Sonntag, 1. Februar 2015

Qlour - Romantic Set

 Ich durfte die Nagellacke der Marke Qlour testen und hier ist meine Erfahrung dazu.

Versandkosten: 2,95 €.
Ab einem Bestellwert von 15,00 € entfallen diese.

Zahlungsmöglichkeiten: PayPal und Vorkasse

Wichtigeste Information: QLOUR Nagellacke werden in Deutschland hergestellt, sind100% formaldehyd- und tuluolfrei und werden bis auf wenige Ausnahmen vegan (ohne tierische Zutaten und ohne Tierversuche) produziert.


Meine Testprodukte:
Romantic Nagellack Set

Preis: 24,49 € (momentan reduziert auf 19,99 €)

Inhalt: 4 x 11 ml

Haltbarkeit: 30 Monate






Meine Meinung: Die Farben gefallen mir sehr gut. Sie sind dezent und daher super für den Alltag!

Leider haben sie mich von der Qualität nicht wirklich überzeugt. Der Auftrag an sich ist sehr einfach, da die Nagellacke eine gute Konsistenz haben.

Jedoch wird der Auftrag nicht gleichmäßig und ich benötige so 3 Schichten. Danach muss man extrem aufpassen, dass die Nagellacke keine Blasen werfen.

Ich kann euch daher auch kein schönes Tragebild zeigen. Das erste Mal habe ich den Nagellack abends lackiert und bin dann ins Bett. Am nächsten Morgen war der Schock groß, denn jeder Finger hatte mindestens 9 kleine Blasen.

Für ein einigermaßen gutes Ergebnis benötige ich fast 1,5 Stunden und das ist einfach zu viel.

Das Ablackieren geht dann wieder sehr unkompliziert.


Fazit: Schöne Farben in der Flasche, aber ich bekomme kein gutes Ergebnis hin.

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop

Samstag, 31. Januar 2015

dm Einkauf / Haul

Letzte Woche war ich mit der lieben Julia von Summer.Rain im dm einkaufen.

Da ich ja gerade viel aufbrauche, habe ich nur das Nötigste gekauft.

  • 2 x Ebelin Wattepads // Preis: Je 0,85 €
  • Luvos Heilwerde Maske // Preis: 0,75 €
  • Balea Feuchtigkeitskonzentrat // Preis: 0,95 €
  • 2x Ebelin Wattestäbchen // Preis: Je 0,35 €
  • Essence Abdeckstift 01 // Preis: 1,95 €
  • Alverde Clear Waschcreme // Preis: 2,25 €
Gesamt: 8,30 €


Detailaufnahme
Detailaufnahme

Ich habe mich also wirklich nur auf das wichtigste beschränkt, obwohl ich noch viele andere tolle Sachen gesehen habe.

Freitag, 30. Januar 2015

Aufgebraucht / Kosmetikmord Januar 2015

Ich habe wieder einiges aufgebraucht diesen Monat. Ebenfalls habe ich meine Nagellacke alle getestet, geschüttelt und aussortiert. Auch an Proben habe ich einiges vernichtet.

In diesem Blogpost habe ich euch Tipps fürs Aufbrauchen gegeben: Klick!


