Montag, 30. Mai 2016

Internet-Bekanntschaften

Montag, 30. Mai 2016
Ein Plädoyer für Internet-Bekanntschaften
 
„Wie habt ihr euch eigentlich kennen gelernt?“
„Über das Internet“
„Über das Internet?! Einfach so?“
„Ja, einfach so. Wieso auch nicht?“
 
Neue Menschen kennen lernen kann gar nicht so einfach sein. Den halben Tag verbringt man auf der Arbeit und danach stehen noch andere Dinge und Verpflichtungen an wie Sport, Haushalt, Haustiere,…

Wir sind in einer Zeit angelangt, in der man nicht mehr so häufig auf der Straße angesprochen wird. Da schwingt direkt ein komisches Gefühl mit. Lieber kleben wir an unseren Handys und blenden die Außenwelt aus.

Also wo knüpft man nun neue Kontakte? Die Antwort ist natürlich: Im Internet.
Das haben wir ja sowieso immer dabei, in Form des Smartphones.
 
Im letzten Jahr habe ich 3 Bekanntschaften im Internet gemacht. Alle 3 Personen habe ich sehr lieb gewonnen und wir haben fast täglich Kontakt!
 
Die liebe Nina habe ich bei Kleiderkreisel aufgepickt. Wir beide haben einen Trainings-Partner gesucht und uns so gefunden. Trainieren gehen wir nun nicht mehr zusammen, dafür treffen wir uns aber zum Quatschen, Shoppen, Brunchen,…
 
Mit der lieben Esther habe ich binnen kürzester Zeit extrem viel durchgemacht. Wir beide haben eine Trennung hinter uns, fast zum gleichen Zeitpunkt. Wir konnten uns gegenseitig viel Kraft geben. Ansonsten trinken wir gerne Kaffee zusammen, gehen Shoppen, feiern, Brunchen oder gehen mit Hunden aus dem Tierheim spazieren.
Das erste Mal haben wir uns übrigens im Ikea getroffen und kennen gelernt haben wir uns über "Beste Freundin gesucht".

Bildrechte: https://www.beste-freundin-gesucht.de

Auch einen männlichen Kontakt habe ich übers Internet gewonnen. Auch wir haben täglich Kontakt und er findet immer die richtigen Worte zur richtigen Zeit.

Natürlich birgt das Internet auch viele Gefahren. Keine Frage. Aber auch Kontakte aus dem „echten Leben“ können nur auf den ersten Blick harmlos erscheinen.

Die Regeln für das erste Treffen mit der Internet-Person sind uns sicher allen bekannt.

Also wieso nicht einmal ausprobieren?

Freitag, 27. Mai 2016

Dm Haul: Food

Freitag, 27. Mai 2016
Ich kann es nicht oft genug sagen: Ernährung wird für mich immer wichtiger. Ich probiere auch gerne neue Dinge aus und deswegen habe ich mich in der dm Lebensmittelabteilung ausgetobt!


  • Layenberger Protein Müsli, 5,95 €


  • dmBio Vollkorn Spaghetti, 0,85 €
  • dmBio Dinkel Vollkorn Spaghetti, 1,95€


  • Alnatura Kürbis Kerne, 2,95 €
  • dmBio Dinkel Waffeln, 0,95 €


  • Alnatura Vollkorn Brezeln. 0,95 €
  • Alnatura Dinkel Kräcker Sesam, 1,65 €
  • Alnatura Dinkel Cracker, 0,95 €


  • dmBio Quinoa, 4,95 €
  • Alnatura Gemüse-Nudel Suppe, 0,95 €


  • dmBio Langkorn Reis, 2,45 €
  • dmBio 5-Korn Flocken, 1,65 €

Einige der Produkte sind schon in Gebrauch bzw. bereits leer.

Das Protein Müsli schmeckt mir sehr gut. Der Zuckergehalt ist ebenfalls in Ordnung. Ich mische das Müsli immer zusammen mit Chiasamen und etwas Obst.

Die Vollkorn Salz Brezeln schmecken wie die normalen Brezeln. Da gibt es gar keinen geschmacklichen Unterschied!

Meine geliebten Karamellwaffeln habe ich im dm zurückgelassen, diese dürfen aber das nächste Mal wieder mit!

Montag, 23. Mai 2016

Oriflame

Montag, 23. Mai 2016
Die letzten Wochen habe ich drei Produkte der Marke Oriflame getestet. Heute kommt die Review dazu.

