Sebastian Fitzek - Das Geschenk

[Werbung] Wie immer hatte ich das neue Buch von Sebastian Fitzek bereits vorbestellt. Nicht einmal 24 Stunden hat es gedauert bis ich es verschlungen habe.

Das Buch:
Sebastian Fitzek - Das Geschenk

Genre: Psychothriller


Preis: 22,99 €

Seiten: 368 Seiten

ISBN: 978-3426281543

Klapptext: Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.





Meine Meinung: Der Einband und das Buchcover sind wieder extrem detailverliebt gestaltet worden. Der Einband ist wie ein Geschenk gestaltet und schon auf dem Cover findet man kryptische Zeichen. Ob diese ein Rätsel sind?

Die Kapitel sind ohne Titel, dafür im späteren Verlauf mit Zeitangabe und Person versehen.

Von Anfang an geht es brutal los. Der erste Satz ist „Er war nackt und wurde in zwei Hälften geteilt“. Ebenso endet schon das erste Kapitel mit einem Plotttwist. Auch im Verlauf des Buches gibt es immer wieder Wendungen im Geschehen. Mir sind es aber einfach zu viele in einem Buch und das geschieht um jeden Preis, auch den Preis der Logik.

Der spezielle Schreibstil von Herrn Fitzek spiegelt sich auch in diesem Buch wieder: Detailverliebt und mit schwarzem Humor.

Auch dem Einbauen von ernsthaften Themen ist Herr Fitzek treu geblieben. Diesmal geht es um Analphabetismus.

Die Spannung wird das Buch über gut gehalten und ich wollte unbedingt des Ausgang der Geschichte kennen.

Bei Herrn Fitzek muss man sich immer fragen, welche Rätsel in dem Buch noch zu finden sind. Den Code auf dem Cover beispielsweise oder die ungewöhnliche Geldsumme. Die „kryptischen“ Zeichen, die Milan, die Hauptfigur, anstatt von buchstaben sieht habe ich direkt als grischische Buchstaben enttarnt. Und dennoch bin ich mir sicher, dass ich Rätsel übersehen habe.


Fazit: Toller Einband mit einem guten Inhalt, auch wenn es für meinen Geschmack etwas zu verworren war.
*Werbung

***Keine Kooperation
Content © Wonderful.Moments. All rights reserved.
Powered by Blogger.