Live Escape in Frankfurt

Vor langer Zeit habe ich schon einmal über Live Escape in Frankfurt berichtet. Ich habe schon einige Escape-Spiele bei verschiedenen Anbieter ausprobiert. Live Escape ist und bleibt mein Liebling. Dort hatte ich auch mein erstes Fluchtspiel. Die Räume sind dort originiell, schön und kniffelig, allerdings nicht zu überladen und die Rätsel sind schlüssig. In einem anderen Escape in Hamburg stand ich vor einem Bücherregal mit ca. 200 Büchern. Dort hätte quasi in jedem Buch DER Hinweis sein können. Da verging mir bereits beim Anschauen die Lust.
 
Ich hatte mich sehr gefreut, als ich auf der Website von dem neuen Raum „Schatzjäger“ las und musste natürlich direkt buchen! Und wir wurden nicht enttäuscht. Mal mehr, mal weniger offensichtliche Lösungen und kleine technische Raffinessen. Bilder darf ich euch natürlich nicht zeigen, sonst geht ja der Spannungseffekt verloren.
 
Tipps haben wir nur wenige benötigt und konnten den Schatz nach 58 Minuten in den Händen halten. Für 2 Personen war das eine starke Leistung!
 
 
 
Übersicht der aktuellen Räume:
Ich habe sie alle durchgespielt und kann sie alle empfehlen. Einen neuen Raum, der leider noch nicht fertig ist, konnte ich schon erspähen. Was soll ich sagen? Ich kann es kaum erwarten!
 
  
*Werbung
*** Keine Kooperation

10 Fitnessfakten über mich

1. Ich bin seit dem 15.02.2015 im Fitnessstudio angemeldet.

2. Ich kenne mein aktuelles Gewicht nicht. Früher habe ich mich täglich gewogen. Das habe ich mir nun abgewöhnt und wiege mich sporadisch einmal die Woche. Dieser Wert ist natürlich nicht aussagekräftig. Mir geht es vielmehr um eine Tendenz.

3. Eine lange Zeit habe ich gar kein Sport gemacht. Als Kind war ich im Kinderturnen und danach hat sich bis zur Anmeldung im Fitnessstudio nichts getan - abgesehen vom Schulsport.

4. Ohne Musik trainiere ich nicht.

5. Nach jedem Training laufe ich mich noch kurz auf dem Laufband aus.



6. Vor und während des Trainings möchte ich nicht reden, kein Spotter sein oder irgendwie anders helfen. Erst wenn ich mit der Trainingseinheit fertig bin, kann man mit mir einen kleinen Plausch halten.

7. Am besten trainiere ich morgens.

8. Die meisten Kalorienangaben kann ich auswendig.

9. Früher habe ich viel „ungesünder“ gegessen. Da war es fast an der Tagesordnung, dass ich bis zur Mittagspause nichts gegessen habe. Der Hunger war dann natürlich riesig. Abends wurde fast immer Essen bestellt und das natürlich oft auch in Unmengen. Nach dem Essen hatte ich Bauchweh, war überfressen und habe danach nur noch herumgelegen bis zum Schlafengehen. Energie hatte ich aufgrund dieses Lebensstils wenig und mich Sicherheit auch Mangel an Micronährstoffen.

10. Das Bodybuilding mache ich für mich. Interesse an einem Wettkampf habe ich -aktuell- nicht.

Lettering Versuch

Auf der Suche nach einem neuen Hobby bin ich auf das Lettering gestoßen. Gesagt, getan! Bei Amazon habe ich mir das Übungsbuch und die Stifte bestellt. Online habe ich noch weitere kostenlose Übungsmaterialien gefunden und für mich zusammengestellt.
   
Mein Set:
  • Katja Haas - Hand Lettering Übungsheft
  • Tombow - WS-BS Brush Pen Fudenosuke
  • Staedtler 308 SB6P Fineliner pigment liner Set
  • edding 1340 Brush Pen

 
Da ich ehrlich bin, wollte ich diesen Reinfall mit euch teilen. Meine künstlerischen Fähigkeiten waren schon immer etwas bescheiden, das sich das aber auch auf die Schrift ausprägt war mir neu. Ich habe mich wirklich konzentriert und die Übungen nach Anleitung gemacht. Das Ergebnis sah allerdings mehr als nur unschön aus. Ich werde vorerst wohl bei den Hobbies Krafttraining und Bloggen bleiben.
 
Fazit: Nicht immer klappt alles, aber Hauptsache man hat es probiert!
   
*Werbung, aufgrund von Nennung
*** Keine Kooperation

Highlights der nächsten Monate

Man braucht im Leben immer etwas worauf man sich freuen kann. Damit meine ich nicht nur das nächste Wochenende. Natürlich sollte man auch den jetzigen Tag genießen, aber Vorfreude ist die beste Freude! Daher habe ich für mein Leben ein paar Highlights in den nächsten Monaten.