Die Testprodukte:
  • Giordani Gold Sheer Powder SPF 15 // Preis: 28,50 € für 9 g
  • Happydisiac Woman EDT // 17,95 € für 50 ml
  • Divine Idol Deo Body Spray // Preis: 9,95 € für 75 ml
 




Meine Meinung: Das Giordani Gold Sheer Powder würde ich vom Farbton her als „mittel“ einstufen. Zu meiner Haut passt das Puder auch nur, weil ich schon etwas Sonne abbekommen habe. Die Verpackung ist sehr stabil und es sind ein Spiegel und eine dünne Puderquaste enthalten. Das Puder lässt sich sehr einfach auftragen. Ich benutze dafür allerdings nicht die Puderquaste, sondern einen Pinsel. Das Produkt krümelt nur minimal und die Deckkraft ist mittel. Das Ergebnis ist mattiert, aber dennoch mit einem leichten Glow. Die Haut sieht dabei aber nicht speckig aus, sondern reflektiert das Licht nur schön. Der enthaltene Lichtschutzfaktor 15 ist gerade für diese Jahreszeit optimal, da es vor Hautalterung schützt.

Der Flakon von Happydisiac gefällt mir sehr gut. Er ist schlicht, aber fällt dennoch sofort auf. Durch die dreieckige Form liegt er gut in der Hand. Der Duft ist sehr fruchtig-süß. Erdbeere riecht man am deutlichsten heraus. Allerdings wirkt diese Duftnote nicht künstlich, wie es bei vielen Erdbeer-Düften der Fall ist. Vanille und Jasmin geben dem fruchtigen Parfüm noch eine spezielle Note. Mit der Duftintensität bin ich sehr zufrieden. Auch nach Stunden kann ich den Duft sowohl auf meiner Haut, als auch an der Kleidung feststellen. Der Duft passt perfekt zum Sommer und macht direkt gute Laune!

Mit dem Divine Idol Deo Body Spray kann ich mich hingegen leider gar nicht anfreunden. Der Duft verfliegt nach wenigen Sekunden und es schützt auch nicht als Funktion Deo.


Fazit: Puder und Parfüm kann ich auf jeden Fall empfehlen!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop

Mittwoch, 18. Mai 2016

Rückblick der letzten Wochen

Mittwoch, 18. Mai 2016
Mal wieder gibt es einen Rückblick der vergangenen Wochen von mir, denn es ist viel passiert!

Reiten: Mit
einer Freundin war ich bei uns im Reitstall. Wir haben eine Probe-Stunde genommen. Für mich war das Reiten eine ganz neue Erfahrung, aber es hat richtig Spaß gemacht. Es wird aber eine einmalige Sache bleiben, da Reiten ein sehr teurer Sport ist und ich zeitlich leider auch aktuell sehr eingeschränkt bin.

Tattooconvention: Mit einer Freundin war ich zusammen auf der Tattooconvention. Dort waren viele Künstler aus verschiedenen Ländern vertreten. Wir haben uns Inspirationen geholt und uns die verschiedenen Stile angeschaut. Ganz spontan hat sich meine Freundin sogar eine Katze auf den Arm tä­to­wie­ren lassen.


Wohnung: In der Wohnung geht es gut voran. Die Schränken im Wohnzimmer sind bereits aufgebaut und strahlen nun zusammen mit meiner neuen Couch.

Nach knapp 8 Wochen durfte ich sie endlich in Empfang nehmen. Diese wurde mir geliefert und aufgebaut. Das Schnäppchen von 333,00 € kann sich definitiv sehen lassen!

Mein Wasserbett habe ich durch ein Boxspringbett ausgetauscht.

Auch das Ankleidezimmer habe ich umgeräumt, mir einen neuen Spiegel gekauft und auch sonst viele Dinge ausgetauscht. So langsam werde ich wirklich zufrieden, auch wenn das alles sehr kostenintensiv und zeitraubend war.



Sport: Das Projekt Wohnung hat mich so unglaublich viel Kraft gekostet, dass ich natürlich auch weniger beim Sport war. Allerdings war ich nun endlich mal nachts trainieren!


Essen: Zu dem wenigen Sport kommt auch noch das sündige Essen hinzu. Ab und zu muss man aber auch einfach mal ohne schlechtes Gewissen schlemmen dürfen!

Als „Ausgleich“ habe ich Protein-Cookies gebacken, auch wenn diese relativ geschmacksneutral waren.



Arbeit: Ich rede nicht oft über meine Arbeit, aber ich kann verkünden, dass ich eine Personalentwicklung erfolgreich absolviert habe und nun auch höhere Tätigkeiten übernehme!

