

Natürlich gibt es auch weitere Einsatzmöglichkeiten: Zum Malen / zeichnen, als Buchstütze oder sogar als Tablettersatz zum Essen.

Durch den Bambus und die verschiedenen Farben ist das Knietablett ein echter Hingucker und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Der Versand war super schnell und aktuell gibt es noch bis 30.06.2020 ganze 20% Rabatt auf die Bestellung!


Gewinnspiel: Ihr könnt ein Cloudyboard Bambus mit eurer Wunschfarbe gewinnen!

Was ihr tun müsst: Das Gewinnspiel startet über Rafflecopter. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten Teilzunehmen und eure Gewinnchancen zu erhöhen.


Das Gewinnspiel Endet am: 13.05.2020

a Rafflecopter giveaway


Ich wünsche euch viel Glück!

Der Gewinn wird nicht ausgezahlt. Es wird einen Gewinner geben. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss aus Deutschland kommen. Der Gewinn wird von Cloudyboard versendet. Die Adressdaten werden hierfür genutzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nicht-Einhaltung der Bedingungen führt zur Disqualifikation. Vielen Dank an Coudyboard für die Bereitstellung!



*Werbung
**Kooperation

Hamster: Nagarium + Zähmung

[Werbung] Mal wieder Hamster Content! Wie bereits erwähnt ist bei uns ein zweiter Hamster eingezogen. Damit die Kleinen an einem ruhigen Platz stehen und uns nicht zu viel Platz wegnehmen, haben wir einen kleinen Tisch gebaut. So könnten wir beide Aquarien wunderbar stapeln und von der Couch aus beobachten. Mir war ein Nagarium mit Gittereinsatz vorne wichtig. Da Hamster Fluchttiere sind, mögen sie es nicht von oben herab angefasst zu werden. Mit dem seitlichen Einsatz können wir uns -ohne Panik- mit den Hamstern beschäftigen. Solche Nagarien gibt es gebraucht bei Ebay Kleinanzeigen oder neu bei Kölle Zoo.

Auf den Bildern sind die schönen Keramikplatten von Rodipet zu erkennen. Im Sommer bieten sie Abkühlung und das ganze Jahr über unterstützen sie die Abnutzung der Krallen auf natürliche Art und Weise.



Die Zähmung: Wie auch Hamtaro hat sich Bumblebear in den ersten beiden Tagen der Eingewöhnung fast nur im Haus aufgehalten. Ganz vorsichtig habe ich meine Hand zum Schnuppern an das Gitter gelegt und er hat sogar eine Erdnuss genommen.

In den Tagen danach habe ich immer, wenn er wach war, meine Hand ins Nagarium gelegt. So hat sich mein Duft verteilt und Bumblebear konnte sich daran gewöhnen. Nach ca. eineinhalb Wochen hat er das erste Mal aus meiner Hand gefressen. Davor hatte ich extra den Napf leer gelassen. Auch die Tage danach hatte das immer wieder funktioniert. Meine Hand stört gar nicht mehr und wenn sie im Weg liegt, wird sie auch mit dem Kopf einfach angestupst. 3 Tage nach dem ersten Mal aus der Hand füttern (also 11 Tage nach dem Einzug) hat er sich auch komplett auf meine Hand gesetzt.

Den Auslauf hat Bumblebear auch schon kennen gelernt, da wir das Hamsterheim natürlich auch saubermachen müssen. Er hat alles erkundet, war jedoch sehr aufgedreht. Mit einer Holzröhre, wie auch schon beim Einsetzen in den Auslauf, haben wir und direkt nach dem Reinigen wieder in sein Heim gesetzt.




Zur Fütterung versuchen wir ihm einen bestimmten Platz anzutrainieren und auch ein leises Klopfen an die Scheibe soll ihn herbeilocken.

Zwerghamster und Goldhamster gehören zwar zur selben Gattung, allerdings können wir schon jetzt enorme Unterschiede feststellen. Gerne mache ich dazu mal eine Übersicht.

Bei Ebay Kleinanzeigen biete ich nun auch Hamsterbetreuung an.