  • Listerine Mundspülung, 500 ml
  • Wellness & Beauty Körperspray, 150 ml
  • Odol Med 3 Zahnpasta, 100 ml
  • Balea Morgenfrische Tagescreme, 50 ml
  • Babylove Puder, 100 g
  • Today Nagellackentferner, 200 ml
  • Basic Nagelwei?-Stift
  • Kron Bamboo Nagellack, 10 ml
  • Opi Nagellack "Did you 'ear about Van Gogh?", 15 ml
  • Artdeco 261 Nagellack
  • P2 last forever 031 "love letter", 10 ml
  • Catrice 520 "Apropos Apricot" Nagellack, 10 ml
  • Nivea Bamboo 49 Nectar Plum Nagellack, 10 ml
  • Essence Special Effect Topper , 8 ml
  • Goldwell Speühgold Haarspray, 300 ml
  • Wella Brilliance Shampoo, 50 ml
  • Redken all soft Conditioner, 250 ml
  • Goldwell Rich Repair Kur, 200 ml
  • Balea Coffein Elixir, 30 ml
  • 3x Plantur 21 Shampoo, je 50 ml
  • Love your Planet Handcreme, 75 ml
  • Clinique all about Eyes, 5 ml
  • Bel Augen Make up Entferner Pads, 70 Stk.
  • Garnier Hautklar Wasabi Gel, 200 ml
  • Mascara
  • Mascara Volum' Express Mascara, 15 ml
  • PixiGlow Magic Tink Tint, 3 g
  • Clinique Clarifying lotion, 30 ml
  • L'occitane Handcreme
  • Garnier Intensiv 7 Tage Milk, 400 ml
 

Proben


Favortiten:
  • Wella Brilliance Shampoo: Riecht unglaublich toll und die Haare sind nach der Anwendung weich und glänzend.
  • Clinique all about Eyes: Klick!
  • Essence Special Effect Topper: Ich liebe diesen "Glitzer" einfach!

Verlierer:
  • Balea Morgenfrische Tagescreme: Leider zu reichhaltig für mich. Ich habe sie am Körper aufgebraucht.
  • Garnier Intensiv 7 Tage Milk: Ich konnte keinen Unterschied zu anderen Bodylotions feststellen.
  • Balea Coffein Elixir: Ich konnte leider keinen Effekt festellen.

Mittwoch, 28. Januar 2015

Kriminaldinner in Frankfurt

Vergangenes Wochenende war ich mit meinem Freund beim Kriminaldinner / Krimidinner im Steigenberger Hotel in Frankfurt.

Eine Karte hatte 95,00 € gekostet.

Am Anfang gab es ziemliche Probleme mit den Karten, denn unsere Namen tauchten nicht auf der Reservierung auf. Erst knapp 20 Minuten später wurde das Missverständnis aufgeklärt. Währenddessen haben wir uns aber sehr fehl am Platz gefühlt.

Die Tische waren sehr schön dekoriert.



Das Krimidinner präsentiert eine Art Theaterstück, in welches man auch einbezogen werden kann. Zwischendrin wurde das Essen serviert und man hatte Zeit mit seinem Tischnachbarn zu rätseln, wer der Mörder nun ist.


Dieses Essen wurde serviert:

1. Gang: Duo vom Lachs mit Kräutermeerrettich und winterlichen Salaten

2. Gang: Brassierte Maispoulardenbrust auf Thymianjus provenzalisches Gemüse und Parmesangnocci

3. Gang: Mousse von Limetten-Rahmjoghurt an Sterneis-Kirschragout




Leider war vor der Veranstaltung nicht bekannt, welches Essen serviert wird. Ansonsten hätte ich auf jeden Fall zumindest den 1. Gang gewechselt.

Die zwei Schauspieler haben ihre Arbeit wirklich super gemacht und uns auch oft zum Lachen gebracht. Auch das Personal war sehr freundlich und unsere Tischnachbarn am mitfiebern.
 



Mr. Turner bei den Hinweisen


Leider haben wir nur einen Stift und eine Skizze pro Tisch (8 Personen) bekommen. Währenddessen wurden wir mit Haufenweisen Informationen oder Indizien zugeschmissen, aber ich konnte mir nichts notieren. Es ist also auch kein Wunder, dass ich die falsche Person verurteilt habe.

Die ersten Hinweise

Zudem waren die Getränke nicht im Preis inbegriffen. Eine Flasche Wasser hat 8,50 € gekostet und kleine Softgetränke 0,2 L jeweils 3,50 € Wir haben am Ende nochmal 30,00 € für Getränke bezahlt.