Serien: Auch in den letzten Wochen war ich eine kleine Serien-Bitch. How to get away with murder und Dr. House habe ich komplett durchgeschaut. Aktuell schaue ich erneut White Collar.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Nu3 Bestellung

Donnerstag, 12. Mai 2016
Ich bin ja im Nu3 Blogger-Club. Dadurch habe ich die Möglichkeit viele neue Produkte zu entdecken. Nun habe ich selbst aber eine Bestellung aufgegeben.

  • Nu3 Smart Shake // Preis: 8,99 €
  • Nu3 Pre-Workout Pulver // Preis: 19,99 € für 250 g
  • nu3 Performance Whey Vanilla // Preis: 15,99 € für 1000g

Den Shaker und das Pre-Workout-Pulver habe ich direkt zwei Mal bestellt.

Durch die zwei zusätzlichen Fächer ist der Shaker total praktisch. So kann ich auch mein Müsli frisch anrühren oder muss nur ein Behälter mitnehmen, obwohl ich zwei verschiedene Präparate zu mir nehme.
 
  
Das Workout-Pulver versorgt den Körper vor dem Training vor allem mit Kreatin und schmeckt dabei nach Zitrone. Ich kann eine leichte Verbesserung meiner Leistungen feststellen, wenn ich das Pulver vorher zu mir genommen habe. Wichtig war mir vor allem noch der Mineralstoff Magnesium. Da ich mich noch zu den Anfängern zähle, ist so ein All-in-One Produkt natürlich klasse.
 
Weitere Inhaltsstoffe: Kreatin-Monohydrat, L-Carnitin-L-Tartrat, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Fruktose, Magnesiumcitrat, Calciumcarbonat, L-Tyrosin, Aroma, Natriumhydrogencarbonat, Koffein, Süßungsmittel (Sucralose), Farbstoff (beta-Carotin).

  
Von dem Whey habe ich bereits die Geschmacksrichtung „Cookie & Cream“. Da ich nach einiger Zeit etwas Abwechslung brauche, habe ich mich für die Geschmacksrichtung „Vanille“ entschieden und bin zufrieden damit. Demnächst will ich damit auch mal backen!
 

Montag, 9. Mai 2016

NikeID

Montag, 9. Mai 2016
Ich liebe Sneakers! Allerdings müssen diese auch bequem sein, schön aussehen und am besten dunkel sein. Da ich sehr tollpatschig und viel unterwegs bin bleiben helle Schuhe meist auch nur 2 Tage hell. Außerdem kann ich schwarze Schuhe zu allem kombinieren.

Daher habe ich mich erneut für Nike Theas entschieden. Diesmal habe ich die Schuhe aber selbst gestaltet mit NikeID. Dort kann man die Sneakers farblich individuell gestalten. Die Herstellung und der Versand haben nur 2 Wochen gedauert!

Diese NikeIDs sind nun meine:








Freitag, 6. Mai 2016

dm Haul

Freitag, 6. Mai 2016
Einen extrem gemischten dm Einkauf gibt es heute von mir. Dekorative Kosmetik sucht man aber wieder vergebens, da ich momentan meine Produkte aufbrauche bzw. intensiv benutze.

  • Balea Creme Seife Milch & Honig Nachfüllung, 0,55 €
  • Denkmit Spülmaschinen Deo Zitrone, 0,85 €
  • Denkmit WC-Duftstein Zitrone, 0,95 €
  • Ebelin Duschschwamm 0,80 €
  • Axe men Duschgel Black Night, 1,75 €
  • dmBio Kokosöl, 3,95 €
 
 
Das dmBio Kokosöl hat genauso viel Inhalt die das Kokosöl von Alnatura, ist jedoch 30 Cent günstiger! Momentan verwende ich es nicht nur als Haarkur, sondern auch zum Öl-Ziehen. Ich bin auf das Ergebnis gespannt.
 
Das Denkmit Spülmaschinendeo kann ich sehr empfehlen. Die Spülmaschine duftet bereits nach dem ersten Waschgang sehr angenehm nach Zitrone.
 
  
  • Carefree Slipeinlagen, 1,95 €
  • Batiste Trockenshampoo Blond, 4,95 €
  • Catrice Prime + Fine Anti-Shine Base, 4,45 €
  • Dontodent Total Power Mundspülung, 0,95 €
  • Olaz Total Effects 7 glättendes Serum, 14,95 €

Die Catrice Prime + Fine Base ist ein Nachkauf-Produkt. Trotz benutzen des Produktes glänze ich aber dennoch. Jedoch hält das Make-up länger und verläuft im Laufe des Tages nicht.
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.