Freitag, 4. September 2015

Biomed GEWINNSPIEL

Freitag, 4. September 2015
Über Biomed habe ich euch bereits hier berichtet: Klick!
Nun darf ich die 3 Produkte auch an euch verlosen - Vielen Dank dafür!

Das gibt es zu gewinnen:






Was ihr tun müsst? Diesmal startet das Gewinnspiel wieder über Rafflecopter.
Pflicht: Facebookseite von Biodmed liken.
Ansonsten hast du verschiedene Möglichkeiten deine Gewinnchancen zu erhöhen.
Nicht-Blogger können Anonym kommentieren.

a Rafflecopter giveaway

Das Gewinnspiel endet am: 18.09.2015 
Ich wünsche euch allen viel Glück!

Der Gewinn wird nicht ausgezahlt. Es wird einen Gewinner geben. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss aus Deutschland kommen. Die Daten werden an Biomed zwecks Versendung weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nicht-Einhaltung der Bedingungen führt zur Disqualifikation. Vielen Dank an Biomed für die Bereitstellung!

Donnerstag, 3. September 2015

Update zu mir

Donnerstag, 3. September 2015
Haare: Ich trage meine Haare momentan sehr oft offen. Allerdings macht mir der Frizz immer mehr zu schaffen und manchmal überlege ich wirklich, ob ich mich nicht von meinen langen Haaren trennen sollte. Die Haare sind auch einfach zu schwer für einen bequemen Zopf. Ich wasche meine Haare weiterhin so wenig wie möglich, höchstens jedoch alle zwei Tage. Am ersten Tag mag ich den Geruch von meinen Haaren so gerne. Am zweiten Tag sehen die Haare aber einfach besser aus! Das Trockenshampoo von Batiste habe ich sehr lieb gewonnen und werde demnächst für Nachschub sorgen.

Sport: In den letzten zwei Monaten war ich sehr wenig beim Sport. Bei der Hitze war einfach kein Training möglich. Meine Motivation hält sich leider auch sehr in Grenzen. Seit dem ich angefangen habe Sport (Februar / März) zu machen, habe ich ein paar wenige Kilos verloren. Dennoch bin ich immer noch nicht zufrieden und mich stört ständig etwas anderes.

Essen & Trinken: Wie immer esse ich ständig Salat. Neu ist es aber, dass ich nun auch ständig Eis esse. Früher habe ich nur Wassereis gegessen, jetzt liebe ich aber das Eis mit Waffel und Schokolade. Manchmal ist das sogar mein Abendessen.

Zudem habe ich Tee für mich entdeckt. Auf der Arbeit mache ich mir jeden Tag mindestens eine Kanne Tee. Am liebsten habe ich Apfel- und Früchtetee.

Sims4: Vor einigen Wochen habe ich angefangen Sims 4 zu spielen. Natürlich mit Cheats! Dort habe ich einen Sim getötet, mit dem Sensenmann geschäkert, meinen Sim zu einem Supersim mit allen Fähigkeiten mutieren lassen und einen Geist geheiratet. Die Kuhpflanze habe ich ebenfalls und den Sensenmann beim Angeln erwischt.


Kuhpflanze

Der Sensenmann angelt auch gerne

Candy Crush: Ich spiele auch viel CandyCrush. Bei dem einen Level hatte ich über 20 Mio. Punkte und dann ist das Spiel einfach abgestürzt.




 
Stimmung: Meine Stimmung ist momentan eher im Keller. Ich habe zu nichts Lust und habe das Gefühl, dass ich dringend Abstand brauche. Am liebsten würde ich mein Sparbuch leerräumen, die Koffer packen und auf die Malediven fliehen.

Mittwoch, 2. September 2015

Interview mit Julia von Summer.Rain

Mittwoch, 2. September 2015
Heute gibt es ein kleines Interview mit Julia von Summer.Rain !