Fazit: Wir hatten einen netten Abend mit kleinen Abstrichen. Ich würde das Krimidinner auch weiter empfehlen, aber nicht zu diesem Preis. Und unbedingt Stift und Block mitnehmen!

Montag, 26. Januar 2015

Libute - Haarprodukte

Haarpflege ist bei meinen langen Haaren immer ein großes Thema. Diesmal durfte ich Produkte aus dem Online-Shop Libute (ehemals Haircenter24.de) ausprobieren.

Die Testprodukte:
 



Meine Meinung: Das Wella SP Shampoo soll sehr schonend sein und gut geeignet bei Haarausfall. Mir wurde das Shampoo aufgrund meines schnell fettenden Ansatzes empfohlen. Aufschäumen lässt sich das Shampoo gut und auch das verteilen geht einfach und schnell. Leider konnte ich keinen Unterschied zu anderen Shampoos feststellen. Mein Ansatz hat genauso nachgefettet. Auch habe ich leichten Haarausfall, der durch das Produkt ebenfalls nicht gestoppt wurde. Vielleicht verhält sich das Produkt anders bei sehr empfindlicher Kopfhaut. Das werde ich selbst nochmal nachlesen.

Umso begeisterter bin ich von der Redken extreme Maske. Sie riecht etwas frisch, aber gleichzeitig etwas süß. Der Duft lässt sich schwer beschreiben. Die Konsistenz ist genau richtig und so kann man bereits mit wenig Produkt die Haare versorgen. Man soll die Kur ca. 5 Minuten einwirken lassen. Ich selbst lasse sie aber länger einwirken, manchmal sogar über Nacht. Die Wirkung ist echt super! Die Haare sehen gesund aus, glänzend, sind weich und lassen sich gut durchkämmen. Also alles was man sich wünscht! Die Pflege ist wirklich „extreme“ und deshalb fetten die Haare schneller nach.

Tipp für Sparfüchse: Bei den Redken Shampoos ist meist ein Dosierer enthalten. Man benötigt nur ¼ Shampoo, der Rest wird mit Wasser aufgefüllt. So reicht das Shampoo für lange Zeit!

Auch das Shampoo von Wella Brilliance kann ich empfehlen. Meine Friseurin verwendet es und der Duft haut euch um. Er bleibt den ganzen Tag und den Haare und danach sehen die Haare sehr frisch und glänzend aus. Ich kann meine Haare auch besser frisieren, obwohl sie geschmeidig sind.

Das Wella Haarspray ist ebenfalls super, denn es gibt Halt ohne zu verkleben. Der Duft sagt mir jetzt nicht so zu, aber er verschwindet nach kurzer Zeit wieder. Ich habe damit Frisuren gefestigt und fliegende Haare beseitigt. Abends kann ich das Produkt aus meinen Haaren einfach herauskämmen.

P.S. Für den Online-Shop gibt es tolle Rabattcoupons im Internet! 

Fazit: Die Redken Kur und auch die Proben kann ich empfehlen. Das Wella SP Shampoo ist bei meinen Bedürfnissen gescheitert.

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!
Online-Shop

Sonntag, 25. Januar 2015

Nagellack-Set GEWINNSPIEL [Kommentar genügt]

Gepflegte Nägel sind sehr wichtig und daher verlose ich nun ein Nagellack-Set!

Das Gewinnerpaket:
  • Youstar Glitter Manicure Set Lila
  • Youstar Nail Polish + mini pearls Rosa
  • IsaDora Nail Wonder - 765 Poolside
  • Uma Get freaky Nailpolish - freaky pink
  • LR Colours Nail Polish Red
  • LR Colours Nail Polish Lila
  • Nails inc. London Victoria
  • RdeL Nail Pearls 


Was ihr tun müsst?
Diesmal ist das Gewinnspiel an 
keine Bedingung geknüpft. Ihr müsst nur ein Kommentar hinterlassen, dass ihr dabei sein wollt!