August: Ich gehe auf die erste Hochzeit, die ich auch wirklich miterlebe

Oktober: 12 Tage Ägypten

Dezember: Chris Tall

Januar: 11 Tage Malediven + Voraussichtlicher Umzug

Februar: Torsten Sträter

März: Hazel Brugger


Das sind die nächsten „größeren“ Pläne. Natürlich kommen noch spontan andere Dinge dazu.

Außerdem probiere ich gerade mit neuen Hobbies herum. Außer Krafttraining habe ich nämlich kein anderes Hobby. Krafttraining nimmt viel Zeit in Anspruch, aber manchmal habe ich dennoch etwas Zeit übrig / mir ist nach etwas anderen / ich bin nicht in der Lage zu trainieren. Einfach mal etwas Neues ausprobieren. Schlafen, Freunde treffen, Haushalt oder Serie schauen sind jetzt nicht unbedingt Hobbies. -Schande über mein Haupt- schreibe ich hier im Blog ja auch nicht mehr so viel wie früher. Da ich aber wieder etwas mit sofortigem Ergebnis haben wollte, habe ich mich für das Lettering entschieden. Noch morgen werde ich meine ersten Versuche starten. Ich bin zwar nicht die Kreativste, aber ich habe die Hoffnung, dass Übung eben die Meisterin macht.


*Werbung, aufgrund von Nennung
*** Keine Kooperation

Calaverna - Serum 02

Bereits ab 25 Jahren werden Anti-Aging Produkte empfohlen. Es gibt eine große Auswahl an Produkten und ich hatte leider einige, die sehr reichhaltig waren. Für Unreinheiten ist das natürlich unvorteilhaft. Calaverna hat da die passende Lösung, denn Unreinheiten sind nicht nur ein Problem der Jugend.

Auswahl: 
  • Creme-Serum 01 – Bei Trockenheit feinen Linien & Falten
  • Creme-Serum 02 – Bei reifer Haut mit Unreinheiten
  • Creme-Serum 03 – Beo Hyperpigmentierungen
  • Creme Serum 04 – Bei verstärkter Empfindlichkeit

Preis: 58,00 €
 
Inhaltsstoffe Creme Serum 02: Aqua,
Carthamus Tinctorius Seed Oil, Camellia Japonica Seed Oil, Glycerin, Cetearyl Olivate, Sodium Lactate, Ascorbyl Glucoside, Sorbitan Olivate, Tocopheryl Acetate, Glyceryl Stearate Citrate, Cetearyl Alcohol, Magnolia Officinalis Bark Extract, Galactaric Acid, Zinc PCA, Cetyl Palmitate, Sorbitan Palmitate, Sodium Levulinate, Xanthan Gum, Glycine Soja Oil, Glyceryl Caprylate, Sorbitan Oleate, Sodium Anisate, Sodium Hydroxide, Parfum, Benzyl Salicylate, Limonene, Linalool.

Versandkosten: Keine

Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, PayPal, Rechnung und Sofortüberweisung

Kontakt: Telefon, E-Mail und Kontaktformular
 



Meine Meinung: Auf der Website könnt ihr einen schnellen Test machen welches Produkt für euch am besten geeignet ist.

Das Creme-Serum kam gut verpackt an. Der Flakon ist aus Glas und sieht sehr hochwertig aus. Mit dem Pumpspender lässt sich genau die richtige Menge für das Gesicht entnehmen. Alle Seren sind sowohl Tagespflege, als auch Nachtpflege und Make-up Grundlage.

Das Serum lässt sich sehr einfach verteilen und zieht schnell ein. Der minimale Duft gefällt mir gut. Die Haut ist nach der Anwendung weich, mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt ebenmäßiger bzw. beruhigt.

Trotz der enthaltenen Öle ist das Serum nicht zu reichhaltig und hat keine neuen Unreinheiten verursacht. Als Make-up Grundlage ist es für meine eher fettige Haut jedoch ungeeignet.

Natürlich habe ich das Produkt ebenfalls meiner Mama zum Testen gegeben. Sie hatte keine Probleme damit das Serum als Make-up Grundlage zu verwenden. Bei ihr sieht das Make-up dadurch natürlicher aus und hält länger.

Gerade die Fältchen um die Augen haben sich verringert.



Fazit: Ein tolles Produkt, welches den Preis aus jeden Fall Wert ist!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop


* Werbung
**PR-Sample

Regeneration verbessern

Das Aufstehen gleicht einem Kampf. Es fühlt sich so an als würde man mit 100 kg zum Boden gezogen werden. Die Muskeln spannen. Müde ist gar kein Ausdruck mehr.
Das sind Zeichen einer schlechten Regeneration.