Was gefällt dir am Bloggen?
Am meisten gefällt mir am Bloggen die ganzen lieben Mitblogger und Leser, die man im Laufe der Zeit kennen lernt. Außerdem macht es mir super viel Spaß für meine Posts zu shooten und die Vorbereitungen dafür zu treffen.


Was sind für dich die schönsten Momente als Blogger?
Bei mir sind es definitiv die lieben Kommentare von den Lesern. Worüber ich mich aber auch sehr freue ist, wenn eine Einladung zu einem Event ins Haus geflattert kommt. Aber natürlich auch wenn eine Kooperation zustande kommt. :-)



Wie lange bloggst du schon?
Meinen ersten Blog, der unter demselben Namen lief wie der Aktuelle, startete im Jahr 2012. Dort hatte ich verschiedene Online-Shops vorgestellt und deren Produkte. Da es mir einfach viel zu unpersönlich war, wollte ich was Neues machen – aber den Namen behalten. Somit gründete ich Summer.Rain 2.0 im Januar 2014. Jetzt habe ich aber lange genug an der Mode- und Beautyblogger-Luft geschnuppert und möchte auch öfter für meine Leser schreiben.
 

Was würdest du dir für deinen Blog in Zukunft wünschen?
Mir macht es sehr viel Spaß zu bloggen und die Outfits und Beautyprodukte zu shooten oder Euch von meinen Erlebnissen von meinem Urlaub zu erzählen. Für mich, als die Person, die hinter dem Blog steht, wünsche ich mir dass ich es in Zukunft schaffe meine Leser regelmäßig zu versorgen. Ich peile erst mal 1-2 Berichte pro Woche an. Wenig, aber dafür regelmäßig. Von meinen Lesern wünsche ich mir noch ein klein wenig mehr Feedback, ob Ihnen meine Posts gefallen oder ob sie sich etwas anderes wünschen.


Hast du einen Lieblingsfilm? Wenn ja, welchen?
Nein, einen wirklichen Lieblingsfilm habe ich nicht. Aber am liebsten schaue ich Komödien und Schnulzen. Mit meinem Freund schaue recht oft auch Actionfilme.


Was ist dein absolutes Lieblingsessen?
Puh. Leider habe ich das auch nicht wirklich. Zurzeit probiere ich einige Low Carb – Rezepte aus und bin davon sehr begeistert. Aber was bei mir immer wieder geht ist Quinoa - in verschiedensten Varianten. Hier (
http://lovesummerrain.blogspot.de/2015/07/food-quinoa-salat.html) habe ich euch schon eine Salat-Variante vorgestellt.
 


Welche Hobbys hast du?
Mein allzeit Lieblingshobby ist das Tanzen. Leider mache ich das nicht mehr aktiv, sondern eher privat. Ansonsten treffe ich mich noch gerne mit meinen Mädels, mache Mädelsabende, gehe shoppen oder ins Kino, singe oder bin am sporteln.


Würdest du gerne ins Ausland auswandern?
Definitiv nicht! Mal für eine längere Zeit im Ausland sein, kann ich mir vorstellen, aber ganz aus Deutschland raus? Niemals. Dafür hänge ich zu sehr an meiner Heimat und an meiner Familie und Freunden.


Beschreibe dich bitte in 3 Worten.
Lebensfroh. Optimistisch. Glücklich

Dienstag, 1. September 2015

LiBUTE - Moroccanoil Produkte

Dienstag, 1. September 2015
Die letzte Zeit ist viel mit meinen langen Haaren passiert. Durch die Hitze muss ich meine Haare öfters waschen und trage sie meist zu einem Zopf, sie werden durch Schweiß belastet und ich hatte auch noch einen Haarunfall.

Meine Haare sind sehr lang und wurden des Öfteren gefärbt und blondiert. Natürlich muss man die Haare dann auch pflegen.

Da ich im Bloggerclub von LiBUTE bin, durfte ich Produkte testen und ich habe mir eine abgestimmte Serie ausgesucht.