*Werbung
***Keine Kooperation

Green Cola Germany [+GEWINNSPIEL]

[Werbung] Viel Trinken ist immer wichtig. Jetzt wo es wärmer wird gewinnt das noch mehr an Bedeutung. Wasser kann auf Dauer öde werden, doch sind Zucker-Bomben eine Alternative? NEIN! Green Cola setzt neue Maßstäbe in Sachen Geschmack und das bei nur 2 Kalorien pro 250 ml. Aber auch andere Geschmacksrichtungen erfrischen das ganze Jahr über.
 
Die Sorten: 
  • Green Orange
  • Green Sour Cherry
  • Green Cola
  • Green Lemon
  • Green Lemon Lime

Meine Meinung: Ich merke sofort, wenn ich zu wenig getrunken habe, denn Schlappheit und Kopfschmerzen sind die Folgen. Hauptsächlich trinke ich Wasser und Tee, aber manchmal muss es etwas Erfrischendes mit Kohlensäure sein. „Sinnlose“ Kalorien und massig an Zucker möchte ich dennoch nicht zu mir nehmen. Green Cola ist die perfekte Alternative. Die Hauptzutat ist Wasser. Auch die Sportler sind begeistert, denn Green Cola hatte 2018 einen Stand auf der Fibo.
 
Koffein wird natürlich über die grüne Kaffeebohne gewonnen und die natürliche Süße kommt von der Stevia Pflanze.

Die Firmenphilosophie setzt aber auch auf die Umwelt. Die PET-Flaschen sind aus mindestens 30% Recyclat und das soll sogar noch auf 100% hochgesetzt werden! Die Mehrweg-Glasflaschen gibt es in der Gastronomie und im Online-Shop. Das Firmengebäude gewinnt Strom mittels Solarzellen. Das „green“ in Green Cola ist also absolut gerechtfertigt.

Bildrechte liegen bei: https://www.greencolagermany.de

Gewinnspiel:
3 Personen können alle 5 Sorten (je 500 ml PET) gewinnen!

Was ihr tun müsst: Das Gewinnspiel startet über Rafflecopter. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten Teilzunehmen und eure Gewinnchancen zu erhöhen.

Das Gewinnspiel Endet am: 08.05.2020


a Rafflecopter giveaway


Ich wünsche euch viel Glück!

Der Gewinn wird nicht ausgezahlt. Es wird drei Gewinner geben. Rafflecopter kann nur einen Gewinner anzeigen. Die vollständige Aufzählung wird per Facebook bekannt geben. Die Gewinner werden zusätzlich per E-Mail benachrichtigt und müssen aus Deutschland kommen. Der Gewinn wird von Green Cola versendet. Die Adressdaten werden hierfür genutzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nicht-Einhaltung der Bedingungen führt zur Disqualifikation. Vielen Dank an Green Colafür die Bereitstellung!


*Werbung
**Kooperation

Aufgebraucht vs. Nachgekauft

[Werbung] Minimalismus und Aufbrauchen ist immer noch ein wichtiges Thema für mich. Gerade durch das Testen von PR-Samples dauert das Verbrauchen manchmal etwas länger. Aber es wird!
 
Aufgebraucht:
 
 
  
Nachgekauft:
  • FA Dusche, 1,35 €
  • Hidrofugal Deoroller, 2,55 €
  • Catrice All Matt Plus Foundation, 6,45 €
  • Catrice Eye Brow Styler, 2,45 €
  • Catrice Liquid Camouflage Concealer, 3,45 €
  • Odol Med 3 Zahnpasta, 1,75 €
  • La Rive Sweet Hope Parfüm, 6,45 €
 

 
 
Meine Meinung: Nachgekauft habe ich nur was wirklich benötigt und nicht mehr auf Vorrat vorhanden war. Wie man sehen kann, habe ich Produkte sogar 1:1 nachgekauft. 

Einzige Ausnahme der Notwendigkeit: Das La Rive Parfüm. Es ist ein Dupe zum Dior - Hypnotic Poison und das liebe ich so! Günstige Parfüms verwende ich gerne für den Alltag, da ich öfters sprühe.
 
 
 
*Werbung
***Keine Kooperation
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.