(Wenn ihr kein Blogger seid, hinterlasst mir noch eure E-Mail Adresse :) )

Natürlich würde ich mich dennoch freuen, wenn ihr mir folgt oder ein paar nette Worte hinterlasst, ist aber kein Muss!

Das Gewinnspiel endet am: 05.02.2015 um 23:59 Uhr
Ich wünsche euch allen viel Glück!


P.S. Es wird einen Gewinner geben, der aus Deutschland kommen muss. Den werde ich über 'die Fruit Maschine' ermitteln und per E-Mail und/oder Kommentar benachrichtigen.
Einige Produkte wurden mir zum Verlosen bereitgestellt.

Freitag, 23. Januar 2015

Produkte aufbrauchen TIPPS

Ich finde es wichtig Produkte aufzubrauchen und daher gebe ich euch heute ein paar Tipps dazu!

Angebrochene Produkte werden zu erst aufgebraucht
 
Warum aufbrauchen? Mit der Zeit können sich ganz schön viele Produkte ansammeln. Manche vergisst man einfach im Schrank oder sie liegen unbenutzt herum.

Zudem hat Kosmetik auch nur eine gewisse Haltbarkeit.

Übersicht schaffen: Ich schaffe mir immer eine Übersicht an den vorhandenen Produkten. Oftmals räume ich gleich noch etwas um.

Verschenken / Wegschmeißen / Verkaufen: Es gibt immer Produkte, die einem nicht mehr gefallen, diese kann man entweder wegschmeißen oder bei gutem Erhalt verschenken / verkaufen.


Bei Kleiderkreisel habe ich erfolgreich an zwei Wanderpaketen teilgenommen. Man kann auch auch ein Tauschpaket mit einer einzelnen Person machen.

Halbe Sachen machen: Ich fange meist mit den Produkten an, die schon halb leer / so gut wie leer sind. Dann stellen sich schnell „Erfolge“ ein.

Proben / Minigrößen: Auch bei Proben und Minigrößen kann man schnell Motivation bekommen, weil diese in wenigen Anwendungen aufgebraucht sind.


Zweckentfremden: Beim Zweckentfremden werden Produkte für einen anderen Zweck benutzt. Ich habe ein Bodyspray als Raumduft benutzt oder Shampoo zum putzen. Es gibt viele weitere Möglichkeiten!

Käufe vermeiden / verringern: Das ganze Aufbrauchen macht natürlich nur wenig Sinn, wenn man fleißig weiter einkauft. Also kann man sich selbst ein Kaufverbot erteilen. Natürlich kann man das auch nur auf einen Bereich festlegen.
Ich habe mir eine Zeit lang Beautyprodukte, die ich wirklich gebraucht habe, nur noch im Rewe nachgekauft. So war die Versuchung gleich weniger.

Zur "Abschreckung" könnt ihr von euer Kosmetiksammlung auch ein Bild machen und das als Bildschirmschoner verwenden. Die Lust auf Einkaufen wird euch schnell vergehen.

Mit anderen Austauschen: Mit Fotos und Berichten könnt ihr euch anderen anschließen, die ebenfalls aufbrauchen wollen.

Bilanz ziehen: Auch als Nicht-Blogger kann man seine aufgebrauchten Produkte in einer Tüte sammeln und sich das Ergebnis am Ende des Monats anschauen. Man bekommt schnell ein Gefühl dafür, wie lange man braucht um Produkt XY aufzubrauchen und wann ein Nachkauf dann wirklich nötig ist.


Proben und Minigrößen brauchen sich schnell auf und geben Motivation

Meine Bilanz: Ich habe alle Proben fürs Gesicht und für den Körper aufgebraucht. Wirklich alle und ich hatte eine Menge davon. Ich kann den Platz jetzt viel besser nutzen.

Auch bei der Gesichtsreinigung und Gesichtspflege habe ich nur noch wenige Backups.

Mein Laster sind immer noch Haarprodukte. Ich probiere gerne herum und ich liebe Haarprodukte einfach.