Die Testprodukte:






Meine Meinung: Moroccanoil hat ja einen super tollen Duft und dieser spiegelt sich in allen Produkten wieder. Bei so einem Duft möchte ich mir die Haare am liebsten dreimal am Tag waschen. Das Bad duftet nämlich auch danach und die Haare ebenfalls, sogar einen Tag danach.

Das Shampoo finde ich gut, allerdings war es bei mir nicht allzu ergiebig. Ich benötige schon eine größere Portion davon. Im Internet habe ich von anderen Nutzern aber genau das Gegenteil gelesen. Die Schaumbildung gefällt mir dann hingegen gut und ich kann ihn sehr gut an der Kopfhaut einmassieren. Ich lasse das Produkt ein wenig einwirken. Beim Ausspülen reinigt er die nicht-shampoonierten Längen gleich mit.
Meine Kopfhaut hat das Shampoo sehr gut vertragen. Es hat weder gejuckt, noch habe ich Schuppen bekommen.

Die abgestimmte Pflege vom Conditioner gefällt mir gut. Er ist sehr cremig und lässt sich ebenfalls gut verteilen und ausspülen.
Viele wird es erfreuen, dass das Shampoo und der Conditioner frei von Parabenen und Sulfaten sind.

Beide Produkte machen meine Haare sehr weich, glänzend und glatt. Frizz wirkt gemindert und die Haare sehen gesund aus. Die Haare wirken ein wenig beschwert, aber gleichzeitig fallen die Längen total schön und locker. Eigentlich ein Widerspruch in sich, aber vielleicht ist das bei euch auch so? Mir gefällt das Ergebnis zumindest sehr gut.

Die 100 ml Größe des Moroccanoils kann mit einem Pumpspender bedient werden. Das ist sehr hilfreich und sparsam. Das Moroccanoil gibt man in das handtuchtrockene oder trockene Haar. Ich benutze beide Varianten. Bereits das letzte Mal habe ich eine Probe des Moroccanoil in Light ausprobiert. Die Light-Version ist etwas flüssiger, dafür ist die „normale“ Version nochmal pflegender. Meine dünnen Haare haben aber beide Varianten sehr gut vertragen, allerdings mag ich die reichhaltigere Version lieber.

Ich habe schon viele Haaröle aus verschiedenen Preisklassen ausprobiert und muss -leider- sagen, dass das Moroccanoil mit keinem der ausprobierten Haaröle vergleichbar ist.
Das Wella Luxe Oil gefällt mir beispielweise auch sehr gut, ist aber nicht ganz so pflegend wie das Moroccanoil.

Ansonsten benutze ich momentan eher eine große Paddlebrush, statt meinem Tangle Teezer und versuche, so oft es möglich ist, nur den Ansatz zu föhnen. Zusätzlich, zu den oben genannten Produkten, verwende ich mindestens einmal die Woche eine Haarkur.
Diese darf auch gerne mal mehrere Stunden oder über Nacht einwirken.

Ich habe ebenfalls einen Bericht zu Haartipps geschrieben und im LiBUTE Magazin über die Wichtigkeit von Friseurbesuchen gesprochen.


Fazit: Die Moroccanoil Produkte sind klasse und das Moroccanoil Treatment ist mein absoluter Favorit.

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop

Montag, 31. August 2015

Hair Doctor - Haarsprays

Montag, 31. August 2015
Ich benutze täglich Haarspray. Egal ob zum Fixieren der Frisur oder zum Beseitigen von abstehenden Babyhaaren. Ich möchte nicht alle 5 Minuten in den Spiegel schauen, ob meine Frisur noch sitzt. Daher brauche ich ein zuverlässiges Haarspray.

Momentan verwende ich wieder die Haarsprays von Hair Doctor sehr gerne.




Es gibt die Haarsprays in zwei verschiedenen Stärken: Normal und extra Stark. Ebenfalls gibt es jeweils zwei Größen: 75 ml und 300 ml.

Die kleine 75 ml Flasche passt perfekt in meine Handtasche und darf mich so auch unterwegs begleiten.
Beide Haarsprays enthalten Arganöl und lassen sich auch wieder ausbürsten. Bei dem extra Starken Haarspray geht das natürlich etwas schwieriger.