Meine Tipps gegen schlechte Regeneration:

Schlaf erhöhen: Natürlich ist schlafen für die Regeneration absolut wichtig. Daher achte ich gerade bei schlechter Regeneration darauf mehr zu schlafen. Die Schlafqualität lässt sich schwieriger beeinflussen als die Schlafquantität. Mittags einen kleinen Powernap und abends 15 Minuten früher ins Bett gehen können schon wahre Wunder bewirken.

Makros checken: Fehlt dem Körper ein Nährstoff? Nehme ich genug von allem zu mir? Gerade Protein und Magnesium sind wichtig. Der Wasserhaushalt muss natürlich auch stimmen.

Kalorien erhöhen: Manchmal hilft es auch die Kalorien zu erhöhen. In einem Kaloriendefizit merkt man die schlechte Regeneration schnell. Dem Körper fehlt es einfach an Energie.

Trainingspausen einlegen: Zu viel Training ist eben auch nicht gut. Daher erhöhe ich die Tage der Pause oder mache einen Deload. Oder ersetze eine Krafttrainingseinheit durch einen Spaziergang.

Entspannen: Einfach mal hinsetzen und die Stille genießen. Mal etwas früher Feierabend machen. Die Zeit beim Lesen vergessen. 


Massage / Floating / Sauna: Zum richtigen Entspannen kann man natürlich auch zum Floating oder zur Massage gehen. Mit der Faszienrolle kann man sich auch einfach selbst massieren. Verhärtete Partien halte ich mit einer Wärmflasche warm. Natürlich kann man auch die Sauna besuchen.



Mit leichtem Dehnen der Muskeln habe ich positive Erfahrungen gemacht.

Kajnok Nudeln

Nudeln sind lecker, keine Frage. Allerdings sind sie auch Hochkalorisch und passen nicht immer in die Tagesplanung rein. Von kajnok gibt es dafür eine gute Lösung. Einige werden die Marke schon von „Die Höhle der Löwen“ kennen.

Abnehmen mit Konjak: Aufgrund der Eigenschaften von Glucomannan machen Lebensmittel mit Konjakmehl lange satt und enthalten kaum Kalorien. Zusätzlich sind sie für Diabetiker geeignet und tragen zu einem gesunden Blutdruck, Blutfettwert und Cholesterinspiegel bei. Da das Glucomannan der Konjakwurzel geschmacks- und geruchsneutral ist, können Konjak Produkte mit den verschiedensten Lebensmitteln kombiniert werden.

Auswahl: Spaghetti, Nudeln, Fettuccine, Reis, Penne, Napoli, Teriyaki und To-Go Produkte.


Preis: Je nach Produkt verschieden. Das Probierset aus den 5 verschiedenen Sorten kostet 14,95 €

Versandkosten: 4,60 €
Ab einem Bestellwert von 24,60 € entfallen diese.

Zahlungsmöglichkeiten: Vorkasse und PayPal.







Meine Meinung: Ein großer Aspekt ist für mich immer die Zubereitungsdauer. Diese beträgt hier 2-3 Minuten, denn die Zubereitung ist denkbar einfach. Man öffnet die Verpackung, lässt Wasser über die Kojnok-Nudeln laufen, Nudeln abtropfen und mit der Soße einkochen. Fertig!

Die Nudeln sind absolut geruchs- und geschmacksneutral. Bei Konkurrenzprodukten konnte ich bisher oft einen Fischgeruch / -geschmack feststellen.

Die Konsistenz kann man mit Nudeln mit etwas Biss vergleichen. Etwas knirscht es, aber nach wenigen Bissen hatte ich mich daran gewöhnt.

Eine Packung kostet circa 2,99 €. Das klingt erstmal nicht so viel, allerdings sind ja nur 200g enthalten und für Gerichte benötigt man noch weitere Zutaten. Für mich wäre das also ein Notfall-Plan, aber nichts, was ich jeden zweiten Tag essen würde.

Die Nudeln haben 6 Kalorien und eine Fertigsoße pro 100ml ca. 60 Kalorien. Man hat also eine Mahlzeit mit wenigen Kalorien. Nicht zu vergessen ist aber, dass die Kojnok-Nudeln auch keine Nährstoffe besitzen. Es ist also nicht empfehlenswert ausschließlich oder hauptsächlich diese Produkte zu konsumieren.

Ich bin dennoch überzeugt, denn in gewissen Maß finde ich die Nudeln eine absolut gute Alternative. Denn manchmal muss ich den Hunger bis zu einer bestimmten Zeit überbrücken (zum Beispiel beim Restaurantbesuch) oder ich werde mal wieder einfach nicht satt.

Auf der Website findet ihr auch Rezepte dazu.
 

 Fazit: Eine gute Alternative mit wenigen Kalorien!

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop


*Werbung
*Kooperation / PR-Sample
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.