Rückblick: Essen, Sport und Weihnachten

[Werbung] Die Zeit verfliegt und bald ist schon 2017! Hier ist der letzte Rückblick mit den Themen Essen, Sport und Weihnachten.

Essen: Die letzte Zeit gab es wirklich viel gutes Essen. Egal ob die Vor-Weihnachtszeit, Weihnachten oder Geburtstage! Die Weihnachtsfeiern auf der Arbeit nicht zu vergessen. Ich habe mal wieder meine bunten Muffins gemacht und einen Raclette-Abend veranstaltet. Trotz allem habe ich geschaut, dass meine Wochenbilanz stimmt und ich genug Nährstoffe zu mir nehme.






Sport: Wer viel isst, der muss auch viel zum Sport! Ich bin weiterhin ca. 4 Mal die Woche beim Sport. Zur weiteren Motivation habe ich mir einen neuen iPod und eine FitBit gegönnt. Meine alte PolarWatch hat leider den Geist aufgegeben. Mein Trainingsplan ist weiterhin gesplittet: Bauch, Arme + Rücken und Beine. An den „zusätzlichen Tagen“ mache ich Cardio oder besuche einen Kurs. Eigentlich wollte ich das Laufband mehr benutzen, aber mich zieht es dann doch eher auf den Stair Master. Einmal habe ich sogar ganze 60 Minuten geschafft!



Weihnachten: Ich bin überhaupt kein Fan von Weihnachten. Mir ist das alles viel zu anstrengend. So richtige Weihnachtsstimmung kam irgendwie bei keinem meiner Bekannten auf. Ich selbst war nur einmal kurz, ca. eine Stunde, auf dem Weihnachtsmarkt.

So kam es, dass ich an Heilig Abend in Jogginghose bei meinem Eltern vor der Tür stand. Meine Freunde hatten prophezeit, dass meine Eltern mich dafür umbringen werden. Allerdings öffneten Mama und Papa mir selbst in Jogginghose die Tür!
Es war also alles ganz entspannt. Wir haben geredet, gegessen (Lende, Reis, Pommes, Salat und natürlich Nachtisch) und Geschenke ausgepackt. Wir lassen uns bei der Bescherung immer sehr viel Zeit. Jedes Geschenk wird Einzeln übergeben.

Abends war ich dann noch mit einem Freund unterwegs. Als hätten wir nicht schon genug gegessen, haben wir Karamell-Waffeln gesnackt und uns tatsächlich noch eine Portion Pommes gegönnt.

Am 1. Weihnachtsfeiertag war ich mit meiner besten Freundin bei Nina zum Raclette. Die Runde Mario Party danach hat super Spaß gemacht und mich in die Vergangenheit zurück gebracht.

Den 2. Weihnachtsfeiertag habe ich alleine zu Hause verbracht. Ich habe mir Zeit für ein Bad und Mandalas genommen. Zudem habe ich wieder angefangen Dr. House zu schauen. (Bestimmt zum 4. Mal!).



*Werbung
***Keine Kooperation
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.