Mich haben beide Haarsprays überzeugt. Ich kann die oben genannten Probleme eindämmen und mich am Tag auf etwas anderes als meine Haare konzentrieren.

Gleichzeitig nehmen meine Haare den guten Duft des Haarsprays an und glänzen mehr.

Fazit: Die Haarsprays sind meine treuen Begleiter. Zu Hause, aber auch unterwegs.

Vielen Dank für die Bereitstellung!

Online-Shop

Freitag, 28. August 2015

Olaplex Nr. 3 - Meine Erfahrung

Freitag, 28. August 2015
Olaplex ist momentan in aller Munde und ich habe eine Anwendungsmöglichkeit davon ausprobiert.

Was ist Olaplex? Olaplex verspricht eine schonende Coloration oder Blondierung. Der Wirkstoff ist silikonfrei und ölfrei. Die Anwendung soll für jeden Haartyp geeignet sein. Allerdings kann Olaplex auch alleine zur Pflege angewandt werden.

Von der Seite zitiert:


Olaplex ist ein chemischer Wirkstoff, der als Bindungsverstärker agiert und das Haar tatsächlich dauerhaft repariert und stärkt. Olaplex ist bereits 8-fach patentiert!  Es ist in der Lage die Schwefel-Disulfidbrücken zu reparieren, die im gesunden Haar hauptverantwortlich für die Festigkeit, Substanz und Sprungkraft sind.

Die 3 Phasen:
  • Bond Multiplier No. 1: Wird mit der Farbe gemischt
  • Bond Perfector No. 2 Wird nach dem Waschen aufgetragen
  • Hair Perfector No. 3: Wird vom Kunden zu Hause angewendet


Inhaltsstoffe:

No. 1: Water (Aqua), Bis-Aminopropyl Diglycol Dimaleate

No. 2: Water (Aqua), Bis-Aminopropyl Diglycol Dimaleate, Propylene Glycol, Cetearyl Alcohol, Behentrimonium Methosulfate, Cetyl Alcohol, Phenoxyethanol, Glycerin, Hydroxyethyl Ethylcellulose, Stearamidopropyl Dimethylamine, Quaternium-91, Sodium Benzoate, Cetrimonium Methosulfate, Cetrimonium Chloride, Fragrance (Parfum), Polyquaternium-37, Tetrasodium EDTA, Butylphenyl Methylpropional, Etidronic Acid, Ascorbic Acid, Phytantriol, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Tocopheryl Acetate, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Panthenol, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Citric Acid, Potassium Sorbate

No. 3: Water (Aqua), Bis-Aminopropyl Diglycol Dimaleate, Propylene Glycol, Cetearyl Alcohol, Behentrimonium Methosulfate, Cetyl Alcohol, Phenoxyethanol, Glycerin, Hydroxyethyl Ethylcellulose, Stearamidopropyl Dimethylamine, Quaternium-91, Sodium Benzoate, Cetrimonium Methosulfate, Cetrimonium Chloride, Fragrance (Parfum), Polyquaternium-37, Tetrasodium EDTA, Butylphenyl Methylpropional, Etidronic Acid, Ascorbic Acid, Phytantriol, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Tocopheryl Acetate, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Panthenol, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Citric Acid, Potassium Sorbate


Die Inhalsstoffe von Nummer 1 und 2 sind also gleich, nur in geringerer Konzentration. Der Hauptwirkstoff soll Bis-Aminopropyl Diglycol Dimaleate sein.
(Quelle: Klick!)

Kosten: Die Kosten sind je nach Salon unterschiedlich. Den Hair Perfector No. 3 kann man für ca. 50,00 € im Internet / beim Friseur erwerben. In der Flasche sind nur 100 ml enthalten.





Meine Meinung: Ich habe ausschließlich das Olaplex Nr. 3 verwendet. Die Optik des Produktes ist milchig und die Konsistenz flüssig.

Vor der Anwendung habe ich alle Styling- und Silikonreste mit einem Tiefenreinigungsshampoo entfernt. Danach habe ich das Olaplex in das handtuchtrockene Haar gegeben. Das Olaplex habe ich über Nacht einwirken lassen und mit Frischhaltefolie „feucht“ gehalten. Alternativ kann man das Olaplex aber auch nur 20 Minuten einwirken lassen. Die Wirkung soll natürlich besser sein, je länger man das Olaplex einwirken lässt.

Am nächsten Morgen habe ich das Olaplex normal ausgewaschen, die Haare shampooniert und mit meinem Conditioner gepflegt.

Leider blieb ein wirklicher Effekt aus. Meine Haare sind zwar weich und glänzend, aber denselben Effekt habe ich auch bei einer Haarkur. Der Frizz ist wie vor der Anwendung noch da. Andere Veränderungen konnte ich nicht festhalten.

Die Haare haben normal nachgefettet.

Die 100 ml reichen bei langen Haaren leider nur wenige Anwendungen. Für meine fast hüftlangen Haare habe ich fast 1/3 des Produktes verwendet.
Anwendungsempfehlung laut Internet: Jede Woche bzw. jede zweite Woche!

Fazit: Aufwand und Kosten stehen leider in keiner Relation zum Ergebnis von Olaplex Nummer 3. Anders kann es aussehen, wenn man die Phasen Eins und Zwei beim Friseur ebenfalls nutzt. Damit habe ich aber noch keine Erfahrung gemacht.

Donnerstag, 27. August 2015

Jacques Saint Pres - Paris Dream

Donnerstag, 27. August 2015
Ulric de Varens Parfüms mag ich sehr gerne, denn hier stimmt das Preis- Leistungs- Verhältnis. Nun gibt es die neuen Jacques Saint Pres-Düfte.

Der Parfüm-Neuzugang:
Jacques Saint Pres - Paris Dream

Kopfnote: Cranberry, Blutmandarine, Himbeere
Herznote: Rose, Kirschblüte, Alpenveilchen
Basisnote: Sandelholz, Grapefruitholz, Pfirsich 


Inhalt: 100 ml

Preis: 7,45 €


Der andere neue Duft:
Jacques Saint Pres - Paris Love

Kopfnote: Vanille, Muskat
Herznote: Himbeere
Basisnote: Tonkabohne, Sandelholz 




Meine Meinung: Den Flakon finde ich klassisch, aber dennoch schön! 100 ml sind eine ganze Menge und für 7,45 € ein echtes Schnäppchen.

Die Pressemitteilung lässt von Paris und Mode träumen.

Die beiden Neuheiten gibt es ab dem 01. September in ausgewählten Drogerien und online zu kaufen.

Der Duft am Flakon riecht sehr intensiv und nach den Basisnoten. Aufgesprüht kommen die fruchtigen und blumigen Noten viel mehr zum Vorschein. Sie sind zuerst sehr intensiv, verfliegen aber nach einiger Zeit etwas. Dann harmonieren die Duftnoten sehr gut miteinander und es entsteht ein leichter, alltagstauglicher, aber auch weiblicher Duft.
Mir gefällt die Entwicklung sehr gut.

Der Duft erinnert mich an einen schönen Abend im Urlaub, nicht unbedingt Paris, aber im Ausland. Es ist warm, ein leichter Windzug geht, man hört Leute lachen und genießt das Leben.

Auf der Haut ist der Duft sehr gut wahrnehmbar. Selbst nach Stunden kann ich den Duft an meinem Handgelenk noch wahrnehmen. Bei dem Preis sprühe ich aber auch gerne noch einmal nach.

Der Online-Shop versendet schon ab einem Bestellwert von 25,00 € kostenfrei!

Fazit: Ulric de Varens hat mich mal wieder nicht enttäuscht. Der Duft und die Haltbarkeit haben mich überzeugt.

Vielen Dank für die Bereitstellung und den netten Kontakt!

Online-Shop
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.